Kategorien entdecken

Das sind die Blinks zu

Think Content!

Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web

Von Miriam Löffler
16 Minuten
Audio-Version verfügbar
Think Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web von Miriam Löffler

Online wird anders gelesen als auf Papier. Internet-User haben wenig Zeit, sie sind anspruchsvoll und jederzeit bereit wegzuklicken. Gleichzeitig bietet die Online-Welt viele neue Möglichkeiten, Dinge unter die Leute zu bringen. Think Content! (2014) erklärt, was du tun kannst, um Online-Leser zu erreichen und zu begeistern.

  • Alle, die im weiteren Sinne mit Marketing zu tun haben
  • Menschen, die ihre Kunden mit Content-Marketing erreichen wollen
  • Jeder, der wissen will, wie Online-Kommunikation funktioniert

Miriam Löffler ist Beraterin und Trainerin im Bereich Content-Marketing und Content-Strategie. Sie hat für große Unternehmen wie Amazon, Weltbild.de und die ProSiebenSat.1 Media AG gearbeitet. Jetzt berät sie Konzerne bei der Ansprache von End- und Geschäftskunden.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Think Content!

Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web

Von Miriam Löffler
  • Lesedauer: 16 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 10 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Think Content!: Content-Strategie, Content-Marketing, Texten fürs Web von Miriam Löffler
Worum geht's

Online wird anders gelesen als auf Papier. Internet-User haben wenig Zeit, sie sind anspruchsvoll und jederzeit bereit wegzuklicken. Gleichzeitig bietet die Online-Welt viele neue Möglichkeiten, Dinge unter die Leute zu bringen. Think Content! (2014) erklärt, was du tun kannst, um Online-Leser zu erreichen und zu begeistern.

Kernaussage 1 von 10

Content-Produktion muss als strategische Aufgabe ernst genommen werden.

Bevor wir Geld für eine neue Waschmaschine, eine Kamera oder den nächsten Urlaub ausgeben, informieren wir uns meist ausgiebig online. Laut Google studieren wir vor einer Kaufentscheidung im Schnitt über zehn Online-Inhalte. Um potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen, müssen Unternehmen daher Informationen wie Videos, Infografiken und Erklärtexte online bereitstellen, sogenannten Content. Hier und da einen Blogartikel zu veröffentlichen, genügt nicht.

Vielmehr sollte die Content-Produktion strategisch ausgerichtet und gut geplant werden. Dazu gehört, konkrete Ziele zu formulieren und Teilziele zu definieren. „Sorgt für mehr Umsatz“ etwa ist ein zu unkonkret formuliertes Ziel. „Erhöht die Anzahl der Facebook-Fans im nächsten Quartal um 100%“ dagegen ist ein konkretes Teilziel. Davon lassen sich terminierte Maßnahmen ableiten und anhand von Daten überprüfen. Um eine solche Strategie aufzusetzen und intakt zu halten, sind regelmäßige Teambesprechungen mit allen Beteiligten notwendig.

Besonders wichtig für eine erfolgreiche Content-Produktion ist eine gute Zusammenarbeit zwischen Marketing- und Content-Team. Nur so kann ein einheitliches Bild des Unternehmens vermittelt und gemeinsame Kampagnen entwickelt werden.

Eine Kampagne der Lebensmittelkette Edeka gibt ein gutes Beispiel für eine solche Zusammenarbeit: Das Marketing-Team produzierte 2007 einen TV-Werbespot, in dem eine Verkäuferin zur Verblüffung des Kunden stets auf das Gramm genau von einer Wurst abschneidet. Das Content-Team entwickelte einen dazu passenden interaktiven Online-Content, ein Online-Wurstschneidespiel, in dem sich User selbst ausprobieren konnten.

Solcherlei Kreativität ist leider eher selten. Stattdessen wird viel zu oft auf Masse statt Klasse gesetzt. Unternehmen produzieren zwar jede Menge Content, erreichen aber damit keine User. Es beginnt schon beim Budget, das für den Content-Bereich oft viel niedriger angesetzt wird als für Print-Kampagnen wie Plakate und Zeitungsanzeigen oder auch bezahlte Anzeigen bei Google. Dabei wirkt guter Content wie z.B. das Edeka-Wurstschneidespiel viel nachhaltiger.

Auch sind die Fristen für die Erstellung von Online-Content häufig zu knapp bemessen – als ob sich Online-Inhalte so schneller produzieren ließen. Dabei sind auf den letzten Drücker geschriebene Texte auch im Internet selten überzeugend.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.