Get the key ideas from

Mach es einfach!

Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern

By Ilja Grzeskowitz
13-minute read
Audio available
Mach es einfach! by Ilja Grzeskowitz

Du willst etwas in deinem Leben verändern? Dann warte nicht darauf, dass dir irgendjemand die Erlaubnis gibt, dich dazu anspornt oder gar verdonnert. Ilja Grzeskowitz sagt: Mach es einfach! (2016). Finde in unseren Blinks zu seinem Buch heraus, wie du deine Wünsche und Werte zu einem Kompass machst, der dich über kleine Schritte zu deinen größten Zielen führt!

  • Tapfere Kämpferinnen und Kämpfer gegen den inneren Schweinehund
  • Alle, die Angst vor Veränderungen haben
  • Menschen, die daran zweifeln, dass sie mehr auf dem Kasten haben

Der Berliner Autor und Coach Ilja Grzeskowitz hat sich auf die Themen Motivation und Veränderungsmanagement spezialisiert. Er spricht als Keynote-Speaker in Unternehmen und Hochschulen rund um den Globus, um für beherztes Change-Management zu werben.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Mach es einfach!

Warum wir keine Erlaubnis brauchen, um unser Leben zu verändern

By Ilja Grzeskowitz
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Mach es einfach! by Ilja Grzeskowitz
Synopsis

Du willst etwas in deinem Leben verändern? Dann warte nicht darauf, dass dir irgendjemand die Erlaubnis gibt, dich dazu anspornt oder gar verdonnert. Ilja Grzeskowitz sagt: Mach es einfach! (2016). Finde in unseren Blinks zu seinem Buch heraus, wie du deine Wünsche und Werte zu einem Kompass machst, der dich über kleine Schritte zu deinen größten Zielen führt!

Key idea 1 of 8

Jeder Tag ist der richtige, um dein Leben zu verändern.

Wir haben Träume und Pläne, doch oft neigen wir dazu, sie aufzuschieben. Hinterher sagen wir bedauernd, dass es einfach nicht der richtige Zeitpunkt war. Wie wäre es mit einem neuen Credo: „Der beste Zeitpunkt, einen Baum zu pflanzen, war vor 20 Jahren. Der zweitbeste ist jetzt.“ Du siehst, worauf das hier hinausläuft. Schluss mit den Ausreden!

Es wird Zeit, dass du dein Schicksal selbst in die Hand nimmst. Warte nicht darauf, dass sich die Geschicke der Welt zu den perfekten Begleitumständen fügen oder dich irgendjemand über die Schwelle zur Veränderung trägt. Übernimm Verantwortung! Versuche es einmal mit dem Mantra „Ich mache das jetzt einfach!“

Du wartest seit Wochen darauf, dass sich der zuständige Kollege um die Buchhaltung kümmert? Ohne seine Vorarbeit kommst du nicht weiter? Hör auf, dich zu beschweren, und sage: „Ich mache das jetzt einfach!“ Du willst endlich wieder Sport machen oder mit dem Rauchen aufhören? Warte mit deinen Vorsätzen nicht bis Neujahr, sondern entscheide hier und heute: „Ich mache das jetzt einfach.“

Mit dieser Einstellung bleibst du offen für Veränderungen. Das passt auch in die Zeit. Ob es uns gefällt oder nicht: Die Digitalisierung wirkt in unser aller Berufs- und Privatleben hinein. Dieser Wandel ist nicht aufzuhalten. Doch anstatt dich von ihm fremdbestimmen zu lassen, kannst du ihm auch einen Schritt voraus sein. Ein gutes Beispiel sind Softwareaktualisierungen auf dem Computer. Warte nicht, bis dich dein hoffnungslos veraltetes Betriebssystem ausbremst, sondern führe die neuesten Updates durch. Halte deine Arbeitsgeräte einsatzbereit, um selbst über deine Abläufe zu bestimmen.

Lass dich vor allem nicht länger von deinen eigenen Ausreden sabotieren. Menschen retten sich gern in Ausflüchte: „Ich habe keine Zeit“, „Ich habe kein Geld“, „Ich habe das noch nie gemacht“, „Ich bin dafür zu alt oder zu jung“. Schluss damit. Überlege ehrlich, hinter welcher Ausrede du dich versteckst. Mach dir bewusst, dass der perfekte Moment niemals kommen wird.

Ignoriere, was du nicht verändern kannst, und konzentriere dich auf das, was in deiner Macht liegt. Es mag sein, dass du dir derzeit weder einen Personal-Trainer noch ein Fitnessabo leisten möchtest. Aber niemand hält dich davon ab, dir deine Laufschuhe anzuziehen und eine Runde um den Block zu joggen.

Der Abschied von der Bequemlichkeit kann schwerfallen. Aber Veränderung entsteht nicht durchs Abwarten, sondern durchs Machen. Und wer sich selbst überwinden will, braucht natürlich einen guten Grund.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.