Get the key ideas from

Rente mit 40

Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus

By Florian Wagner
15-minute read
Audio available
Rente mit 40: Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus by Florian Wagner

Geld ist wichtig. Besonders dann, wenn man keines hat. Ist die Kasse leer, leidet die Lebensqualität: Wir können nicht mehr frei entscheiden, sind an ungeliebte Jobs gefesselt und haben ständig Sorgen. Umgekehrt können wir mit dem nötigen Kleingeld unser Leben freier gestalten. In den Blinks zu Rente mit 40 (2019) zeigen wir dir am Beispiel realer Personen, wie du mithilfe des Frugalismus schon vor dem offiziellen Rentenalter finanziell frei sein kannst und ganz nebenbei auch noch echte Zufriedenheit und Glück findest.

  • Alle, die chronisch pleite sind
  • Jeder, der wissen will, wie Frugalismus funktioniert
  • Alle, die von finanzieller Freiheit träumen

Florian Wagner, Jahrgang 1987, ist Wirtschaftsingenieur und arbeitete als Projektleiter in der Automobilindustrie. Nachdem er auf die Lebensphilosophie des Frugalismus gestoßen war und die Rente mit 40 ins Auge gefasst hatte, gelang es ihm, in nur vier Jahren ein Vermögen in Höhe von 140.000 Euro aufzubauen. Im Anschluss hat er seinen Job gekündigt, sich als Finanzcoach selbstständig gemacht und gibt sein Wissen über finanzielle Unabhängigkeit und Frugalismus auf seinem Blog Geldschnurrbart an andere weiter.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Rente mit 40

Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus

By Florian Wagner
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Rente mit 40: Finanzielle Freiheit und Glück durch Frugalismus by Florian Wagner
Synopsis

Geld ist wichtig. Besonders dann, wenn man keines hat. Ist die Kasse leer, leidet die Lebensqualität: Wir können nicht mehr frei entscheiden, sind an ungeliebte Jobs gefesselt und haben ständig Sorgen. Umgekehrt können wir mit dem nötigen Kleingeld unser Leben freier gestalten. In den Blinks zu Rente mit 40 (2019) zeigen wir dir am Beispiel realer Personen, wie du mithilfe des Frugalismus schon vor dem offiziellen Rentenalter finanziell frei sein kannst und ganz nebenbei auch noch echte Zufriedenheit und Glück findest.

Key idea 1 of 9

Die zwei Säulen des Frugalismus sind finanzielle Freiheit und eine eigene Definition des Glücks.

Träumst du manchmal davon, wie es wäre, wenn du nicht mehr arbeiten müsstest, sondern finanziell ausgesorgt hättest? Und zwar schon vor der Rente mit 67? Falls du nicht gerade im Lotto gewinnst oder ein Vermögen erbst, stehen die Chancen auf finanzielle Unabhängigkeit allerdings eher schlecht. Es sei denn, du bist Frugalist!

Frugalisten – vom englischen Wort frugal für „sparsam“ – haben sich einer Kombination aus genügsamem Lebensstil und kluger Geldanlage verschrieben mit dem Ziel, möglichst früh finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Minimalisten mit Aktiendepot, wenn man so will.

Sparsam lebende Menschen gab es schon immer, sowohl freiwillig als auch unfreiwillig. Frugalisten geht es aber nicht ums Sparen als Selbstzweck. Sie sind auch keine Konsumverweigerer oder Aussteiger, jedenfalls nicht zwangsläufig. Ihnen geht es darum, die Dinge, die sie sich leisten, auch wirklich zu genießen und wertzuschätzen – und sich alles andere zu sparen. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Frugalismus in seiner heutigen Form geht auf das Buch Your Money or Your Life von 1992 zurück. Vicki Robin und Joe Dominguez erläutern darin eine revolutionäre Idee: Geld ist nicht allein zum Ausgeben da, sondern lässt sich als eine Form von Lebensenergie verstehen. Wir können es dazu verwenden, unser Leben nach unseren Wünschen zu gestalten. Zugleich geben wir auch Energie, wenn wir es ausgeben, denn wir mussten ja meist etwas tun, um das Geld zu verdienen.

Deshalb überlegen Frugalisten zweimal, bevor sie Geld ausgeben. Ottonormalverbraucher fragen sich, ob sie sich dieses Auto oder jenes Paar Schuhe gerade leisten können oder nicht. Ein Frugalist dagegen fragt: „Ist es mir diese Menge an Lebensenergie wert?“ „Verbessert sich meine Lebensqualität entscheidend, wenn ich diese Ausgabe tätige?“

Auch Frugalisten kaufen sich Dinge, sie tun es nur viel bewusster. Statt sich von der Werbung manipulieren zu lassen oder dem sozialen Druck nachzugeben, immer das Neueste und Beste haben zu müssen, folgen sie einer simplen Leitfrage: Was macht mich wirklich glücklich? Für Frugalisten ist klar: Das Problem an unserer heutigen Konsumwelt ist, dass wir Dinge nicht genug genießen. Die erste Säule des Frugalismus ist daher die eigene Definition des Glücks.

Die zweite Säule ist die finanzielle Freiheit. Denn frei von Geldsorgen lässt es sich leichter selbstbestimmt leben. Was es braucht, um diese beiden Säulen in seinem Leben zu errichten, schauen wir uns jetzt genauer an.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.