Get the key ideas from

Religion für Atheisten

Vom Nutzen der Religion für das Leben

By Alain de Botton
15-minute read
Religion für Atheisten: Vom Nutzen der Religion für das Leben by Alain de Botton

Moderne Atheisten verteufeln das Konzept von Religion und Glauben oft und übersehen dabei viele nützliche und tröstliche Aspekte, die ihr Leben bereichern könnten – auch ganz ohne Gott. Religion für Atheisten (2011) zeigt die guten Seiten von Glauben und Religiosität auf, erklärt, wie Religionen unsere Gesellschaft und unsere Psyche positiv beeinflussen und was wir von ihnen lernen können.

  • Aufgeschlossene Atheisten, die wissen möchten, was sie eventuell verpassen
  • Gläubige, die gute Argumente für ihre Religion suchen
  • Alle, die sich für Philosophie, Religion und Soziologie interessieren

Alain de Botton ist ein britisch-schweizerischer Schriftsteller. Der Wahl-Londoner studierte unter anderem in Cambridge Geschichtswissenschaften und Philosophie. Er beschäftigt sich vor allem mit großen philosophischen Fragen und ihrer Bedeutung für unsere heutige Gesellschaft. Außerdem besitzt er eine eigene TV-Produktionsfirma, die vor allem Dokumentationen produziert, die auf seinen eigenen Texten basieren.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Religion für Atheisten

Vom Nutzen der Religion für das Leben

By Alain de Botton
  • Read in 15 minutes
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Religion für Atheisten: Vom Nutzen der Religion für das Leben by Alain de Botton
Synopsis

Moderne Atheisten verteufeln das Konzept von Religion und Glauben oft und übersehen dabei viele nützliche und tröstliche Aspekte, die ihr Leben bereichern könnten – auch ganz ohne Gott. Religion für Atheisten (2011) zeigt die guten Seiten von Glauben und Religiosität auf, erklärt, wie Religionen unsere Gesellschaft und unsere Psyche positiv beeinflussen und was wir von ihnen lernen können.

Key idea 1 of 9

Auch für diejenigen, die nicht an Gott glauben, haben Religionen viel zu bieten.

Atheisten sind davon überzeugt, dass es keine Götter gibt und halten sich deshalb von jeder religiösen Gruppe fern. Sie stören sich häufig daran, dass übernatürliche Wesen aus ihrer Sicht nicht mit naturwissenschaftlichen Erkenntnissen vereinbar sind. Doch Religionen haben viel mehr Aspekte zu bieten als den Glauben an eine höhere Macht. Sie haben unter anderem wunderbare Dinge in menschlichen Gesellschaften hervorgebracht. Warum sollte man diese nicht genießen, nur weil man nicht an Gott glaubt?

Auch der Autor selbst wurde relativ unreligiös erzogen. Seine Eltern sind säkulare Juden, in deren Familie Gott als etwa so real galt wie der Nikolaus in christlich geprägten Familien. Trotzdem sieht er keinen Grund, auf all die schönen Gebäude, Lieder, Rituale und Feste zu verzichten, die mit der Religion seiner Familie verknüpft sind.

Feste moralische Werte, eine bestimmte Vorstellung von einem guten Leben und klare Regeln, wie wir mit anderen Menschen umgehen sollten, waren schon immer Bestandteile jeder Religion. Weil sie so stark mit dem Glauben verwoben sind, lehnen viele Atheisten sie automatisch ab. Dabei handelt es sich bei diesen Vorstellungen und Regeln keineswegs um eine rein religiöse Angelegenheit – ohne Gott sind sie genauso hilfreich und gut für unsere Gesellschaft. 

Wir sollten uns einige Rituale und Ideen von den Religionen zurückerobern, denn sie bereichern unser Leben. Es spricht auch nichts dagegen, wenn wir uns einfach die Rosinen aus verschiedenen Religionen herauspicken – denn die heutigen Religionen haben es bei ihrer Entstehung selbst nicht anders gemacht. Das frühe Christentum hat zum Beispiel das heidnische Fest der Wintersonnenwende einfach umgedeutet und daraus das Weihnachtsfest gezaubert. Das Ergebnis war eine einflussreiche Festivität, die Jahrhunderte überdauert hat und von Milliarden Menschen weltweit gefeiert wird.

Sehen wir uns also an, was Religionen zu bieten haben, und picken uns das heraus, was uns am besten gefällt!

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.