Get the key ideas from

Schach der Dame!

Was Frau (und Mann) über Machtspiele im Management wissen sollte

By Wiebke Köhler
13-minute read
Audio available
Schach der Dame! by Wiebke Köhler

Schach der Dame! (2019) argumentiert, dass Männer die wahren Zicken im Business sind, deren intrigante Machtspiele verhindern sollen, dass ihnen Frauen ihre Spitzenpositionen in der Unternehmenswelt streitig machen. Die Blinks zum Buch erklären aufstrebenden Managerinnen die Regeln des Spiels. Sie zeigen, mit welchen Bandagen du dich für eine erfolgreiche Karriere in großen Konzernen wappnest.

  • Angehende und gestandene Managerinnen
  • Frauen, die genug von den Schikanen traditioneller Unternehmensführung haben
  • Alle, die sich im Beruf klug und selbstbewusst behaupten wollen

Wiebke Köhler ist Autorin und ehemalige Personalvorständin beim Versicherungsunternehmen Axa. Die Diplom-Kauffrau arbeitete unter anderem bei der Unternehmensberatung McKinsey und war Partnerin in der Executive Search bei Unternehmen wie Egon Zehnder. 

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Schach der Dame!

Was Frau (und Mann) über Machtspiele im Management wissen sollte

By Wiebke Köhler
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Schach der Dame! by Wiebke Köhler
Synopsis

Schach der Dame! (2019) argumentiert, dass Männer die wahren Zicken im Business sind, deren intrigante Machtspiele verhindern sollen, dass ihnen Frauen ihre Spitzenpositionen in der Unternehmenswelt streitig machen. Die Blinks zum Buch erklären aufstrebenden Managerinnen die Regeln des Spiels. Sie zeigen, mit welchen Bandagen du dich für eine erfolgreiche Karriere in großen Konzernen wappnest.

Key idea 1 of 8

Frauen müssen sich in den Machtspielen der Führungsriegen behaupten, um oben mitzuspielen.

Deutschland hat sich die Gleichberechtigung aller Geschlechter auf die Fahne geschrieben, aber Fakt ist: In den Vorständen und Aufsichtsräten der großen deutschen Konzerne sitzen fast ausschließlich Männer. Berufseinsteigerinnen gibt es jede Menge, doch je höher wir die Hierarchieleiter hinaufblicken, desto seltener sehen wir Frauen. Woran liegt das?

Einer der Gründe: Männer verteidigen ihre Dominanz in den Unternehmensspitzen mit Händen und Füßen. Viele Frauen in Führungspositionen berichten von aggressiven Anfeindungen und systematischer Diskriminierung. Wir greifen nur zwei Beispiele heraus:

  • Die Abteilungsleiterin im Kundenservice einer erfolgreichen Firma lehnte den bulligen Audi A3 ab, der standardmäßig allen Abteilungsleitern gestellt wurde. Sie fuhr lieber einen kompakten Smart, mit dem sie in der engen Großstadt leichter Parkplätze fand. Sie verzichtete also aus rein praktischen Gründen auf das schicke Statussymbol. Doch das sollte sich rächen. Ihr schmuckloser Smart wollte nicht recht zum Firmenimage passen. Und mit ihrer Zurückhaltung trat sie all den männlichen Kollegen auf den Schlips, die weniger bescheiden gehandelt hatten. Anders ließ sich laut Köhler nicht erklären, dass sie bei den nächsten Beförderungsrunden kategorisch übergangen wurde – obwohl sie die besten Qualifikationen aufwies.
  • Noch schlimmer erging es der Geschäftsführerin eines großen Unternehmens. Sie übertraf regelmäßig ihre Quartalsziele und war stets bei den Kunden beliebt. Dann aber machte ihr ein männlicher Kollege vor Kunden Komplimente für ihren Burberry-Mantel. Ein paar Wochen später wurde sie trotz ihrer herausragenden Ergebnisse gefeuert. Als sie nach den Gründen fragte, war sie sprachlos. Die Opulenz ihres vermeintlich „brandneuen“ Mantels hätte gezeigt, dass sie nicht zu den bodenständigen Firmenwerten passe. Das war nicht nur hanebüchen, sondern falsch. Ihr Mantel hing bereits seit Jahren in ihrem Schrank. Offenbar fühlten sich ihre männlichen Kollegen von ihrem Erfolg bedroht. Der Mantel war da ein willkommener Vorwand, sie loszuwerden.

Solche Gruselgeschichten gibt es zuhauf. Sie alle belegen: Frauen wird der Aufstieg nach ganz oben mit intriganten und unsachlichen Konkurrenzkämpfen schwergemacht. 

Doch es wäre falsch, nur Frauen als Opfer dieser Machtspiele zu sehen. Jede Führungskraft, egal welchen Geschlechts, wird an einem Punkt in ihrer Karriere mit solchen Rangkämpfen konfrontiert. Anstatt sich davon unterdrücken zu lassen, sollten Frauen diese als Herausforderung verstehen, die sie selbstverständlich überwinden können. Die folgenden Blinks führen in die Regeln des Spiels ein und helfen dir, dich in diesem Haifischbecken zu behaupten. 

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.