Get the key ideas from

Statussymbol Homeoffice

Warum die erfolgreichsten Menschen von zu Hause aus arbeiten

By Laura Vanderkam
10-minute read
Audio available
Statussymbol Homeoffice by Laura Vanderkam

Die Heimarbeit lag bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie 2020 im Trend. Aber wie bleibt man ohne feste Arbeitszeiten und Kollegen im Rhythmus? Diese Blinks zu Statussymbol Homeoffice (2020) stecken voller erprobter Tipps für eine erfüllende und produktive Zeit beim Arbeiten zu Hause.

  • Zeitmanagement-Freaks und Selbstoptimierer
  • Homeoffice-Fans auf der Suche nach klugen Ratschlägen
  • Alle, die neuerdings von zu Hause arbeiten müssen

Laura Vanderkam ist Autorin, Podcasterin und Expertin in puncto Produktivität. Zu ihren erfolgreichen Büchern rund um die Themen individueller Erfolg und Zeitmanagement zählt auch der Bestseller Ausgeschlafen!: Was die erfolgreichsten Menschen schon vor dem Frühstück tun.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Statussymbol Homeoffice

Warum die erfolgreichsten Menschen von zu Hause aus arbeiten

By Laura Vanderkam
  • Read in 10 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 6 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Statussymbol Homeoffice by Laura Vanderkam
Synopsis

Die Heimarbeit lag bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie 2020 im Trend. Aber wie bleibt man ohne feste Arbeitszeiten und Kollegen im Rhythmus? Diese Blinks zu Statussymbol Homeoffice (2020) stecken voller erprobter Tipps für eine erfüllende und produktive Zeit beim Arbeiten zu Hause.

Key idea 1 of 6

Was zählt, sind Ergebnisse, nicht Stunden

Dass Hundewelpen glücklich machen, ist kein Geheimnis: Sie sind wahnsinnig niedlich und zwingen uns zu mehr Zeit an der frischen Luft. Aber hättest du gedacht, dass sie auch unsere Produktivität erhöhen? So erging es zumindest Meredith Schwartz, CEO der Hochzeitsplanungs-Agentur Here Comes the Guide.

Schwartz war nämlich auf den Hund gekommen und hatte beschlossen, während der Eingewöhnung ein paar Wochen lang von zu Hause zu arbeiten. Sie rechnete fest damit, dass sie in der Heimarbeit unproduktiver werden würde. Doch das Gegenteil passierte: Sie bekam sogar deutlich mehr geschafft.

Das Experiment war so erfolgreich, dass Schwartz allmählich den gesamten Betrieb auf Fernarbeit umstellte. Mittlerweile arbeitet ihre gesamte Belegschaft im Homeoffice. Und das führt uns zu der entscheidenden Frage: Wie schafft es das Team, produktiv zu bleiben?

Indem es sich auf das Wesentliche konzentriert: darauf, seine Ziele zu erreichen, statt möglichst viele Stunden abzureißen. Das traditionelle Arbeitszeitmodell beharrt stur auf der 40-Stunden-Woche. Die Menschen sollen täglich von neun bis fünf präsent sein und abliefern. Aber niemand kann immer auf Knopfdruck leisten. Die starren Schichten decken sich oft nicht mit den Zeiten, in denen wir von Natur aus produktiv sind. Und deshalb sitzen Angestellte immer wieder stunden- oder gar tagelang unproduktiv an ihren Schreibtischen.

Aber das muss nicht sein. Mach dich frei von den Zwängen strikter Zeitpläne. Bewerte deine Leistung nicht nach Zeit, sondern nach Produktivität. Miss dich an dem, was du wirklich erledigt bekommst! 

Eine simple und effektive Methode dazu ist die gute alte To-do-Liste. Nimm dir jeden Freitag Zeit, um deine Ziele für die folgende Arbeitswoche zu notieren. Dazu gehören sowohl Aufgaben, die du an einem Tag komplett erledigen kannst, als auch Etappenziele großer und langfristiger Projekte. Du leitest ein Team mit mehreren Mitarbeitern? Dann schaffe Verbindlichkeit, indem du sie bittest, dir ihre To-do-Listen zu schicken.

Und sobald deine Agenda steht: Denke nicht länger in Stunden! Konzentriere dich einzig und allein darauf, deine Tagesziele zu erreichen. An manchen Tagen bist du deutlich früher fertig als erwartet. Dann kannst du ja schon mit den Aufgaben des Folgetages beginnen. Es spricht aber auch nichts dagegen, auch mal mittags Feierabend zu machen. Das ist ja das Schöne: Im Homeoffice hast du das Sagen. Und erfolgreiche Menschen wissen nicht nur, wann sie loslegen müssen. Sie wissen auch, wann Schluss ist.

So lautet unsere erste Erkenntnis: In der Heimarbeit geht es darum, aufgabenorientiert statt zeitorientiert zu arbeiten.

Beende jeden Arbeitstag mit einem Rückblick: Denn es tut so gut, erledigte Aufgaben auf deine „To-done“-Liste zu setzen – egal, ob sie auf deiner ursprünglichen Agenda standen oder nicht. Diese tägliche Bestandsaufnahme hilft dir außerdem, realistischer zu planen und dein Zeitmanagement zu verbessern.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.