Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Miteinander reden: Band 3

Das „Innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation

By Friedemann Schulz von Thun
16-minute read
Audio available
Miteinander reden: Band 3: Das „Innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation by Friedemann Schulz von Thun

Im dritten Band seiner Miteinander-Reden-Trilogie beschäftigt sich Schulz von Thun mit einem häufig unterschätzten Aspekt der Kommunikation: Wir kommunizieren nämlich nicht nur miteinander, sondern auch mit uns selbst. Er beschreibt, wie wir die verschiedenen Stimmen in uns zu einem guten Team  zusammenführen, um so auch effizienter nach außen hin zu kommunizieren.

  • Jeder, der sich oft hin- und hergerissen fühlt
  • Fans des Kommunikationsquadrates
  • Jeder, der beruflich oder privat viel kommuniziert und Konflikte löst

Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Jahrgang 1944, ist Hochschullehrer im Fachbereich Psychologie an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Beratung und Training. Die Bände seiner Trilogie Miteinander reden haben sich als Standardwerk in Schule und Beruf etabliert.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from

Miteinander reden: Band 3

Das „Innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation

By Friedemann Schulz von Thun
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Miteinander reden: Band 3: Das „Innere Team“ und situationsgerechte Kommunikation by Friedemann Schulz von Thun
Synopsis

Im dritten Band seiner Miteinander-Reden-Trilogie beschäftigt sich Schulz von Thun mit einem häufig unterschätzten Aspekt der Kommunikation: Wir kommunizieren nämlich nicht nur miteinander, sondern auch mit uns selbst. Er beschreibt, wie wir die verschiedenen Stimmen in uns zu einem guten Team  zusammenführen, um so auch effizienter nach außen hin zu kommunizieren.

Key idea 1 of 10

Mehr als ein Herz und eine Seele: Jede Persönlichkeit hat verschiedene „Innere Teammitglieder“, die die Kommunikation beeinflussen.

Jeder merkt sofort, wenn Kommunikation schiefgeht, z.B. wenn ein Redner sein Publikum zum Einschlafen bringt oder in einer Freundschaft vollkommen unnötige Missverständnisse auftreten. Natürlich gibt es aber auch richtige und gute Kommunikation, und dabei spielt oft unser Inneres Team eine entscheidende Rolle.

Was ist dieses Innere Team? Es ist vollkommen normal, dass jeder verschiedene „Stimmen“ oder Teammitglieder in sich trägt. Wir alle nehmen nicht nur äußerlich verschiedene Rollen an, sondern haben auch innerlich verschiedene Charakterzüge, Stimmen oder eben Teammitglieder, die alle zu unserer Persönlichkeit gehören und sich in die Belange des Alltags einmischen.

Deutlich wird dies an einem ganz banalen Beispiel: Eine Studentin wird von einem Kommilitonen gefragt, ob er ihre Mitschriften kopieren kann. Sofort melden sich in ihr unterschiedliche Teammitglieder zu Wort. Dazu gehört z.B. eine Hilfsbereite, die sagt: „Studenten müssen zusammenhalten! Ich freue mich über die Frage, klar kannst du meine Notizen haben.“ Es gibt aber sicher auch eine Egoistische: „Dieser faule Typ will die Früchte meiner Arbeit ernten? Das kommt ja überhaupt nicht in Frage!“ oder einen Star: „Na klar, meine Notizen sind die besten – die kann er sich gerne zum Vorbild nehmen.“ Vielleicht meldet sich auch die innere Imageberaterin und meint: „Ach du Schande! Vielleicht steht in den Notizen auch Persönliches drin und er liest das dann und macht sich über mich lustig… bloß nicht!“

Die tatsächliche Antwort der Studentin hängt dann davon ab, auf welches ihrer Teammitglieder sie hört oder ob sie vielleicht einen Kompromiss schließt.

Wer gut kommunizieren möchte, braucht ein gutes Inneres Team, er muss also mit sich selbst im Reinen sein. Wer sich ständig vom inneren Engelchen und Teufelchen oder von anderen inneren Mitspielern ablenken lässt, der sendet missverständliche Botschaften und erreicht damit vermutlich nicht das, was er eigentlich möchte.

Du solltest also alle Mitglieder deines Inneren Teams kennenlernen und sie wie in einem richtigen Team an einem Strang ziehen lassen. Wie das funktioniert, siehst du in den folgenden Blinks.

Key ideas in this title

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.