Kategorien entdecken

In der App öffnen In der App öffnen In der App öffnen
Das sind die Blinks zu

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Die wahre Macht der Datensammler

Von Markus Morgenroth
15 Minuten
Audio-Version verfügbar
Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!: Die wahre Macht der Datensammler von Markus Morgenroth

Die Macht der Datensammler übersteigt schon jetzt unsere Vorstellungskraft: Sie wissen, was wir essen, wen wir lieben und welche Geheimnisse wir hüten. Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! (2014) erklärt, wie sie zu diesem Wissen kommen – und wofür Unternehmen und auch der Staat es nutzen.

  • Jeder, der seine Privatsphäre auch in der modernen Technikwelt behalten will
  • Jeder, der sich nicht manipulieren lassen möchte
  • Eltern, die ihre Kinder auf die digitale Zukunft vorbereiten wollen

Markus Morgenroth, geboren 1977 in Frankfurt am Main, arbeitete im Silicon Valley und als Managing Director of European Operations auch in Deutschland im Bereich der verhaltensbasierten Datenanalyse. Seit 2013 berät er Firmen zu Big Data und Datenschutz.

Kennst du schon Blinkist Premium?

Mit Blinkist Premium erhältst du Zugang zu dem Wichtigsten aus mehr als 3.000 Sachbuch-Bestsellern. Das Probeabo ist 100% kostenlos.

Premium kostenlos testen

Was ist Blinkist?

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt. Die Inhalte der über 3.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.

Discover
3.000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Entdecke die Kernaussagen zu diesem Titel:

Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!

Die wahre Macht der Datensammler

Von Markus Morgenroth
  • Lesedauer: 15 Minuten
  • Verfügbar in Text & Audio
  • 9 Kernaussagen
Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!: Die wahre Macht der Datensammler von Markus Morgenroth
Worum geht's

Die Macht der Datensammler übersteigt schon jetzt unsere Vorstellungskraft: Sie wissen, was wir essen, wen wir lieben und welche Geheimnisse wir hüten. Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich! (2014) erklärt, wie sie zu diesem Wissen kommen – und wofür Unternehmen und auch der Staat es nutzen.

Kernaussage 1 von 9

Von jedem Menschen werden private Daten gesammelt und Verhaltensmuster aufgezeichnet.

Wenn du auf irgendeiner Internetseite ein sensationell preisgesenktes Produkt entdeckst und dich spontan entscheidest, das Schnäppchen zu kaufen, denkst du vielleicht, du hast eine clevere, freie Entscheidung getroffen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist dieser Glaube naiv. Von Big Data, der massenhaften Sammlung von Daten aus allen Lebensbereichen, hast du sicher schon gehört – aber ist dir klar, welches Ausmaß diese Sammelwut hat?

Mittlerweile ist uns wahrscheinlich allen bewusst, dass Daten, die wir freiwillig zur Verfügung stellen, etwa wenn wir bei einem Online-Kauf etwas in ein Formular eintragen, gespeichert und weiterverwendet werden. Aber es werden auch Daten aufgezeichnet, die wir niemandem aktiv mitteilen. Die modernen Datensammler durchforsten alle möglichen Spuren, die wir im Laufe unseres Lebens online hinterlassen. Alles, was wir im Internet tun, wird aufgezeichnet. Doch auch konsequente Internet-Verweigerer sind inzwischen nicht mehr sicher vor Big Data: Im öffentlichen Raum zeichnen Kameras jeden Schritt auf, Schaufensterpuppen verfolgen insgeheim jeden Blick.

Die besten Spione tragen wir dabei in den eigenen Hosentaschen herum – unsere Smartphones. Sie zeichnen auf, wann wir aufwachen und schlafen gehen, lesen unsere Nachrichten und hören unsere Telefonate mit. Was die kleinen technischen Spielzeuge alles registrieren, bekommen wir größtenteils gar nicht mit. So speicherte z.B. eine Taschenlampen-App die Bewegungsdaten der Nutzer, um sie ohne deren Wissen an Werbefirmen weiterzugeben.

Diese neue Art des Stalkings wird offenbar noch nicht ernst genug genommen. Sonst würden nicht so viele Menschen, allen Warnungen von Verbraucherschützern zum Trotz, einem kleinen Gerät und seinen Apps ihre tiefsten Geheimnisse anvertrauen, ohne sich adäquat zu schützen.

Inhalt

Bringe mehr Wissen in deinen Alltag!

Sichere dir jetzt Zugang zu den Kernaussagen der besten Sachbücher – praktisch in Text & Audio in nur 15 Minuten pro Titel.
Created with Sketch.