Get the key ideas from

Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen

Mein Leben mit einem unerfüllten Kinderwunsch

By Anna Schatz
12-minute read
Audio available
Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen: Mein Leben mit einem unerfüllten Kinderwunsch by Anna Schatz

Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen (2019): Dieser Titel drückt aus, was Autorin Anna Schatz und viele andere Menschen in ihrer Situation fühlen, wenn sie von glücklichen Eltern umringt sind: Schmerz, Trauer, Zorn, Neid und lauter andere Emotionen, die auf Dauer extrem belastend sein können. Die Blinks zum Buch beschreiben, welche Gedanken und Gefühle den Alltag von Menschen bestimmen, die sich ein Kind wünschen, aber einfach keines bekommen können. Sie geben außerdem Hilfestellung im Umgang mit einem unerfüllten Kinderwunsch – sowohl für Betroffene als auch für Angehörige, Freunde und Bekannte. 

  • Stolze Muttis und Vatis
  • Alle ungewollt Kinderlosen
  • Menschen, die Freunde oder Verwandte mit unerfülltem Kinderwunsch haben

Anna Schatz ist gelernte Buchhändlerin und lebt in Hamburg. Sie ist über dreißig und hat keine eigenen Kinder. Das findet sie extrem schade, aber auf Mitleid, blöde Nachfragen und vermeintlich gute Ratschläge hatte sie keine Lust mehr, weshalb sie dieses Buch geschrieben hat.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen

Mein Leben mit einem unerfüllten Kinderwunsch

By Anna Schatz
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen: Mein Leben mit einem unerfüllten Kinderwunsch by Anna Schatz
Synopsis

Wenn ich noch eine glückliche Mami sehe, muss ich kotzen (2019): Dieser Titel drückt aus, was Autorin Anna Schatz und viele andere Menschen in ihrer Situation fühlen, wenn sie von glücklichen Eltern umringt sind: Schmerz, Trauer, Zorn, Neid und lauter andere Emotionen, die auf Dauer extrem belastend sein können. Die Blinks zum Buch beschreiben, welche Gedanken und Gefühle den Alltag von Menschen bestimmen, die sich ein Kind wünschen, aber einfach keines bekommen können. Sie geben außerdem Hilfestellung im Umgang mit einem unerfüllten Kinderwunsch – sowohl für Betroffene als auch für Angehörige, Freunde und Bekannte. 

Key idea 1 of 7

Der Kinderwunsch begleitet die Autorin schon ihr Leben lang. 

Wie ist das Leben für eine Frau, die sich unbedingt ein Kind wünscht, aber einfach keines bekommt? Darauf gibt es nur eine korrekte Antwort: Es ist für jede Frau anders. Anna Schatz ist eine von ihnen, und sie hat ihre individuelle Geschichte öffentlich gemacht, um anderen Menschen einen Eindruck zu vermitteln, wie es ist, unfreiwillig kinderlos zu sein.

Anna wusste schon immer, dass sie Kinder haben will. Schon in der Schule war sie dafür bekannt: „Mutter der Nation“ stand in ihrem Abi-Jahrbuch unter der Rubrik „zukünftiger Job“. Seit eh und je liebt sie Kinder und alles, was mit dem Familienleben zu tun hat. Als Jugendliche wünschte sie sich sogar eine Zeit lang, später mal Pflegemutter in einem SOS-Kinderdorf zu werden. 

Wenn sie sich ihre Zukunft vorstellte, sah sie sich immer als glückliche Mutter. Das änderte sich auch nicht, nachdem ihr im Alter von sechzehn Jahren ein Arzt erklärt hatte, sie könne vermutlich keine Kinder kriegen. Ihre Mutter hatte schließlich als Jugendliche dieselbe Diagnose bekommen, und bei ihr hat es offensichtlich auch geklappt. 

Der Kinderwunsch begleitete sie also ihr gesamtes Leben. Mal war er mehr, mal weniger präsent. Einige Jahre lang war der Beruf wichtiger und erfüllender für sie, sodass der Wunsch nach einem Baby in den Hintergrund trat. Manchmal fehlte auch der richtige Partner, sie hatte anderes im Kopf oder ihre Lebensumstände erschienen ihr noch zu instabil. Sobald jedoch alles in geregelten Bahnen verlief, tauchte auch der Kinderwunsch wieder auf. 

Und einige Male schien es auch fast so, als würden sich ihre Hoffnungen erfüllen. Sie wurde mehrmals schwanger, doch jedes Mal verlor sie das Kind wieder. Diese tragischen Verluste ließen ihre Trauer Stück für Stück größer werden. Sie war zwar nicht permanent am Boden zerstört, aber ihre unerfüllte Sehnsucht nahm für eine lange Zeit eine entscheidende Rolle in ihrem Leben ein. 

Für Anna fühlte es sich an, als würde allen anderen um sie herum großes Glück zuteil. Nur ihr wurde dieses Glück verwehrt, aus Gründen, die sie nicht verstand.

Im Jahr 2019 ist Anna Ende dreißig und in einer festen, harmonischen Beziehung. So langsam drängt es mit dem Kinderwunsch. Wie geht die Autorin damit um, dass einfach nicht das passiert, was sie sich so sehnlich wünscht?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.