Get the key ideas from

The Great Nowitzki

Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers

By Thomas Pletzinger
16-minute read
Audio available
The Great Nowitzki by Thomas Pletzinger

Dirk Nowitzki ist der beste deutsche Basketballspieler aller Zeiten. In den Blinks zu The Great Nowitzki (2019) zeigen wir dir, wie seine Karriere verlief, und erklären, was ihn zu so einem außergewöhnlichen Spieler gemacht hat.

  • Sportbegeisterte
  • Alle, die verstehen wollen, was Dirk Nowitzki ausmacht 
  • Menschen, die einen Blick hinter die Kulissen des Profisports werfen wollen

Für The Great Nowitzki hat der Schriftsteller und Hobby-Basketballer Thomas Pletzinger den deutschen Star über sieben Jahre hinweg immer wieder getroffen. Es ist nicht das erste Basketball-Buch Pletzingers. Für Gentleman, wir leben am Abgrund begleitete er eine Saison lang das Team von Alba Berlin. Pletzinger ist außerdem Autor des Romans Bestattung eines Hundes.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

The Great Nowitzki

Das außergewöhnliche Leben des großen deutschen Sportlers

By Thomas Pletzinger
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
The Great Nowitzki by Thomas Pletzinger
Synopsis

Dirk Nowitzki ist der beste deutsche Basketballspieler aller Zeiten. In den Blinks zu The Great Nowitzki (2019) zeigen wir dir, wie seine Karriere verlief, und erklären, was ihn zu so einem außergewöhnlichen Spieler gemacht hat.

Key idea 1 of 10

Als Dirk Nowitzki sich im April 2019 aus der NBA verabschiedete, lag ihm ganz Dallas zu Füßen.

Am Nachmittag des 9. April 2019 befand sich Dallas im Ausnahmezustand. Die texanische Millionenstadt war voll mit Dirk Nowitzkis. Wo man auch hinsah, hingen Poster und Flaggen mit dem Gesicht des Stars, sämtliche Kreuzungen und Plakatwände waren mit seinem Trikot zugepflastert. Nowitzki hatte zwar noch nicht offiziell verkündet, dass er hier und heute seine Karriere beenden würde, doch es war ein offenes Geheimnis. Er hatte die vierzig überschritten, der Fuß machte nicht mehr mit. Nun wollte die ganze Stadt ihn noch einmal sehen. 

Das Ausmaß an Liebe, das ihm in Dallas entgegen strömte, war riesig. Und das verwunderte kaum: Er hatte die Stadt erst auf die Basketball-Landkarte gesetzt, indem er für den ersten NBA-Meisterschaftstitel überhaupt sorgte. Er hatte auf Millionen verzichtet, damit den Mavericks mehr Geld für bessere Mitspieler zur Verfügung stand. Und natürlich hatte er dem texanischen Team die Treue gehalten: Als erster Spieler in der NBA-Geschichte war Nowitzki 21 Jahre für ein und denselben Klub aktiv. Im Jahr 2019 war Dirk Nowitzki längst einer von ihnen: ein echter Texaner.

Man liebte ihn aber auch dafür, dass er bei all dem Rummel um seine Person auf dem Boden geblieben war. Als Pletzinger ihn ein Jahr zuvor gefragt hatte, wie er sich seinen Abschied wünsche, antwortete Nowitzki, er wolle die NBA-Bühne ohne großes Trara verlassen. Sich artig bedanken und dann: tschüss!

Der 9. April wurde jedoch das komplette Gegenteil eines stillen Abschiedes – ein Großer wie Nowitzki konnte schließlich nicht einfach nur irgendwie abtreten. NBA-Größen wie Scottie Pippen und Charles Barkley waren hinter Nowitzkis Rücken ins American Airlines Center nach Dallas eingeflogen worden, um gemeinsam mit ihm zu feiern und auf seine Karriere zurückzublicken. 

So zeigte sein Abschiedsspiel nicht nur Nowitzkis unglaubliche Beliebtheit in Dallas, sondern auch seine immense Bedeutung für den Basketball an sich. Als nur einer von sieben Spielern in der Geschichte der NBA gelang es ihm, mehr als 30.000 Punkte zu erzielen. Vierzehnmal wurde Nowitzki in das NBA-Allstar-Team gewählt, zweimal sogar zum MVP – dem wertvollsten Spieler der gesamten Liga. 

Aber vor allem hatte er durch seine Vielseitigkeit das Spiel auf der Position des Power Forwards neu erfunden. Doch wie wurde aus Nowitzki der beste Europäer, den der Basketball-Sport bis heute gesehen hat? Wie wurde Dirk aus Würzburg zu „The Great Nowitzki“?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.