Das hochsensible Kind Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Das hochsensible Kind
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Das hochsensible Kind

Elaine N. Aron

Wie Sie auf die besonderen Schwächen und Bedürfnisse Ihres Kindes eingehen

4.5 (158 Bewertungen)
22 Min.

Kurz zusammengefasst

Das hochsensible Kind ist ein Buch von Elaine N. Aron, das sich mit der besonderen Sensibilität von Kindern auseinandersetzt. Es bietet Eltern praktische Tipps und Strategien, um ihr hochsensibles Kind besser zu verstehen und zu unterstützen.

Inhaltsübersicht

    Das hochsensible Kind
    in 8 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 8

    Hochsensibilität ist eine normale Variante menschlicher Wesensarten.

    Egal ob bei Elefanten, Rehen oder sogar Fruchtfliegen – bei den meisten Tierarten finden sich zwei Persönlichkeitstypen. Es gibt die Forschen, die schnell vorpreschen und sich ihre Beute schnappen, ohne der Umwelt große Beachtung zu schenken. Und es gibt die Vorsichtigen, die erst einmal am Rande der Lichtung stehen bleiben und ihre Umgebung prüfen. Auch beim Menschen finden sich diese beiden Persönlichkeitstypen.

    Hochsensibilität ist die angeborene Neigung, die eigene Umgebung deutlicher wahrzunehmen und intensiver über sie nachzudenken. Hochsensible Menschen sind meist mitfühlender, intuitiver, kreativer und aufmerksamer. Sie registrieren kleinste Details und Veränderungen in ihrer Umgebung oder an ihren Mitmenschen und bemerken, wenn es anderen schlecht geht. Ihr Gehirn verarbeitet Informationen gründlicher, aber auch ihr Immunsystem und ihre Reflexe reagieren empfindsamer. Oft fühlen sie sich deswegen von äußeren Reizen oder Emotionen überwältigt.

    Fünfzehn bis zwanzig Prozent aller Menschen sind hochsensibel. Das ist aus Perspektive der Evolutionsbiologie ein viel zu großer Prozentsatz, als dass es sich um einen „Fehler“ handeln könnte. Einen Fehler hätte die Evolution längst behoben. Hochsensibilität ist eine Normvariante, die sowohl bei Tieren als auch bei Menschen vorkommt. Aus gutem Grund.

    Stell dir zwei Rehe vor, die am Rand einer Lichtung stehen, auf der sie besonders appetitliches Grün entdeckt haben. Ein nicht-hochsensibles Reh springt schnell auf die Mahlzeit zu, während das andere abwartet, ob nicht ein Raubtier lauert. Hat das erste Reh recht und es besteht keine Gefahr, bleibt für das zweite Reh kaum etwas zu äsen übrig. Liegt aber das zweite Reh richtig, kommt es dank seiner Vorsicht wahrscheinlich mit dem Leben davon, während sein forscher Artgenosse dem Angreifer zum Opfer fällt. Da in der Natur beide Fälle vorkommen, sichern die unterschiedlichen Temperamente das Überleben der Spezies.

    Nun geht es bei uns Menschen im Alltag nicht mehr ums nackte Überleben. Aber auch bei uns haben beide Persönlichkeitstypen ihre Berechtigung. Sie haben bis heute überlebt, weil sie für die Menschheit als Ganzes Sinn ergeben.

    Auf den ersten Blick haben es hochsensible Kinder oftmals schwerer als forschere Gleichaltrige. Ob ihre Hochsensibilität für sie zum Nachteil wird, hängt aber maßgeblich von der Erziehung der Eltern ab.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Das hochsensible Kind sehen?

    Kernaussagen in Das hochsensible Kind

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Das hochsensible Kind?

    Laute Geräusche, fremde Menschen, Veränderungen im Tagesablauf – manche Kinder reagieren von Geburt an sensibler auf ihre Umwelt als andere. Sie weinen schneller, machen sich mehr Sorgen, sind nachdenklicher. Die Blinks zu Das hochsensible Kind (2008) von Elaine Aron erklären, woran Eltern erkennen, ob ihr Kind hochsensibel ist, und worauf sie bei der Erziehung achten sollten.

    Bestes Zitat aus Das hochsensible Kind

    Wusstest du schon: Siebzig Prozent aller hochsensiblen Menschen sind introvertiert, die restlichen dreißig Prozent sind extrovertiert.

    —Elaine N. Aron
    example alt text

    Wer Das hochsensible Kind lesen sollte

    • Eltern, die ihr hochsensibles Kind bestmöglich fördern und unterstützen möchten
    • Lehrerinnen und Pädagogen, die hochsensible Kinder erkennen und kompetenter mit ihnen umgehen wollen
    • Alle, die sich für Psychologie im Allgemeinen und Hochsensibilität im Besonderen interessieren

    Über den Autor

    Dr. Elaine Aron ist eine US-amerikanische Psychologin und Pionierin in der Hochsensibilitätsforschung. 1996 erschien ihr Buch Sind Sie hochsensibel?, das heute als Standardwerk dieses Forschungszweiges gilt. Es wurde mehr als eine Million Mal verkauft und in über siebzig Sprachen übersetzt. Aron lebt in San Francisco und New York. Sie forscht an der State University New York und führt eine eigene Praxis für Psychotherapie. Sie ist selbst hochsensibel und hat einen hochsensiblen Sohn.

    Kategorien mit Das hochsensible Kind

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Das hochsensible Kind

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    30 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen