close Facebook Twitter Instagram LinkedIn
5 min

Diese 5 Bücher lesen Deutschlands erfolgreichste Manager

Diese fünf Ratgeber empfehlen Deutschlands erfolgreichste Führungskräfte und diese App liest sie für Sie.
von Robyn S. Kerkhof | 15.10.2018

Vom Startup-Gründer über Top-Manager im Mittelstand bis hin zum CEO eines Megakonzerns – erfolgreiche Menschen setzen auf Sachbücher rund um Themen wie Zeitmanagement, Kommunikation, Soft Skills und Leadership um sich weiterzubilden. So ergab eine Studie unter Top-Managern: 88 Prozent finanziell erfolgreicher Menschen lesen mindestens 30 Minuten pro Tag. Paradebeispiel Bill Gates schafft sogar bis zu 50 Bücher im Jahr.

Die meisten Leadership-Insights sind durch die Flut an Ratgebern und Sachbüchern schon lange kein Geheimnis mehr und werden in vielen Unternehmen bereits als gelesen vorausgesetzt.

Welche Titel tatsächlich aus erster Hand empfohlen werden, weiß die Lese-App Blinkist: Die Redakteure des Sachbuch-Start-ups haben die Buchtipps 5 deutscher Top-Manager zusammengetragen.

„Mit Blinkist erweitern Sie Ihr Allgemein- und Fachwissen in kürzester Zeit.“– COMPUTERBILD

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verwandelt und zum Lesen und Anhören auf das Smartphone bringt.

Die von Wissenschaftlern, Psychologen, Journalisten und Spezialisten aus Wirtschaft und Kommunikation auf ihre Kernaussagen konzentrierten Titel sind als 15-minütige Kurzfassung über die App abrufbar. Zahlreiche Medien wie Welt, Computerbild, Süddeutsch Zeitung oder Zeit Online haben sie bereits getestet und empfohlen.

Genial: Das liest man in den Chef-Etagen der Mega-Konzerne

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Homo Deus (2017) wirft einen Blick auf die Zukunft der Menschheit. Anhand der großen evolutionären, geistigen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Vergangenheit versucht Yuval Noah Harari vorherzusagen, was die Digitalisierung und die Entstehung der künstlichen Intelligenz in der Zukunft mit der Menschheit anstellen wird. Das Buch ist gleichsam ein Aufruf, diese Zukunft selbst mitzugestalten.

Maximilian Tayenthal, N26 Mitgründer und CFO

Peter Thiel zeigt uns, wie man mit seinem Start-up nach den Sternen greift, indem man in die Zukunft schauen lernt. Der Weg zum Erfolg besteht für ihn vor allem darin, kritisch in der Gegenwart zu denken, eine Nische zu erobern und nach Möglichkeit ein Monopol zu schaffen.

Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon

Der Weg zu den Besten basiert auf den Ergebnissen einer fünfjährigen Studie, in deren Rahmen Jim Collins und sein Forschungsteam Unternehmen analysierten, denen nach Jahren mittelmäßiger Erfolge der Aufstieg zum Spitzenunternehmen gelungen war. Dabei erfassten sie Faktoren, die diese Unternehmen von ihrer erfolglosen Konkurrenz abgrenzten, und fassten sie zu Schlüsselkonzepten zusammen, die Führung, Unternehmenskultur und strategisches Management betreffen.

Kevin Rodler, Chief Compliance Officer bei Musikhaus Thomann

Viele Menschen kennen das Gefühl, vor lauter Meetings, Formalitäten und Berichten kaum noch zu ihrer eigentlichen Arbeit zu kommen. Die omnipräsente innere Perspektive in den Unternehmen verstellt den Blick auf das Wesentliche: die sich wandelnden Anforderungen der Kunden. Die wertschöpfende Arbeit bleibt auf der Strecke. Die Unzufriedenheit mit dieser Situation ist groß – das Beharrungsvermögen allerdings auch. Zurück an die Arbeit zeigt auf, was genau schiefläuft und in welche Richtung eine Änderung gehen sollte.

Johannes Teyssan, Vorstandsvorsitzender der e.ON SE

Eine kurze Geschichte der Menschheit hält, was der Titel verspricht: Von der Frage, warum sich der Homo sapiens gegen seine anderen menschlichen Konkurrenten durchgesetzt hat, bis zu einem Ausblick auf die Auswirkungen der Gentechnik streift Yuval Noah Harari alle Entwicklungen, die für die Geschichte der Menschheit von Bedeutung waren.

WORK SMARTER
5 min

Diese 5 Bücher lesen Deutschlands erfolgreichste Manager

Diese fünf Ratgeber empfehlen Deutschlands erfolgreichste Führungskräfte und diese App liest sie für Sie.
von Robyn S. Kerkhof 15.10.2018

Vom Startup-Gründer über Top-Manager im Mittelstand bis hin zum CEO eines Megakonzerns – erfolgreiche Menschen setzen auf Sachbücher rund um Themen wie Zeitmanagement, Kommunikation, Soft Skills und Leadership um sich weiterzubilden. So ergab eine Studie unter Top-Managern: 88 Prozent finanziell erfolgreicher Menschen lesen mindestens 30 Minuten pro Tag. Paradebeispiel Bill Gates schafft sogar bis zu 50 Bücher im Jahr.

Die meisten Leadership-Insights sind durch die Flut an Ratgebern und Sachbüchern schon lange kein Geheimnis mehr und werden in vielen Unternehmen bereits als gelesen vorausgesetzt.

Welche Titel tatsächlich aus erster Hand empfohlen werden, weiß die Lese-App Blinkist: Die Redakteure des Sachbuch-Start-ups haben die Buchtipps 5 deutscher Top-Manager zusammengetragen.

„Mit Blinkist erweitern Sie Ihr Allgemein- und Fachwissen in kürzester Zeit.“– COMPUTERBILD

Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verwandelt und zum Lesen und Anhören auf das Smartphone bringt.

Die von Wissenschaftlern, Psychologen, Journalisten und Spezialisten aus Wirtschaft und Kommunikation auf ihre Kernaussagen konzentrierten Titel sind als 15-minütige Kurzfassung über die App abrufbar. Zahlreiche Medien wie Welt, Computerbild, Süddeutsch Zeitung oder Zeit Online haben sie bereits getestet und empfohlen.

Genial: Das liest man in den Chef-Etagen der Mega-Konzerne

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung

Homo Deus (2017) wirft einen Blick auf die Zukunft der Menschheit. Anhand der großen evolutionären, geistigen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Vergangenheit versucht Yuval Noah Harari vorherzusagen, was die Digitalisierung und die Entstehung der künstlichen Intelligenz in der Zukunft mit der Menschheit anstellen wird. Das Buch ist gleichsam ein Aufruf, diese Zukunft selbst mitzugestalten.

Maximilian Tayenthal, N26 Mitgründer und CFO

Peter Thiel zeigt uns, wie man mit seinem Start-up nach den Sternen greift, indem man in die Zukunft schauen lernt. Der Weg zum Erfolg besteht für ihn vor allem darin, kritisch in der Gegenwart zu denken, eine Nische zu erobern und nach Möglichkeit ein Monopol zu schaffen.

Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon

Der Weg zu den Besten basiert auf den Ergebnissen einer fünfjährigen Studie, in deren Rahmen Jim Collins und sein Forschungsteam Unternehmen analysierten, denen nach Jahren mittelmäßiger Erfolge der Aufstieg zum Spitzenunternehmen gelungen war. Dabei erfassten sie Faktoren, die diese Unternehmen von ihrer erfolglosen Konkurrenz abgrenzten, und fassten sie zu Schlüsselkonzepten zusammen, die Führung, Unternehmenskultur und strategisches Management betreffen.

Kevin Rodler, Chief Compliance Officer bei Musikhaus Thomann

Viele Menschen kennen das Gefühl, vor lauter Meetings, Formalitäten und Berichten kaum noch zu ihrer eigentlichen Arbeit zu kommen. Die omnipräsente innere Perspektive in den Unternehmen verstellt den Blick auf das Wesentliche: die sich wandelnden Anforderungen der Kunden. Die wertschöpfende Arbeit bleibt auf der Strecke. Die Unzufriedenheit mit dieser Situation ist groß – das Beharrungsvermögen allerdings auch. Zurück an die Arbeit zeigt auf, was genau schiefläuft und in welche Richtung eine Änderung gehen sollte.

Johannes Teyssan, Vorstandsvorsitzender der e.ON SE

Eine kurze Geschichte der Menschheit hält, was der Titel verspricht: Von der Frage, warum sich der Homo sapiens gegen seine anderen menschlichen Konkurrenten durchgesetzt hat, bis zu einem Ausblick auf die Auswirkungen der Gentechnik streift Yuval Noah Harari alle Entwicklungen, die für die Geschichte der Menschheit von Bedeutung waren.

Über den Autor
Robyn S. Kerkhof

Robyn ist leitende Redakteurin und Kuratorin bei Blinkist – und gesegnet mit der herzlichsten Lache des Büros. Sie hat Linguistik, Japanologie sowie Film- und Literaturwissenschaft in Berlin, Tokio und Oxford studiert, und ist vernarrt in die Farbkombo Petrol & Senfgelb. Ihr Masterplan: Eines Tages nach Sri Lanka auswandern.

Robyns Lieblingsbuch ist Das geheime Leben der Bäume von Peter Wohlleben.

Google + Facebook Twitter Tumblr Instagram LinkedIn Flickr Email Print