Get the key ideas from

On the Move

Mein Leben

By Oliver Sacks
18-minute read
Audio available
On the Move by Oliver Sacks

On the Move (2015) erzählt vom Werdegang des berühmten britischen Neurologen und Autors Oliver Sacks. Diese Blinks nehmen dich mit auf eine Reise von Sacks’ krisengebeutelter Jugend bis zu seinem Durchbruch als Neurologe und Bestsellerautor. Mit viel Humor und Gefühl geben sie dabei Einblicke in die einschneidendsten Momente seines außergewöhnlichen Lebens.

  • Oliver-Sacks-Fans
  • Menschen mit Interesse an außergewöhnlichen Krankheitsbildern
  • Literaturfreunde mit einem Faible für spannende Biografien

Nach der medizinischen Ausbildung in Oxford verbrachte Oliver Sacks (1933-2015) den Großteil seines Lebens in den USA. Er spezialisierte sich nach jahrelanger Forschung in San Francisco und New York auf die Arbeit mit untypischen neurologischen Krankheitsbildern. Viele seiner Bücher basieren auf den persönlichen Fallstudien dieser Patienten, darunter die internationalen Bestseller Bewusstseinsdämmerungen und Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte. Er verarbeitete auch seine eigenen neurologischen Experimente in Büchern wie Der Tag, an dem mein Bein fortging und Das innere Auge.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

On the Move

Mein Leben

By Oliver Sacks
  • Read in 18 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 11 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
On the Move by Oliver Sacks
Synopsis

On the Move (2015) erzählt vom Werdegang des berühmten britischen Neurologen und Autors Oliver Sacks. Diese Blinks nehmen dich mit auf eine Reise von Sacks’ krisengebeutelter Jugend bis zu seinem Durchbruch als Neurologe und Bestsellerautor. Mit viel Humor und Gefühl geben sie dabei Einblicke in die einschneidendsten Momente seines außergewöhnlichen Lebens.

Key idea 1 of 11

Eine literarische Ader

Wir schreiben das Jahr 1950. Oliver Sacks war siebzehn Jahre jung und reiste allein durch Europa. Nach einer Ski-Exkursion in Norwegen wartete er jetzt auf seine Fähre nach England. Im Duty-free-Shop des Hafens lächelten ihn zwei Souvenirs an, die er gleich erstand: zwei Literflaschen Aquavit – eine starke skandinavische Spirituose mit dem ominösen Vermerk „100 proof“.

Da gab es allerdings ein Problem. Die norwegischen Zollbeamten informierten ihn, dass er nur eine Flasche Schnaps ins Vereinigte Königreich einführen durfte. Klar, er könne mit beiden Flaschen an Bord gehen, aber eben nicht mit beiden Flaschen englischen Boden betreten. Was also tun?

Nun. Er setzte sich in die frostige Nordseeluft des Sonnendecks, öffnete eine der beiden Flaschen und begann sich mit kräftigen Schlucken zu wärmen. Die anderen Passagiere hatten sich ins Schiffsinnere zurückgezogen, und Oliver saß allein. Aber das war in Ordnung. Er hatte sein Buch dabei. Und zwar nicht irgendeines, sondern Ulysses – James Joyce’ 700-Seiten-Meisterwerk.

Die Zeit verging wie im Flug. Die Lektüre wurde immer packender und die Flasche immer leerer. Ehe er sich’s versah, war die Fähre in England und der Flascheninhalt in seinem Magen. Aber … Oliver fühlte sich vollkommen nüchtern. Der Alkohol war dann doch nicht so stark gewesen, wie es das Etikett hatte vermuten lassen.

Er stand auf – und schlug der Länge nach zu Boden. Er war sturzbetrunken.

Oliver Sacks hatte schon früh eine Vorliebe für starken Alkohol – und für gute Bücher. Ein paar Jahre zuvor hatte ihn die Hauptfigur in John Steinbecks Die Straße der Ölsardinen dazu inspiriert, eine Karriere als Meeresbiologe anzustreben. Am Ende entschied er sich für die Neurologie, bewahrte aber immer seine literarische Ader.

Diese Neigung verdankte er unter anderem seiner Mutter. Sie hatte ihm als Kind stundenlang britische Klassiker von D. H. Lawrence, Anthony Trollope und Charles Dickens vorgelesen. Später entdeckte er amerikanische Autoren wie James Fenimore Cooper und wissenschaftliche Veröffentlichungen mit narrativem Einschlag wie Darwins Fahrt der Beagle. In der Oberschule war er zum Präsidenten der Literaturgesellschaft gewählt worden. Diese Position war deutlich ehrwürdiger als die, in der wir ihn zuvor zurückließen: betrunken und bäuchlings auf dem Deck einer Fähre.

Diese Geschichte nahm übrigens ein glückliches Ende: Die Schiffsbesatzung fand ihn – und schleppte ihn von Bord. Mit Skistöcken als Gehhilfen. Oliver konnte kaum stehen, aber in den Rausch mischte sich ein Gefühl des Triumphs. Er hatte das System überlistet! Der britische Zoll hatte es nicht geschafft, seine zweite Flasche Aquavit zu konfiszieren.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.