Warum es die Welt nicht gibt Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Warum es die Welt nicht gibt
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Warum es die Welt nicht gibt

Markus Gabriel

Entdecken, was die Welt im Innersten zusammenhält

3.7 (67 Bewertungen)
21 Min.

Kurz zusammengefasst

Warum es die Welt nicht gibt ist ein philosophisches Buch von Markus Gabriel. Es stellt die Existenz der Welt in Frage und eröffnet neue Perspektiven auf die Natur der Realität. Eine faszinierende und herausfordernde Lektüre.

Inhaltsübersicht

    Warum es die Welt nicht gibt
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Die Welt ist nicht das Universum.

    Es gibt viele Arten, sich große Fragen zu stellen: Was ist die Welt? Was ist der Mensch? Was ist das Sein? Was ist das Universum? Wir versuchen mal, uns den Antworten auf diese Fragen zu nähern.

    Vom Universum spricht man in unserer Zeit häufig, wenn man sich auf das Allumfassende beziehen möchte. Man meint dann schlichtweg das große Ganze, alles zusammen. Genau betrachtet fehlt im Universum aber so einiges.

    Schauen wir uns das genauer an. Wenn wir uns die Welt als das Universum vorstellen, assoziieren wir damit bspw. gigantische Galaxienhaufen, wie wir sie von den Aufnahmen des Hubble-Weltraumteleskops kennen. In diese Aufnahmen könnten wir noch hineinzoomen bis zu den kleinsten physikalischen Teilchen; und wenn wir alle diese Teilchen zusammennehmen, haben wir das Universum. Daran sieht man, dass das Universum Gegenstandsbereich der Physik ist.

    Ein Gegenstandsbereich umfasst außer den Dingen darin – also im Falle des Universums Planeten, Schwarze Löcher, Neutronen etc. – auch die Regeln, wie diese zusammenhängen, z.B. das Gravitationsgesetz. Der Gegenstandsbereich des Universums beinhaltet dementsprechend alles, worüber die Physik spricht und was man mit den Methoden der Physik untersuchen kann.

    Vieles bleibt dabei aber ausgeklammert. Ein Beispiel: Stelle dir mal kurz Einhörner in Polizeiuniform auf der Rückseite des Mondes vor. Zack! Da sind sie. Gerade hast du an sie gedacht. Im Universum kommen sie allerdings nicht vor. Das heißt: So ganz umfasst das Universum also doch nicht alles. Irgendwo ist ein Haar in der Suppe unserer Konzepte. Und genau dafür gibt es die Philosophie.

    Wie die Einhörner werden auch Staaten, Traumwelten, Ereignisse, die nicht geschehen sind, sowie unsere Gedanken über all diese Dinge nicht im Begriff des Universums erfasst. Nichts davon wird von der Physik untersucht, trotzdem gehört all das auch zur Welt.

    Daran sehen wir, dass der Begriff „Welt“ mehr umfasst als der Begriff „Universum“. Wenn sich jemand die Frage nach dem Sinn des Ganzen stellt und dabei an die kalten Weiten des Weltalls und schwingende Elementarteilchen denkt, ist es also nachvollziehbar, dass er sich irgendwie verloren und unbehaust fühlt.

    Und falls du dich gerade gefragt hast, ob die Einhörner wirklich existieren, nur weil du an sie gedacht hast: Das findest du im nächsten Blink heraus.

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Warum es die Welt nicht gibt sehen?

    Kernaussagen in Warum es die Welt nicht gibt

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Warum es die Welt nicht gibt?

    In den Blinks zu Warum es die Welt nicht gibt (2013) geht es um alles, das Ganze und den gesamten Rest. Wenn dir das widersprüchlich erscheint, bist du schon mittendrin im Thema. Wir werden sehen, warum es das Ganze, nämlich die Welt, nicht gibt, dafür aber alles andere.

    Bestes Zitat aus Warum es die Welt nicht gibt

    „Die Welt, in der wir leben, zeigt sich als ein einziger, stetiger Übergang von Sinnfeld zu Sinnfeld.

    —Markus Gabriel
    example alt text

    Wer Warum es die Welt nicht gibt lesen sollte

    • Alle, die wissen wollen, was in der Philosophie aktuell los ist
    • Freunde des Nachdenkens und Philosophierens
    • Alle, die hinter die Kulissen unseres Sprachgebrauchs schauen wollen

    Über den Autor

    Markus Gabriel (geb. 1980) wurde mit 29 Jahren zum jüngsten Professor der Philosophie in Deutschland. Er lehrt seitdem Erkenntnistheorie in Bonn und verfasste bereits zahlreiche Bücher, darunter Ich ist nicht Gehirn: Philosophie des Geistes für das 21. Jahrhundert (2015).

    Kategorien mit Warum es die Welt nicht gibt

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Warum es die Welt nicht gibt

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen