Get the key ideas from

So denken Millionäre

Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

By T. Harv Eker
18-minute read
Audio available
So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand by T. Harv Eker

So denken Millionäre erklärt, wie Menschen durch die elterliche Prägung hartnäckige unbewusste Einstellungen und Verhaltensmuster im Umgang mit Geld entwickeln, von denen ihr späterer Kontostand abhängig ist. Es stellt die wichtigen Leitsätze und Denkmuster vor, nach denen Millionäre bereits leben und die jeder übernehmen sollte, der selbst reich werden will.

  • Jeder, den die Geheimnisse hinter einem hohen Kontostand interessieren
  • Jeder, der sein Vermögen langfristig und kontinuierlich vermehren will

T. Harv Eker (*1954) ist kanadischer Bestseller-Autor, Unternehmer und Motivationsredner. Er baute in 2 ½; Jahren sein Business auf und wurde dadurch zum Multimillionär. Heute verbreitet er sein Wissen über finanziellen Erfolg in den Millionaire Mind Intensive Seminaren.  

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

So denken Millionäre

Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

By T. Harv Eker
  • Read in 18 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 12 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
So denken Millionäre: Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand by T. Harv Eker
Synopsis

So denken Millionäre erklärt, wie Menschen durch die elterliche Prägung hartnäckige unbewusste Einstellungen und Verhaltensmuster im Umgang mit Geld entwickeln, von denen ihr späterer Kontostand abhängig ist. Es stellt die wichtigen Leitsätze und Denkmuster vor, nach denen Millionäre bereits leben und die jeder übernehmen sollte, der selbst reich werden will.

Key idea 1 of 12

Spezifische Denkmuster programmieren unseren Kontostand vor.

Jeder Mensch hat einen anderen Umgang mit Geld und Vermögen. Manche haben die Midas-Gabe und verwandeln alles in Gold, was sie anfassen. Andere Menschen verdienen haufenweise Geld mit einem guten Geschäftskonzept, werden dann aber übermütig, werfen es aus dem Fenster oder versenken es in Fehlinvestitionen. Wieder andere investieren gar nicht und sind trotzdem immerzu pleite.

Viele Menschen denken, finanzieller Erfolg stelle sich automatisch ein, wenn man sich das richtige Wissen über Geschäftsstrategien und Finanzmanagement aneignet. Dabei ist das Einkommen oder der Erfolg bei Geldgeschäften nicht so sehr von Fähigkeiten oder Glück und Schicksal abhängig, sondern vor allem unbewussten Denkmustern geschuldet, die jeder mit sich herumträgt.

Jeder Mensch hat individuell geprägte Denkstrukturen auf seiner „Festplatte“, auf der bei Millionären Reichtum, bei anderen ein mittleres oder ein geringes Einkommen programmiert ist. Diese Denkmuster werden schon in der Kindheit durch Erfahrungen und Vorbilder geprägt und lenken unser Verhalten derart, dass sie später direkten Einfluss auf unseren Kontostand haben.

Auf welches Einkommen man geeicht ist – auf Tausende, Millionen oder gar Milliarden – man wird kaum von dem Wert abweichen, weil ihn das Unterbewusstsein wie ein Thermostat reguliert. Wessen Thermostat zu niedrig eingestellt ist, der fängt bei einem Geldüberschuss sofort an, mit Geld um sich zu werfen. Wer hingegen auf Reichtum gepolt ist, der kompensiert einen Engpass sofort durch Sparen und sorgt auch sonst dafür, dass den Kontostand steigt.

Da die meisten Menschen auf ein niedriges Einkommen eingestellt sind, haben zwar viele das Potenzial, großes Geld zu machen; es aber dann auch zu behalten und dauerhaften Reichtum anzuhäufen, das gelingt den wenigsten. Dagegen verlieren Selfmade-Milliardäre wie Donald Trump mitunter zwar Unsummen, kehren aber immer wieder zu ihrem Vermögen zurück, weil das Milliardärsdenken ihren Erfolg garantiert. Wer ihrem Beispiel folgen will, der sollte lernen, seine alten Denkmuster zu löschen und mit Millionärsdenken zu überschreiben.

Spezifische Denkmuster programmieren unseren Kontostand vor.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.