Das sind die Blinks zu

Die Bändigung der Unendlichkeit oder Wie ich lernte, die Mathematik zu lieben

Entdeckungsreise in eine geheimnisvolle Wissenschaft

Von Armin P. Barth
18 Minuten
Audio-Version verfügbar
Die Bändigung der Unendlichkeit oder Wie ich lernte, die Mathematik zu lieben von Armin P. Barth

Die Mathematik bleibt für viele Menschen ein Rätsel, dem sie in der Schule gezwungenermaßen näherkommen, das sie dann aber schnellstmöglich wieder vergessen. Die Blinks zu Die Bändigung der Unendlichkeit (2018) zeigen, dass die Wissenschaft der Zahlen zu Unrecht solch einen schlechten Ruf genießt. Sie erklären, warum unser Alltag ohne Mathematik gar nicht funktionieren würde, wie auch Nicht-Mathematiker mithilfe von etwas Fantasie und Neugier mathematische Rätsel lösen können und welche Wunder die Sprache der Mathematik vollbringen kann.

  • Hobby-Mathematiker und Rätselfreunde
  • Ästheten, die die Schönheit der Mathematik erleben möchten
  • All jene, die von ihrer Furcht vor der Mathematik erlöst werden wollen

Mathematik zu erklären ist Armin Barths Leben. Seit über drei Jahrzehnten unterrichtet er an einem Schweizer Gymnasium und ist Dozent für Fachdidaktik Mathematik an der ETH Zürich. Barth ist außerdem Autor zahlreicher Bücher und Artikel zur Mathematik und ihrer Didaktik. Zehn Jahre lang schrieb er die Kolumne Café Mathe, die in verschiedenen Schweizer Zeitungen veröffentlicht wurde.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.500 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.500 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:
Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Die Bändigung der Unendlichkeit oder Wie ich lernte, die Mathematik zu lieben

Entdeckungsreise in eine geheimnisvolle Wissenschaft

Von Armin P. Barth
  • Lesedauer: 18 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 11 Kernaussagen
Jetzt kostenloses Probeabo starten Jetzt lesen oder anhören
Die Bändigung der Unendlichkeit oder Wie ich lernte, die Mathematik zu lieben von Armin P. Barth
Worum geht's

Die Mathematik bleibt für viele Menschen ein Rätsel, dem sie in der Schule gezwungenermaßen näherkommen, das sie dann aber schnellstmöglich wieder vergessen. Die Blinks zu Die Bändigung der Unendlichkeit (2018) zeigen, dass die Wissenschaft der Zahlen zu Unrecht solch einen schlechten Ruf genießt. Sie erklären, warum unser Alltag ohne Mathematik gar nicht funktionieren würde, wie auch Nicht-Mathematiker mithilfe von etwas Fantasie und Neugier mathematische Rätsel lösen können und welche Wunder die Sprache der Mathematik vollbringen kann.

Kernaussage 1 von 11

Die Mathematik ist nicht nur immens nützlich, sondern auch wunderschön.

Bei den meisten Menschen rufen die Erinnerungen an das Schulfach Mathematik Grauen und Schrecken hervor. Waren die Rechenstäbchen anfangs noch zu bewerkstelligen, so verkündeten die Brüche, Wurzeln und Quadrate der Oberstufe schnell das Ende der Verständlichkeit. Und wenn die Schulzeit endlich überstanden war, gerieten Formeln und Ableitungen baldmöglichst in Vergessenheit. Die Mathematik hat ein schweres Schicksal: Den meisten ist sie verhasst, den wenigsten verständlich und an Bewunderung ist schon gar nicht zu denken – leider. Denn die Mathematik ist in ihrem praktischen Nutzen und ihrer ästhetischen Schönheit ohnegleichen.

In den folgenden Blinks schauen wir uns verschiedene Facetten der Mathematik an. Mithilfe von praktischen Anwendungen im Alltag bis hin zu kuriosen und teilweise paradoxen Phänomenen werden wir versuchen, die Denkweise der geheimnisvollen Wissenschaft nachzuvollziehen. Doch bevor wir in Algebra und Beweisführungen eintauchen, werfen wir zunächst einen Blick von außen auf das Fach: Was ist Mathematik eigentlich? 

Erstens ist die Mathematik gänzlich verschieden von den Naturwissenschaften. Sie experimentiert oder beobachtet nicht – sie ist die Wissenschaft des Beweisens. Allein der Mathematik ist es vorbehalten, die allgemeine Gültigkeit ihrer Aussagen nachzuweisen. Ist eine mathematische Aussage einmal bewiesen, bleibt sie – unabhängig von der Zeit, der Mode oder den Launen der Wissenschaft – für immer gültig, unveränderlich und unbestreitbar.

Vor über zweitausend Jahren bewies zum Beispiel der griechische Mathematiker Euklid, dass es unendlich viele Primzahlen gibt – Zahlen wie die 2, 7 oder 11, die nur durch eins und sich selbst ohne Rest teilbar sind. An der Wahrheit von Euklids Behauptung hat sich seitdem nichts geändert. So ist das strenge Beweisen Teil der mathematischen Faszination.

Zweitens sehen wir, dass die Mathematik nicht allein eine Wissenschaft, sondern auch eine formale, universelle Sprache ist. Als solche erlaubt sie es, naturwissenschaftliche oder technische Zusammenhänge in präziser, eindeutiger Form zu beschreiben. Wer die Sprache der Mathematik erlernt und beherrscht, kann die Bedeutung ihrer Ausdrücke und Sätze in aller Klarheit erkennen.

Drittens ermöglicht die Sprache der Mathematik das Ausführen von Berechnungen. Wir können sie bedienen wie ein Werkzeug zur Bewältigung täglicher, praktischer Herausforderungen, etwa der Verschlüsselung von Daten oder der Berechnung der Flugbahn eines Wettersatelliten oder dem kürzesten Weg von Bagdad nach Budapest. Das macht die Mathematik ungeheuer nützlich.

Und viertens schließlich ist die Mathematik von außerordentlicher Schönheit. In der Geometrie kann sie ästhetische visuelle Formen erzeugen und im Abstrakten der Algebra können wir die Eleganz und Raffinesse ihrer Ideen erkennen.

So ist die Mathematik eine Kunst – „die Kunst, Probleme zu lösen“.

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Inhalt

Mit Premium freischalten Jetzt lesen oder anhören

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.