Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Warum wir uns immer in den Falschen verlieben

Beziehungstypen und ihre Bedeutung für unsere Partnerschaft

By Amir Levine und Rachel Heller
13-minute read
Audio available
Warum wir uns immer in den Falschen verlieben: Beziehungstypen und ihre Bedeutung für unsere Partnerschaft by Amir Levine und Rachel Heller

Wir alle gehen ganz unterschiedlich mit Nähe und Intimität um. Das führt oft zu Irritationen, Schmerz oder gar Streit. Warum wir uns immer in den Falschen verlieben (2015) erklärt anhand konkreter Ergebnisse aus der Bindungsforschung, warum das so ist. Unsere Blinks zum Buch geben praktische Tipps, mit denen du sowohl bei der Partnersuche als auch in einer bestehenden Beziehung vieles anders und manches besser machen kannst.

  • Alle, die herausfinden möchten, welcher Typ Mensch zu ihnen passt
  • Jeder, der die Dynamiken in seiner Beziehung besser verstehen oder gar verändern möchte
  • Menschen, die sich wundern, warum wir alle unterschiedlich viel Nähe brauchen

Dr. med. Amir Levin arbeitet als Psychiater und Neurowissenschaftler in New York, wo er mit seiner Familie lebt. Er leitet Forschungsprojekte und betreibt eine eigene Psychotherapiepraxis.

Rachel Heller lebt in der Nähe von San Francisco, arbeitet als Psychologin und betreut als Therapeutin Paare, Kinder und Familien.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Warum wir uns immer in den Falschen verlieben

Beziehungstypen und ihre Bedeutung für unsere Partnerschaft

By Amir Levine und Rachel Heller
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Warum wir uns immer in den Falschen verlieben: Beziehungstypen und ihre Bedeutung für unsere Partnerschaft by Amir Levine und Rachel Heller
Synopsis

Wir alle gehen ganz unterschiedlich mit Nähe und Intimität um. Das führt oft zu Irritationen, Schmerz oder gar Streit. Warum wir uns immer in den Falschen verlieben (2015) erklärt anhand konkreter Ergebnisse aus der Bindungsforschung, warum das so ist. Unsere Blinks zum Buch geben praktische Tipps, mit denen du sowohl bei der Partnersuche als auch in einer bestehenden Beziehung vieles anders und manches besser machen kannst.

Key idea 1 of 8

Bindung gibt uns ein Gefühl von Freiheit und ist tief in uns verankert.

 

Man könnte sagen, feste Bindungen standen schon mal höher im Kurs. Unsere individualistische Gesellschaft bewundert Einzelkämpfer für ihre Stärke und Unabhängigkeit. Immer weniger Menschen lassen sich heute auf langfristige Bindungen ein. Viele fürchten, die Abhängigkeit von einer anderen Person schränke sie ein und werde ihnen schnell zur Last. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall.

Es mag widersprüchlich klingen, aber vieles deutet darauf hin, dass wir durch die Bindung an eine andere Person tatsächlich unabhängiger und freier werden. John Bowlby und Mary Ainsworth, zwei der Begründer der Bindungsforschung, beobachteten dieses Abhängigkeitsparadox erstmals Mitte des 20. Jahrhunderts bei Kleinkindern. Wenn z.B. ein zwölf Monate altes Baby in Anwesenheit seiner Mutter einen Raum voller Spielsachen betritt, erkundet es völlig unbeschwert seine Umgebung und alle Spielsachen. Sobald die Mutter jedoch den Raum verlässt, wird es nervös, sucht seine Mutter, schreit gar und fühlt sich zu unsicher, um seine Umgebung zu erkunden.

So ähnlich, wenn auch ohne Spielzeug, ist es bei erwachsenen Paaren. Wenn du in deinem Partner einen emotionalen Anker siehst, gehst du leichter in die Welt hinaus, wagst Risiken und verwirklichst dich kreativ. Mehrere Studien belegen, dass Menschen ihre persönlichen Ziele mit mehr Zuversicht und Selbstvertrauen verfolgen, wenn sie sich von ihrem Partner unterstützt fühlen.

Dieses Bedürfnis nach Verbundenheit und Nähe ist genetisch veranlagt und evolutionsbiologisch erklärbar: Unser dringender Wunsch, uns um andere zu kümmern und selbst von ihnen umsorgt zu werden, brachte große Überlebensvorteile. Die Nähe eines geliebten Menschen hilft z.B. beim Umgang mit Stress. In einem berühmten Experiment wurden verheirateten Frauen leichte Stromschläge versetzt. Während sie den Elektroimpuls als sehr intensiv empfanden, wenn sie alleine waren, war der physische Stress kaum noch nachweisbar, wenn ihre Partner ihre Hand hielten.

Wenn wir die Sehnsucht nach der Geborgenheit einer stabilen Partnerschaft in die Wiege gelegt bekommen, warum sind Beziehungen dann oft so kompliziert?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.