Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Wachstum gestalten

Wie Coca-Cola Größe mit Wendigkeit verbindet

By David Butler & Linda Tischler
10-minute read
Audio available
Wachstum gestalten: Wie Coca-Cola Größe mit Wendigkeit verbindet by David Butler & Linda Tischler

Wachstum gestalten ist ein Schritt-für-Schritt-Ratgeber für alle, die sich fragen, wie ein großes Unternehmen wendig und flexibel bleibt. Das Beispiel von Coca-Cola zeigt, dass riesige Konzerne neue Ideen genauso unbürokratisch umsetzen können wie kleine Start-ups und so in einem sich schnell verändernden Markt agieren können.

  • Unternehmer, die ihre Firma zum Erfolg führen möchten
  • Jeder, der mehr über das Unternehmen Coca-Cola erfahren will
  • Jeder, der wissen möchte, wie Größe und Flexibilität unter einen Hut passen

David Butler ist der Vizepräsident für Innovation and Entrepreneurship bei Coca-Cola. Er wurde 2014 in das „Executive Dream Team“ von Forbes gewählt.

Linda Tischler war eine der Gründerinnen der Design-Website Fast Company. Dort arbeitet sie immer noch und hat nebenbei auch für die Metropolitan Home und die Huffington Post geschrieben.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Wachstum gestalten

Wie Coca-Cola Größe mit Wendigkeit verbindet

By David Butler & Linda Tischler
  • Read in 10 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 6 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Wachstum gestalten: Wie Coca-Cola Größe mit Wendigkeit verbindet by David Butler & Linda Tischler
Synopsis

Wachstum gestalten ist ein Schritt-für-Schritt-Ratgeber für alle, die sich fragen, wie ein großes Unternehmen wendig und flexibel bleibt. Das Beispiel von Coca-Cola zeigt, dass riesige Konzerne neue Ideen genauso unbürokratisch umsetzen können wie kleine Start-ups und so in einem sich schnell verändernden Markt agieren können.

Key idea 1 of 6

Gutes Design ist ein umfassendes Konzept und gleichzeitig eine Wachstumsstrategie.

Das Wort „Design“ assoziieren die meisten mit Kunst. Uns wird beigebracht, dass Design eine künstlerische Ausdrucksform ist – doch dieses Verständnis trifft es nicht wirklich.

Der Unterschied ist eigentlich ganz einfach: Über Kunst lässt sich streiten, gutes Design erkennt aber jeder sofort daran, dass es funktioniert. Ob ein Bild oder ein Möbelstück schön ist, liegt ganz im Auge des Betrachters und hängt von seinen Vorlieben und seinem Geschmack ab. Kunst wurde um der Kunst willen erschaffen. Design hingegen hat immer einen Zweck. Egal was sich gerade um uns herum befindet, eine Kaffeetasse, ein Stuhl oder das Gerät, auf dem du diesen Text liest – alles wurde designt.

Durch die Omnipräsenz von Design in unserem Alltag haben wir einen Sinn dafür entwickelt, was gutes Design ist. Hier hat sich fast immer ein gemeinsamer Nenner herausgebildet. So sind sich z.B. alle User einig, dass eine Website gut designt ist, wenn wir dort mit möglichst wenigen Klicks alles finden, was wir suchen, und instinktiv verstehen, wie sie aufgebaut ist. Eine Website, bei der man unnötig viele Formulare ausfüllen muss oder mit unzähligen unübersichtlichen Menüpunkten konfrontiert wird, ist hingegen schlecht designt.

Es gibt viele Arten, über Design nachzudenken. Ein guter Ansatz ist es, zwischen dem sichtbaren und dem unsichtbaren Design zu unterscheiden. Zu den sichtbaren Aspekten des Designs eines Unternehmens gehören z.B. die Produkte, der Kundendienst und die Social-Media-Aktivitäten. Die für die Kunden unsichtbaren Aspekte sind u.a. interne Prozesse, Partnerschaften und die Produktion.

Gutes Design berücksichtigt immer beide Aspekte. Coca-Cola stand z.B. vor der Herausforderung, neue Wasserflaschen für den japanischen Markt zu entwickeln. Das Ergebnis war eine gelungene Kombination: Das sichtbare Design war leicht und ansprechend, doch noch wichtiger waren die unsichtbaren Aspekte – so konnte die Flasche z.B. nach Gebrauch eingedreht werden, sodass sie wenig Platz im Mülleimer brauchte. Für die recyclingbegeisterten Japaner ein echter, zunächst unsichtbarer Vorteil.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.