Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Schönes neues Geld

PayPal, WeChat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung

By Norbert Häring
15-minute read
Schönes neues Geld: PayPal, WeChat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung by Norbert Häring

Dass wir immer mehr unserer Geldgeschäfte mit PayPal, EC- oder Kreditkarte tätigen, erscheint uns dank des rasanten technischen Fortschritts ganz natürlich. Die Blinks zu Schönes neues Geld (2018) zeigen, welche Risiken die Zurückdrängung des Bargelds aber mit sich bringt. Angetrieben von einem Netzwerk aus Unternehmen, Banken, Regierungen und anderen halb-offiziellen Gruppen geht es hierbei vor allem um kommerzielle Interessen, Gewinne und Überwachung. Du erfährst, welche Pläne diese Gruppen verfolgen und warum wir uns davor in Acht nehmen sollten.

  • Alle, die genervt sind von einem schweren Portemonnaie voller Münzen
  • Datenschützer und Kapitalismuskritiker
  • Alle, die einen Blick hinter die Kulissen der Finanzwirtschaft werfen wollen

Norbert Häring ist Wirtschaftsjournalist, promovierter Volkswirt und Autor. Er schreibt u.a. für das Handelsblatt und seinen eigenen Blog Geld und mehr. In seinem 2016 erschienenen Buch Die Abschaffung des Bargelds und die Folgen macht er sich dafür stark, das Bargeld zu behalten.

Original: Schönes neues Geld © 2018 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Schönes neues Geld

PayPal, WeChat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung

By Norbert Häring
  • Read in 15 minutes
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Schönes neues Geld: PayPal, WeChat, Amazon Go – Uns droht eine totalitäre Weltwährung by Norbert Häring
Synopsis

Dass wir immer mehr unserer Geldgeschäfte mit PayPal, EC- oder Kreditkarte tätigen, erscheint uns dank des rasanten technischen Fortschritts ganz natürlich. Die Blinks zu Schönes neues Geld (2018) zeigen, welche Risiken die Zurückdrängung des Bargelds aber mit sich bringt. Angetrieben von einem Netzwerk aus Unternehmen, Banken, Regierungen und anderen halb-offiziellen Gruppen geht es hierbei vor allem um kommerzielle Interessen, Gewinne und Überwachung. Du erfährst, welche Pläne diese Gruppen verfolgen und warum wir uns davor in Acht nehmen sollten.

Key idea 1 of 9

Digitales Bezahlen ist zwar bequem, doch viele Menschen vergessen dabei die Vorteile, die das Bargeld hat.

Die Taxifahrt zahlst du mit Kreditkarte, Uber sowieso gleich per App und das Geld, das dir Freunde am Vorabend geliehen haben, überweist du ihnen ganz einfach per PayPal. Easy, oder? Klar, das Leben ohne Bargeld ist bequem. Doch vergessen wir dabei vielleicht etwas?

2018 öffnete der erste Amazon-Go-Shop in Seattle seine Pforten. Kunden können dort einfach die Produkte aus den Regalen nehmen und gehen – keine Kasse, keine Schlange. Der Preis wird kurz danach automatisch von ihrem Amazon-Konto abgebucht. Dieses System ist zwar unheimlich bequem, kann aber auch von anderen missbraucht werden.

Die chinesische Regierung baut wiederum seit einiger Zeit ein umfassendes soziales Überwachungssystem auf, das ihre Landsleute zu „besseren“ Bürgern erziehen soll. Allround-Apps wie WeChat oder Alipay werden mit Videoüberwachung und anderen Systemen kombiniert, um erwünschtes Verhalten zu erzeugen: Wer bei Rot über die Ampel geht, wird mit Punktabzug bestraft, wer von einem anderen eine positive Bewertung erhält, bekommt Punkte gutgeschrieben. Der Clou: Wer zu wenige Punkte hat, kann sich keine Flugtickets oder keine Wohnung kaufen.

Zwei Beispiele, eine Tendenz: Die Bürger tauschen Bequemlichkeit gegen ihre persönlichen Daten. Doch damit verschaffen sie den Diensten mehr Macht, als ihnen vermutlich lieb ist.

Bargeld hat hingegen einige wichtige Vorteile, die wir im Alltag gerne übersehen: Es ist krisensicher. Wenn deine Bank pleitegeht, kann sie dein Guthaben auf dem Konto behalten. An dein Bargeld kommt sie nicht. Mit Bargeld kannst du auch bezahlen, wenn der Strom oder das Internet ausfallen, der Akku deines Handys leer ist oder dein Konto wegen eines Fehlers gesperrt wird.

Außerdem ist Bargeld inklusiv. Denn jeder kann mit Bargeld bezahlen, ganz egal ob jung oder alt. Es ist z.B. kein Problem, deiner achtjährigen Tochter einen Fünfer zu geben, damit sie im Supermarkt schnell Milch und Butter besorgt – eine Kreditkarte hat sie in diesem Alter wohl noch nicht, und selbst wenn, mit deiner Kreditkarte dürfte sie wohl kaum ohne Weiteres bezahlen.

Bargeld ist darüber hinaus auch anonym. Wer digital bezahlt, läuft langfristig Gefahr, dass sich z.B. der Arbeitgeber oder die Krankenversicherung darüber informieren, wie viel Geld du für Medikamente, Zigaretten oder politisch fragwürdige Bücher ausgibst.

Und einen weiteren Vorteil hat das Bargeld noch: Durch seine physische Existenz ist es für uns leichter, unsere Ausgaben zu kontrollieren. Beim Bezahlen mit der EC- oder Kreditkarte tut auch ein großer Einkauf erst mal gar nicht weh.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.