Schockwellen Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Schockwellen
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Schockwellen

Claudia Kemfert

Letzte Chance für sichere Energien und Frieden

3.7 (171 Bewertungen)
21 Min.

Kurz zusammengefasst

Schockwellen von Claudia Kemfert ist ein Buch, das sich mit den Auswirkungen des Klimawandels auf die Wirtschaft und Gesellschaft befasst. Es bietet evidenzbasierte Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen, um den drohenden Schockwellen des Klimawandels entgegenzuwirken.

Inhaltsübersicht

    Schockwellen
    in 5 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 5

    Die verpasste Chance – Deutschland scheut ein Gasembargo

    Am 24. Februar 2022 trat die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock vor die Presse und verkündete: ​​„Wir sind heute in einer anderen Welt aufgewacht.“ Drei Tage später meldete sich auch Bundeskanzler Olaf Scholz zu Wort und sprach von einer „Zeitenwende“. Denn es war Krieg. Aber nicht irgendein Krieg, irgendwo. Nein, die zweitgrößte Atommacht der Welt war in die Ukraine einmarschiert. Die Schlachtfelder befanden sich dichter an Berlin als die Urlaubsstrände von Mallorca. 

    Die Energieökonomin Claudia Kemfert erinnert sich an ihre Fassungslosigkeit. Gleichzeitig verspürte sie aber auch Hoffnung. Könnte der Krieg endlich der dringend benötigte Weckruf sein? Die Katastrophe, die zum Wandel führt? Würden die Menschen vielleicht endlich verstehen, was sie jahrelang gebetsmühlenartig wiederholt hatte: nämlich, wie brandgefährlich die Abhängigkeit von fossilen Energien ist? Und wie sie als Waffe genutzt werden? Würden die Menschen verstehen, dass Energiekrise, Klimakrise und Demokratiekrise untrennbar zusammenhängen? Bestimmt. Endlich würde die Politik angesichts dieser neuen Schockwelle entschlossen agieren. Oder?

    Für Kemfert war klar, was es nun zu tun galt: Neben den zügig verhängten Sanktionspaketen gegen Russland musste ein sofortiges Energieembargo her. Fossile Energieträger sichern immerhin zwei Drittel der Exporterlöse Russlands. An der russischen Energiewirtschaft hing zum damaligen Zeitpunkt ein Fünftel des russischen Bruttoinlandsprodukts. Und Deutschland war dabei Putins bester Kunde. Kohle, Öl, Gas – kein anderes Land importierte mehr aus Russland als Deutschland. Ein sofortiger Importstopp würde Russland also empfindlich treffen und die Finanzierung des Krieges erschweren.

    Aber würde Deutschland das verkraften? Immerhin kamen 55 Prozent des importierten Gases und 50 Prozent der importierten Kohle aus Russland. Mit Hochdruck arbeiteten Kemfert und andere Wissenschaftler an Modellierungen und Studien, um zu berechnen, was ein Totalausfall der russischen Energieimporte für Deutschland bedeuten würde. Sie mussten nicht bei Null anfangen, denn schon bei Lieferunterbrechungen im Jahr 2009 und 2012 hatte man die Lage analysiert. Als Russland 2014 die Krim annektierte und den bewaffneten Konflikt mit der Ukraine begann, hatten Wissenschaftler erneut die Rolle Russlands auf dem europäischen Energiemarkt untersucht. So kamen Kemfert wie auch andere schnell zu einem übereinstimmenden Ergebnis: Gasversorgung ohne russisches Gas war nicht leicht, aber machbar. Es würde teuer werden, aber das würde es jetzt in der Kriegssituation sowieso.

    Doch es kam anders. Deutschland lehnte ein Embargo ab. Die Regierung hörte statt auf die Wissenschaft lieber auf Stimmen aus der Industrie und Wirtschaft. Sie fürchtete soziale Verwerfungen durch Wohlstandsverlust sowie Preissteigerungen und eine Rezession – obwohl beides durch den Krieg ohnehin unvermeidbar war.

    Putin muss sich derweil ins Fäustchen gelacht haben. Er hatte auf Angst gesetzt und gewonnen. Er konnte beweisen, dass die EU-Länder mal wieder nicht an einem Strang zogen, dass die Einheit der Europäischen Union schwach war. Unterdessen kassierte er ohne Embargo weltweit knapp eine Milliarde Euro für seine fossile Energie. Pro Tag! Der Großteil des Geldes kam aus Europa und Deutschland. Und letztlich war es dann Putin, der Deutschland nach einem halben Jahr Krieg den Gashahn abdrehte. 

    Aber wieso waren eigentlich alle so überrascht? Hatte niemand den Krieg und den damit einhergehenden Energiekrieg kommen sehen?

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Schockwellen sehen?

    Kernaussagen in Schockwellen

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Schockwellen?

    Nicht erst seit Greta Thunberg und dem jüngsten Bericht des UN-Klimarats ist klar, dass die Zeit drängt. Wir müssen jetzt handeln, um die Klimakatastrophe zu verhindern. Außerdem steht nicht erst seit Putins Krieg gegen die Ukraine fest, dass Energie als Waffe eingesetzt werden kann. Was in der deutschen Energiepolitik in den letzten Jahrzehnten alles schieflief und was jetzt endlich anders laufen muss – für Umwelt und Frieden –, das erfährst du in Schockwellen (2023).

    Wer Schockwellen lesen sollte

    • Jeder, weil es uns alle betrifft
    • Besonders die, die glauben, dass es die Politik schon regeln wird
    • Alle, die verstehen wollen, was Klima- und Energiepolitik mit Krieg zu tun haben

    Über den Autor

    Claudia Kemfert ist Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit. Seit 2004 leitet die mehrfach ausgezeichnete Forscherin die Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin. Sie berät die Regierung in Umweltfragen, hat zahlreiche Bücher zum Thema Klima und Energie publiziert und produziert regelmäßig Kemferts Klima-Podcast.

    Kategorien mit Schockwellen

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Schockwellen

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen