Die Bank gewinnt immer Buchzusammenfassung - das Wichtigste aus Die Bank gewinnt immer
Einleitung anhören
00:00

Zusammenfassung von Die Bank gewinnt immer

Gerhard Schick

Wie der Finanzmarkt die Gesellschaft vergiftet

4.1 (218 Bewertungen)
27 Min.

Kurz zusammengefasst

Die Bank gewinnt immer ist ein Buch, das untersucht, warum Banken und Finanzinstitute immer profitabel sind, während normale Menschen oft auf der Strecke bleiben. Es bietet Einblicke in die Finanzwelt und die Konsequenzen ihres Handelns.

Inhaltsübersicht

    Die Bank gewinnt immer
    in 9 Kernaussagen verstehen

    Audio & Text in der Blinkist App
    Kernaussage 1 von 9

    Der Finanzsektor kooperiert mit organisierten Kriminellen.

    Der 16. Oktober ist ein sonniger Tag im Örtchen Bidnija auf der Insel Malta. Gegen 15 Uhr verlässt Daphne Caruana Galizia ihr Haus und steigt in ihren Peugeot. Was sie nicht ahnt: Auf einem nahe gelegenen Hügel raucht ein Mann und beobachtet das Grundstück. Als sie einsteigt, gibt er heimlich ein Signal. Das Auto explodiert, und Galizia ist tot. Was wie der Auftakt zum nächsten James-Bond-Film klingt, ist 2017 tatsächlich so passiert. Doch Galizia war keine Spionin, sondern lediglich eine engagierte Journalistin. 

    Eine Journalistin, die den Machenschaften von Maltas Politikern und Bankern zu nahe kam. Galizia recherchierte zu Finanzkriminalität und veröffentlichte ihre Ergebnisse auf einem Blog. Besonders die Pilatus Bank hatte sie im Blick. Diese soll der Familie des aserbaidschanischen Präsidenten Ilcham Alijew bei Geldwäsche geholfen haben, und zwar unter Beteiligung des damaligen maltesischen Premierministers Joseph Muscat. Wegen ihrer zahlreichen Enthüllungen erhielt Galizia Anzeigen und auch Morddrohungen. Den Auftrag zu ihrer Ermordung gaben nach heutigem Kenntnisstand der Stabschef des Premiers und ein reicher Unternehmer. 

    Wie der Fall von Galizia zeigt, ist die Finanzbranche gern bei kriminellen Geschäften behilflich. Geldwäsche gehört zu ihrem Standardrepertoire. Der Begriff bezeichnet das Einschleusen von illegalem Geld in den legalen Wirtschaftskreislauf. Drogenbosse, Menschenhändler oder Terroristen versuchen, ihr Geld mithilfe von komplexen Transaktionen so aussehen zu lassen, als ob es aus legalen Quellen stamme. Die Münchner Sicherheitskonferenz schätzt, dass 2018 weltweit Geldwäsche im Umfang von 4,2 Billionen Dollar betrieben wurde. Das entspricht in etwa dem Wert des deutschen Bruttoinlandsprodukts. 

    All das wäre ohne die Hilfe der Finanzbranche nicht möglich. Laut Rob Wainwright, ehemals Leiter der EU-Polizeibehörde Europol, schleusen organisierte Kriminelle schmutziges Geld mit einer Erfolgsrate von nahezu 100 Prozent durch das Bankensystem. Obwohl Finanzinstitute verpflichtet sind, bei hohen Summen die Herkunft des Geldes nachzuvollziehen, drücken sie oft ein Auge zu. In der Vergangenheit sind viele Banken in Geldwäscheskandale verwickelt gewesen. Dazu gehören die Deutsche Bank, HSBC, Credit Suisse und die ING. 

    Einige Dienstleister haben die Zusammenarbeit mit Verbrechern zu ihrem Geschäftsmodell gemacht. Wirtschaftskanzleien, Vermögensverwalter und Hedgefonds profitieren davon, Geld in Steueroasen oder komplizierte Finanzprodukte zu schleusen und dadurch legal aussehen zu lassen. Das Problem ist, dass sie damit die Kriminalität anspornen. Denn krumme Geschäfte lohnen sich nur, wenn die Täter ihr erbeutetes Geld später ohne Probleme benutzen können. 

    Der Finanzsektor assistiert jedoch nicht nur der Kriminalität. Er macht sich auch selbst die Hände schmutzig. 

    Du möchtest die gesamte Zusammenfassung von Die Bank gewinnt immer sehen?

    Kernaussagen in Die Bank gewinnt immer

    Mehr Wissen in weniger Zeit
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Sachbücher auf den Punkt gebracht
    Kernaussagen aus Sachbüchern in ca. 15 Minuten pro Titel lesen & anhören mit den „Blinks”
    Zeitsparende Empfehlungen
    Zeitsparende Empfehlungen
    Titel, die dein Leben bereichern, passend zu deinen Interessen und Zielen
    Podcasts in Kurzform
    Podcasts in Kurzform Neu
    Kernaussagen wichtiger Podcasts im Kurzformat mit den neuen „Shortcasts”

    Worum geht es in Die Bank gewinnt immer?

    Skandale und Krisen sind in der Finanzwelt längst keine Einzelfälle mehr, sondern Ausdruck struktureller Missstände. Die Blinks zu Die Bank gewinnt immer (2020) erläutern die größten Probleme des Finanzsystems – von Steuerbetrug über Kreditabzocke bis hin zu klimaschädlichen Investitionen. Du erfährst dabei, warum Reformen so dringend notwendig sind und wie diese gelingen können.

    Bestes Zitat aus Die Bank gewinnt immer

    „Ein erheblicher Teil des Weltfinanzmarktes besteht allein aus Geldverstecken.

    —Gerhard Schick
    example alt text

    Wer Die Bank gewinnt immer lesen sollte

    • Menschen, die endlich verstehen wollen, was im Finanzsektor vor sich geht
    • Alle, die schon einmal schlechte Erfahrungen mit Finanzberatungen gemacht haben
    • Wirtschaftsinteressierte

    Über den Autor

    Gerhard Schick ist promovierter Volkswirt und saß dreizehn Jahre lang für Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag. Er war einer der Mitinitiatoren des ersten Untersuchungsausschusses zum Cum-ex-Skandal. 2018 entschied er sich dafür, sein Mandat niederzulegen und für ein nachhaltiges Finanzsystem zu kämpfen. Seitdem engagiert er sich in der Bürgerbewegung Finanzwende. 

     

    Original: Die Bank gewinnt immer © 2020 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

    Kategorien mit Die Bank gewinnt immer

    Ähnliche Zusammenfassungen wie Die Bank gewinnt immer

    ❤️ für Blinkist️️️ 
    Ines S.

    Ich bin begeistert. Ich liebe Bücher aber durch zwei kleine Kinder komme ich einfach nicht zum Lesen. Und ja, viele Bücher haben viel bla bla und die Quintessenz ist eigentlich ein Bruchteil.

    Genau dafür ist Blinkist total genial! Es wird auf das Wesentliche reduziert, die Blinks sind gut verständlich, gut zusammengefasst und auch hörbar! Das ist super. 80 Euro für ein ganzes Jahr klingt viel, aber dafür unbegrenzt Zugriff auf 3000 Bücher. Und dieses Wissen und die Zeitersparnis ist unbezahlbar.

    Ekaterina S.

    Extrem empfehlenswert. Statt sinnlos im Facebook zu scrollen höre ich jetzt täglich zwischen 3-4 "Bücher". Bei manchen wird schnelle klar, dass der Kauf unnötig ist, da schon das wichtigste zusammen gefasst wurde..bei anderen macht es Lust doch das Buch selbständig zu lesen. Wirklich toll

    Nils S.

    Einer der besten, bequemsten und sinnvollsten Apps die auf ein Handy gehören. Jeden morgen 15-20 Minuten für die eigene Weiterbildung/Entwicklung oder Wissen.

    Julia P.

    Viele tolle Bücher, auf deren Kernaussagen reduziert- präzise und ansprechend zusammengefasst. Endlich habe ich das Gefühl, Zeit für Bücher zu finden, für die ich sonst keine Zeit habe.

    Leute mochten auch die Zusammenfassungen

    4,7 Sterne
    Durchschnittliche Bewertung im App Store und Play Store
    31 Millionen
    Downloads auf allen Plattformen
    10+ Jahre
    Erfahrung als Impulsgeber für persönliches Wachstum
    Die besten Ideen aus den Top-Sachbüchern

    Hol dir mit Blinkist die besten Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Sachbüchern und Podcasts. In 15 Minuten lesen oder anhören!

    Jetzt kostenlos testen