Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

So werden Sie reich wie Norwegen

Genial einfach ein Vermögen aufbauen

By Clemens Bomsdorf
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
So werden Sie reich wie Norwegen by Clemens Bomsdorf
Synopsis

In So werden Sie reich wie Norwegen (2020) geht es um die erfolgreiche Investmentstrategie des norwegischen Staatsfonds und darum, wie du als Privatanleger davon profitieren kannst. Die Blinks zeigen dir, wie du mit wenig Aufwand und einem langfristigen Anlagehorizont risikoarm und ethisch korrekt ein Vermögen nach norwegischem Vorbild aufbaust.

Key idea 1 of 9

Die Geschichte des norwegischen Reichtums

Hast du schon mal etwas vom norwegischen Staatsfonds gehört? Nein? Er ist nicht nur der größte Fonds der Welt, sondern gilt auch als einer der am klügsten gemanagten. Er hat quasi aus dem Nichts durch stetiges, risikoarmes Investieren ein riesiges Vermögen aufgebaut. Seine Strategie hat sich während unterschiedlicher Marktzyklen bewährt und kann durchaus eine Blaupause für Privatanleger sein. Aber wie genau kam es dazu und was hat der Fonds in der Vergangenheit richtig gemacht?

Die Geschichte begann in den Sechzigerjahren, als erstmals Öl vor Norwegens Küste gefunden wurde. Norwegische Politiker legten von Anfang an Wert darauf, dass die Einwohner von dem Rohstoffreichtum profitieren: nicht nur durch die Hoheit über die Bodenschätze, sondern auch durch Arbeitsplätze. Die Ölbranche zahlte richtig gut und zog auch die Löhne anderer Branchen mit. Dies hatte mittelfristig zur Folge, dass die Inflation stieg.

Mit dem ersten Ölpreisschock sank dann auch die Nachfrage nach norwegischem Rohöl. Das Wirtschaftswachstum brach ein. Gleichzeitig stieg die Höhe von in Fremdwährung aufgenommenen Schulden.

Die norwegischen Politiker hielten an ihrer Langfristperspektive fest. Sie wollten die norwegische Wirtschaft nicht mehr so stark vom Öl abhängig machen und außerdem die bis dahin üblichen hohen Exportüberschüsse vermeiden, denn das beeinflusste Wechselkurse und Inflation. Deshalb kamen sie auf die Idee, die Zahlungsüberschüsse aus dem Ölexport komplett im Ausland anzulegen. Quasi: Öl verlässt das Land, aber das dafür erhaltene Geld kommt nicht in den norwegischen Wirtschaftskreislauf.

Mitte der Neunzigerjahre entstand der sogenannte Ölfonds. In diesem staatlich gemanagten Investmentfonds werden die Einnahmen aus Norwegens Rohöl- und Erdgasverkauf angelegt, und zwar die kompletten Einnahmen, nicht nur ein Teil. Der Ölfonds investiert weltweit, langfristig und nach ethischen Grundsätzen. Sein Ziel ist es, für die finanzielle Zukunft aller Einwohner Norwegens vorzusorgen, wenn die Einnahmen aus Öl und Gas irgendwann nicht mehr fließen.

Während Privatanleger oft aus dem Bauch heraus handeln, hat der Ölfonds klare Regeln und Vorgaben. Sein Ziel ist es, das Geld unter Risiko-Rendite-Gesichtspunkten langfristig optimal anzulegen. Denn der Fonds hat Verantwortung für die finanzielle Zukunft vieler kommender Generationen. Die Investments und Ergebnisse des Ölfonds kann jeder jederzeit im Internet einsehen. Es herrscht also große Transparenz.

Wir halten also fest: Der norwegische Ölfonds ist eine risikoarme, rentable Investition in die Zukunft und kann Privatanlegern deshalb als Vorbild dienen.

Seit 1998 ist der Ölfonds auf umgerechnet über eine Billion Euro angewachsen. Das entspricht einem Wert von etwa 190.000 Euro pro Einwohner.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.