Kryptonomics Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Kryptonomics
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Kryptonomics

Markus Miller

Von der Digitalisierung zur Tokenisierung der Welt! So investieren Sie in Bitcoin, Ethereum, Fintechs und Co.

4.3 (352 Bewertungen)
30 Min.

Kurz zusammengefasst

Kryptonomics ist ein Buch von Markus Miller, das eine umfassende Einführung in die Welt der Kryptowährungen und Blockchain-Technologie bietet. Es erklärt die Grundlagen und diskutiert die Auswirkungen auf Wirtschaft, Finanzen und Gesellschaft. Eine faszinierende Lektüre für alle, die das Potenzial der Kryptowelt verstehen möchten.

Inhaltsübersicht

    Kryptonomics
    in 7 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 7

    Viele Vorbehalte gegen Kryptowährungen sind unbegründet.

    „Kryptowährungen ohne Zukunft“, „Bitcoin bald bei Null“, „die größte Blase der Finanzgeschichte“ – solche Schlagzeilen zum Thema Kryptowährungen hast du bestimmt auch schon mal gehört oder gelesen. Manche dieser Abgesänge sind nur reißerisch, andere versuchen zumindest, Argumente für ihre vernichtenden Urteile zu finden. Doch eines haben sie alle gemeinsam: Sie stimmen einfach nicht. Das lässt sich sehr gut am Beispiel der BIZ zeigen, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich. In einem ihrer letzten Jahresberichte führte die BIZ einige Punkte gegen Kryptowährungen ins Feld. Gehen wir diese Argumente doch einmal gemeinsam durch.

    Nummer eins: Kryptowährungen droht der totale Wertverlust.

    Um ganz ehrlich zu sein: Das kann niemand komplett ausschließen. Doch jetzt kommt das Aber: Das trifft auf jede Währung zu; also auch auf klassisches Fiatgeld wie den Dollar oder den Euro. Dabei gibt es aber einen entscheidenden Unterschied zwischen Krypto- und unseren althergebrachten Währungen: Letztere haben in der Menschheitsgeschichte schon häufig ihren Wert vollständig verloren. Dahingegen gibt es keine empirischen Belege, die auf das Scheitern des Bitcoins hindeuten.

    Das Damoklesschwert des Wertverlustes bringt uns gleich zum zweiten Kritikpunkt der BIZ: dem Vertrauensverlust. Angeblich sind Kryptowährungen dafür besonders anfällig. Aber ist das denn wirklich so? Oder mal anders gefragt: Ist das Vertrauen der Menschen ins traditionelle Bankensystem denn viel größer? Dazu nur ein Stichwort: Lehman Brothers! Genau, das war die Bank, die mit ihren irrsinnigen Spekulationen 2008 die globale Finanzkrise ausgelöst hat. Genau genommen ist der Bitcoin ja sogar als Antwort darauf entstanden: Er benötigt keine zentrale Instanz, die unser Vertrauen für den eigenen Profit missbrauchen kann.

    Falls du jetzt übrigens an technische Gefahren denkst, also an Hackerangriffe und verloren gegangene Kryptos: Dazu kommen wir später noch – mit ein paar grundlegenden Verhaltensweisen kannst du dich nämlich effektiv vor Kryptokriminalität schützen.

    Aber weiter mit der Kritik der BIZ. Auch dem Argument, Kryptowährungen könnten kein Ersatz für konventionelle Währungen sein, widerspricht Autor Markus Miller. So haben etwa Tesla, Microsoft und die Reiseplattform Expedia bereits mit Bitcoin als Zahlungsmittel experimentiert und in den USA kannst du bei WholeFoods deine Bio-Lebensmittel mit Bitcoins kaufen. Außerdem haben PayPal, Visa und auch Mastercard Kryptowährungen in ihre Systeme integriert.

    Schauen wir uns noch ein letztes vermeintliches Argument gegen den Bitcoin an: den Stromverbrauch.

    Dieses Argument wird in den Medien ständig wiederholt. Und tatsächlich benötigt das Schaffen neuer Bitcoins, das sogenannte Mining, viel Energie. Das liegt daran, dass hierfür hohe Rechenkapazitäten nötig sind. Der Jahresverbrauch des Bitcoins wurde für das Jahr 2020 auf neunzig Terawattstunden geschätzt. Das ist etwas weniger als der Strombedarf der Niederlande.

    Doch die Technik entwickelt sich weiter. So werden Grafikkarten, die für das Mining benötigt werden, zunehmend effizienter. Und durch technische Innovationen, wie das sogenannte Lightning-Network, werden die Vorgänge rund um den Bitcoin insgesamt schneller, stromsparender und kostengünstiger!

    Solche positiven Entwicklungen und die Vorteile von Bitcoin ignoriert die BIZ. So ist zum Beispiel seine Gesamtmenge begrenzt, was den Bitcoin inflationssicher macht. Beim Fiatgeld sieht das ganz anders aus. Staaten verschulden sich nämlich immer weiter und die Zentralbanken hören nicht auf, neues Geld zu drucken. Da ist es kein Wunder, dass zum Beispiel der US-Dollar in den letzten hundert Jahren neunzig Prozent seiner Kaufkraft eingebüßt hat. Dem Bitcoin und anderen limitierten Kryptowährungen kann das nicht passieren.

    Es gibt also keinen triftigen Grund für die Vorbehalte gegen den Bitcoin. Im Gegenteil, er ist viel zukunftssicherer als das herkömmliche Fiatgeld. Stellt sich also nun die Frage: Wie genau kommst du eigentlich an Kryptowährungen?

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Kryptonomics sehen?

    Kernaussagen in Kryptonomics

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Kryptonomics?

    Kryptowährungen stellen nicht nur eine Antwort auf die Probleme des Finanzsystems dar, sondern sind auch eine lohnende Anlageklasse. Doch wie investierst du in Assets wie Bitcoins, NFTs oder Krypto-ETFs? Welche Chancen bieten sie und auf welche Risiken musst du achten? Das erfährst du in diesen Blinks zu Kryptonomics (2021) und erhältst dabei ganz konkrete Tipps für deine Investments.

    Wer Kryptonomics lesen sollte

    • Menschen mit Interesse für Finanzen
    • Alle, die schon Krypto-Assets besitzen oder sie kaufen wollen
    • Wer nach zukunftssicheren Investments sucht

    Über den Autor

    Der gelernte Bankkaufmann und studierte Vermögensmanager Markus Miller gehört zu den renommiertesten Krypto-Experten im deutschsprachigen Raum. In seinen Seminaren und Vorträgen gibt er Unternehmerinnen ebenso wie Privatanlegern praxisbezogene Strategien an die Hand, mit denen sie ihr Vermögen zukunftssicher managen können. Sein Buch Kryptonomics stand eine halbes Jahr lang auf der Bestsellerliste des Manager Magazin und vermittelt fundiertes Wissen über die Kryptowelt.

    Kategorien mit Kryptonomics

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Kryptonomics

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen