Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Kennen wir uns?

Eine Anleitung zur Menschenkenntnis

By Timon Krause
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Kennen wir uns? by Timon Krause
Synopsis

Mentalismus – das klingt vielleicht erst einmal nach Kristallkugeln und verbogenen Löffeln. Dabei sind Mentalisten tatsächlich vor allem eins: hervorragende Menschenkenner. Viele ihrer Tricks beruhen auf fundiertem Wissen über die menschliche Psyche. In den Blinks zu Timon Krauses Kennen wir uns? (2020) lernst du die Techniken des Cold Readings kennen und wirst sehen, wie du damit im Alltag einen Draht zu anderen Menschen bekommst. 

Key idea 1 of 8

Cold Reading öffnet Türen

Mal unter uns: Du suchst manchmal die Anerkennung anderer, oder? Nach außen gibst du dich meist diszipliniert, doch innerlich fühlst du dich unsicher. Du zweifelst gelegentlich an deinen Handlungen und sehnst dich nach Sicherheit in deinem Leben. Das heißt jedoch nicht, dass du Stillstand möchtest du brauchst auch Abwechslung und magst es nicht, wenn Verbote dich zu sehr einschränken. 

Na, hast du dich in diesen Aussagen wiedererkannt?

Falls ja, dann hast du soeben die verblüffende Wirkung des Cold Readings kennengelernt. Vielleicht kennst du die Methode auch schon – aus Horoskopen, vom Handlesen oder Wahrsagen. Cold Reading ist ein beliebtes Mittel von Mentalisten und wird oft in Zaubershows angewandt. Höchste Zeit, sich das einmal genauer anzusehen.

Wenn du „Cold Reading“ wörtlich übersetzt, kommst du auf „kaltes Lesen“. Zugegeben, das klingt immer noch ziemlich mysteriös. Wie wäre es mit folgender Definition: Beim Cold Reading machst du treffende Aussagen über den Charakter einer Person – und zwar, ohne dass du sie kennst oder vorab Informationen über sie bekommen hast. 

Das Ganze klingt natürlich erst einmal ziemlich abgefahren. Wie soll das funktionieren? Durch Gedankenlesen? Tatsächlich ist die Grundtechnik des Cold Readings relativ simpel. Sie beruht vor allem auf psychologischen Erkenntnissen und einer großen Portion Menschenkenntnis. 

Mit diesem kleinen Kurs zum Cold Reading wirst du spielerisch lernen, deine Menschenkenntnis zu stärken. Dadurch wirst du dich leichter in deine Mitmenschen hineinversetzen können und ihnen so das Gefühl geben, dass du sie verstehst. Das schafft Nähe und Vertrauen. Richtig angewandt, kann Cold Reading also als Türöffner zu neuen Freundschaften und Geschäftsbeziehungen dienen. 

Und das Beste an der Sache: Jeder kann das lernen. Wer versteht, wie Cold Reading funktioniert, und sich ein paar der gängigsten Aussagen einprägt, kann die Methode ganz leicht in seinen Alltag einbauen. Wenn du Glück hast, wirst du damit nicht nur andere Menschen besser kennenlernen, sondern auch noch etwas über dich selbst erfahren.

Fassen wir zusammen: Beim Cold Reading machst du ohne Vorkenntnisse Aussagen über andere Menschen und kannst damit leichter eine Beziehung zu ihnen aufbauen. 

Jetzt weißt du immerhin schon, was Cold Reading bedeutet und wozu es gut ist. Bleibt die Frage: Wie funktioniert es genau?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.