Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Nudge

Wie man kluge Entscheidungen anstößt

By Richard H. Thaler
16-minute read
Audio available
Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstößt  by Richard H. Thaler

Nudge (2009) vermittelt, wie man Menschen mithilfe subtiler Stubser dazu bringt, klügere Entscheidungen zu treffen. Dabei erklärt es zunächst die Gründe für alltägliche Fehlentscheidungen und stellt dann verschiedene Formen von Nudges vor.

  • Jeder, der gerne ein gesünderes, disziplinierteres Leben führen würde
  • Jeder, der sich dafür interessiert, wie Staaten und Unternehmen Menschen in ihren Entscheidungen beeinflussen können

Richard H. Thaler (*1945) ist Professor für Verhaltensökonomie der University of Chicago. Cass R. Sunstein (*1954) ist Professor der Harvard Law School und war Berater von US-Präsident Barack Obama.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Nudge

Wie man kluge Entscheidungen anstößt

By Richard H. Thaler
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstößt  by Richard H. Thaler
Synopsis

Nudge (2009) vermittelt, wie man Menschen mithilfe subtiler Stubser dazu bringt, klügere Entscheidungen zu treffen. Dabei erklärt es zunächst die Gründe für alltägliche Fehlentscheidungen und stellt dann verschiedene Formen von Nudges vor.

Key idea 1 of 10

Dass Menschen sich falsch entscheiden, liegt oft an zu wenigen oder zu komplexen Informationen.

Warum entscheiden sich Menschen oft nicht so, wie es am besten für sie wäre? Häufig liegt der Grund darin, dass sie die Folgen ihrer Entscheidungen nicht absehen können. Dazu kommt es besonders in solchen Fällen, in denen entweder zu wenige Informationen gegeben sind oder durch zu komplexe Informationen Überforderung herrscht.

Nur wenn wir über die richtigen Informationen verfügen und diese auch verarbeiten können, treffen wir vernünftige Entscheidungen.

Müssen wir uns z.B. an einem Eisstand für eine bestimmte Sorte entscheiden, treffen wir diese Entscheidung meist sehr schnell. Wir haben die nötigen Informationen und können sie zügig verarbeiten: Wir sehen, welche Sorten es gibt und wissen, dass uns Erdbeereis besser schmeckt als Mango.

Anders sieht es aus, wenn wir uns etwa für einen Kredit entscheiden müssen. Hier gibt es die unterschiedlichsten Modelle: Darlehensverträge, Abzahlungskäufe, Stundungen; Verfügungskredite, Anschaffungskredite, Wertpapierkredite, Vorfinanzierungen, Zwischenfinanzierungen und viele mehr. Manche haben einen festen Zinssatz, andere einen variablen. Es gibt verschiedene zusätzliche Gebühren, die miteinander verglichen werden müssen. All diese Informationen werden zudem nicht unbedingt übersichtlich aufbereitet, sondern verbergen sich häufig hinter bunten Werbebotschaften im Kleingedruckten.

Selbst wenn uns alle für eine solche Entscheidung relevanten Informationen zur Verfügung stehen, ist es sehr schwierig, sie korrekt einzuordnen und die Angebote objektiv zu vergleichen – damit sind wir in der Regel überfordert.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.