Get the key ideas from

Leise Menschen – starke Wirkung

Wie Sie Präsenz zeigen und Gehör finden

By Sylvia Löhken
16-minute read
Audio available
Leise Menschen – starke Wirkung by Sylvia Löhken

Leise Menschen werden häufig unterschätzt. Dabei haben sie einfach andere Stärken als laute. Sie denken konzentriert, bringen Substanz in ein Gespräch und begegnen ihren Mitmenschen mit Einfühlungsvermögen. Die Blinks zu Leise Menschen – starke Wirkung (2012) von Sylvia Löhken zeigen, wie leise Menschen ihre unterschätzten Stärken privat und beruflich erfolgreich einsetzen können.

  • Introvertierte, die ihre Stärken erkunden wollen
  • Extrovertierte, die sensibler mit ihren Mitmenschen umgehen möchten
  • Alle, die sich für Persönlichkeit und Kommunikation interessieren

Sylvia Löhken ist promovierte Sprachwissenschaftlerin. Sie gründete die Firmen TextATRIUM und IntrosExtros mit Sitz in Bonn. Dort bietet sie unter anderem Kommunikations-Coachings für Fach- und Führungskräfte in den Bereichen IT, Wissenschaft und Administration an. Als Coach und Autorin mehrerer Bücher zum Thema Introversion füllt sie eine Lücke im Feld der Kommunikation.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Leise Menschen – starke Wirkung

Wie Sie Präsenz zeigen und Gehör finden

By Sylvia Löhken
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Leise Menschen – starke Wirkung by Sylvia Löhken
Synopsis

Leise Menschen werden häufig unterschätzt. Dabei haben sie einfach andere Stärken als laute. Sie denken konzentriert, bringen Substanz in ein Gespräch und begegnen ihren Mitmenschen mit Einfühlungsvermögen. Die Blinks zu Leise Menschen – starke Wirkung (2012) von Sylvia Löhken zeigen, wie leise Menschen ihre unterschätzten Stärken privat und beruflich erfolgreich einsetzen können.

Key idea 1 of 10

Introvertierte Menschen brauchen Ruhe, um Energie zu tanken.

Vielleicht kennst du diese Situation: Es ist Freitag und kurz vor Feierabend. Nach einer kräftezehrenden Arbeitswoche wirst du von deinen Kollegen spontan eingeladen, die gemeinsame Leistung in der Kneipe zu feiern. Hast du Lust? Oder würdest du dir lieber zu Hause ein schönes Bad einlassen?

Wenn du zur Badewanne tendierst, bist du wahrscheinlich ein Intro, hast also eine introvertierte, leise Persönlichkeit. Das heißt nicht, dass du grundsätzlich schüchtern und kontaktscheu bist. Du gehst aber ganz anders mit deinen Energiereserven um als laute Menschen, die sogenannten Extros.

Extros gewinnen Energie im Austausch mit anderen. Bei einem Kneipenabend können sie sich an der turbulenten Stimmung geradezu auftanken. Mit ihrer Euphorie begeistern sie andere, was ihnen wiederum Kraft schenkt. Sie funktionieren wie Windräder, die neue Energie laden, während sie aktiv sind.

Der hohe Geräuschpegel, die hektischen Bewegungen und das Durcheinander der Stimmen und Themen: Für Intros sind das echte Stressfaktoren. Erst zu Hause und allein – oder mit ein, zwei lieben und vertrauten Menschen – können Intros wieder auftanken. Ihr Energiehaushalt funktioniert wie ein Akku: Er braucht Zeit und Ruhe, um sich wieder aufzuladen. Je stressiger, lauter und unüberschaubarer die Aktivität, desto länger die Regenerationszeit.

Wenn du wissen willst, ob du ein Intro oder ein Extro bist, stell dir einmal folgende Fragen: Reagierst du im Gespräch impulsiv oder denkst du lieber gründlich nach, bevor du den Mund aufmachst? Hast du einen großen Freundeskreis oder wenige, aber dafür enge Freunde? Was beschreibt dich eher: wechselhaft oder beharrlich? Tendierst du zum gründlichen Nachdenken, einem kleinen, aber engen Freundeskreis und zur Beharrlichkeit, dann hast du wahrscheinlich ein introvertiertes Temperament.

Dass leise Menschen eher zu Ruhe und Konzentration neigen, ist auch im Gehirn verankert. Im Bereich des präfrontalen Kortex werden innere Vorgänge wie Entscheidungen und Erinnerungen bewältigt. Bei Intros misst man hier eine höhere elektrische Aktivität und einen erhöhten Blutfluss. Dadurch brauchen sie etwas mehr Zeit, um nachzudenken und sich zu sammeln. Diese lange Leitung macht besonders Extros manchmal ungeduldig. Doch das Warten lohnt sich: Was Intros sagen, hat Substanz.

Und das hat etwas mit den besonderen Stärken leiser Menschen zu tun.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.