Get the key ideas from

Der tägliche Stoiker

366 nachdenkliche Betrachtungen über Weisheit, Beharrlichkeit und Lebensstil

By Ryan Holiday & Stephen Hanselman
21-minute read
Audio available
Der tägliche Stoiker by Ryan Holiday & Stephen Hanselman

Das Leben ist kurz, schnell und hart. Und wir alle suchen nach Wegen, damit umzugehen. Diese Blinks zu Der tägliche Stoiker (2016) liefern eine erstaunlich praxisrelevante Hilfestellung: Der Stoizismus war nämlich alles andere als eine passive oder resignierte Denkschule. Mach mithilfe der Ideen von Mark Aurel, Epiktet und Seneca das Beste aus deiner knappen Zeit: Konzentriere dich auf das Wesentliche, befreie dich von fremden Erwartungen und erfahre außerdem, wie du dich integer und solidarisch verhältst.

  • Schüchterne Selbstzweifler, die ihr Selbstvertrauen stärken wollen 
  • Ausgelaugte Arbeitstiere auf der Suche nach Sinn und Orientierung
  • Hobbyphilosophinnen, kluge Köpfe und tiefsinnige Feingeister

Ryan Holiday ist Autor, Marketingstratege und Unternehmer. Er brach im Alter von 19 Jahren sein Studium ab, wurde Marketingleiter bei American Apparel und beriet Weltkonzerne wie Twitter und Google. Seitdem widmet er sich dem Selbststudium der großen antiken Philosophen. Er verfasst Beiträge zum Thema Selbstbeherrschung für die Columbia Journalism Review und Psychology Today. Seine Bücher Dein Ego ist dein Feind und Dein Hindernis ist dein Weg wurden zu Bestsellern.

Stephen Hanselman ist Buchhändler, Verleger und Literaturagent. Er studierte an der Fresno Pacific University und erhielt seinen Master an der Harvard Divinity School. Der tägliche Stoiker ist seine erste Veröffentlichung als Autor.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Der tägliche Stoiker

366 nachdenkliche Betrachtungen über Weisheit, Beharrlichkeit und Lebensstil

By Ryan Holiday & Stephen Hanselman
  • Read in 21 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 13 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Der tägliche Stoiker by Ryan Holiday & Stephen Hanselman
Synopsis

Das Leben ist kurz, schnell und hart. Und wir alle suchen nach Wegen, damit umzugehen. Diese Blinks zu Der tägliche Stoiker (2016) liefern eine erstaunlich praxisrelevante Hilfestellung: Der Stoizismus war nämlich alles andere als eine passive oder resignierte Denkschule. Mach mithilfe der Ideen von Mark Aurel, Epiktet und Seneca das Beste aus deiner knappen Zeit: Konzentriere dich auf das Wesentliche, befreie dich von fremden Erwartungen und erfahre außerdem, wie du dich integer und solidarisch verhältst.

Key idea 1 of 13

Die Stoa lehrt uns, achtsamer mit uns selbst und anderen umzugehen.

Die Philosophie wird oft als verkopft dargestellt: als wichtige, aber weltentrückte Disziplin. Die Lehren der Stoiker sind allerdings ein gutes Beispiel dafür, dass sich philosophische Gedanken direkt auf das Leben anwenden lassen. Also: Welche Relevanz hat die Lehre der Stoa für unser modernes Leben? 

Zunächst einmal verstanden sich die Stoiker nicht als Theoretiker. Sie suchten den intensiven und ehrlichen Austausch mit sich selbst und ihrer Umwelt. Und die erste Voraussetzung dafür ist die Selbstbetrachtung.

Niemand beschrieb das besser als Epiktet, der große stoizistische Lehrer des zweiten Jahrhunderts, dessen Gedanken in den Lehrgesprächen zusammengefasst wurden. Seiner Meinung nach beginnt das philosophische Denken in dem Moment, in dem wir anfangen, zu reflektieren – also unsere Überzeugungen, Gefühle und selbst unseren täglichen Sprachgebrauch hinterfragen. Diese Reflexion ist die wichtigste Voraussetzung für echtes Lernen.

Das ist aber leichter gesagt als getan. Denn viele Menschen sabotieren diesen Lernprozess aus Egoismus, Angst oder Bequemlichkeit. Es ist unangenehm, sich mit den eigenen Schwächen zu beschäftigen. Es kann schwer sein, sich zu Wissenslücken zu bekennen. Und es tut weh, sich einzugestehen, dass man sich selbst überschätzt hat. Doch dieser Mut ist wichtig: Nur wer die eigene Unvollkommenheit anerkennt, kann Neues lernen und wachsen. 

Und keine Angst, der Prozess tut auch gut: Selbstbetrachtung bedeutet schließlich auch, sich der eigenen Stärken gewahr zu werden. Ein reflektierter Stoiker ist sich jener Momente bewusst, in denen er Charakter bewiesen hat.

Die Stoa lehrt aber nicht nur die Selbstbetrachtung, sondern auch das Bewusstsein für den Einfluss unseres sozialen Umfelds. Es gibt Menschen, die dich herausfordern und inspirieren. Sie helfen dir, gemeinsam mit ihnen zu wachsen. Und es gibt Menschen, die dich ausnutzen, herunterziehen oder gar unterdrücken.

Der große Seneca erklärte, wie wir dieses Bewusstsein nutzen können. Er würde dir raten, dich an einem persönlichen Vorbild zu orientieren. Suche dir also einen Menschen, den du respektierst und bewunderst, und halte dich an seine Worte und Taten. Trage sein Vorbild im Geiste mit dir, um besonnene Entscheidungen zu treffen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.