Get the key ideas from

Keine Regeln

Warum Netflix so erfolgreich ist

By Reed Hastings & Erin Meyer
12-minute read
Audio available
Keine Regeln by Reed Hastings & Erin Meyer

Der kometenhafte Aufstieg von Netflix ist eine Start-up-Erfolgsgeschichte aus dem Bilderbuch. Aber da steckt mehr dahinter als Wagnis oder Glück. Diese Blinks zu Reed Hastings und Erin Meyers Keine Regeln (2020) beleuchten Netflix’ einzigartige Unternehmenskultur. Sie erklären, welche Regeln du als Führungsperson abschaffen und welche Werte du vorleben musst, um deinem Team die größtmögliche Freiheit und Verantwortung zu geben.

  • Alle, die für ein Start-up arbeiten
  • Menschen, die sich für neue und erfolgreiche Geschäftsmodelle interessieren
  • Netflix-Fans und Freunde moderner Erfolgsgeschichten

Reed Hastings ist von Haus aus Softwareentwickler und Mitbegründer und Co-CEO von Netflix. Erin Meyer lehrt als Professorin an der privaten Wirtschaftsuniversität INSEAD in Paris und hat 2014 den Bestseller Die Culture Map veröffentlicht. Darin zeigt sie, wie wichtig kulturelles Feingefühl für internationale Geschäftsbeziehungen ist.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Keine Regeln

Warum Netflix so erfolgreich ist

By Reed Hastings & Erin Meyer
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Keine Regeln by Reed Hastings & Erin Meyer
Synopsis

Der kometenhafte Aufstieg von Netflix ist eine Start-up-Erfolgsgeschichte aus dem Bilderbuch. Aber da steckt mehr dahinter als Wagnis oder Glück. Diese Blinks zu Reed Hastings und Erin Meyers Keine Regeln (2020) beleuchten Netflix’ einzigartige Unternehmenskultur. Sie erklären, welche Regeln du als Führungsperson abschaffen und welche Werte du vorleben musst, um deinem Team die größtmögliche Freiheit und Verantwortung zu geben.

Key idea 1 of 7

Eine Frage der Kultur

Wir reisen zurück ins Jahr 2000. Reed Hastings zitterte vor Aufregung. Er war für ein Meeting nach Dallas geflogen. Aber nicht für irgendeines: Er würde den CEO der Videotheken-Kette Blockbuster treffen, eines gigantischen Franchise mit 9000 Filialen weltweit und einem Marktwert von 6 Milliarden Dollar. Das war mindestens tausendmal so viel, wie Hastings’ eigene Firma wert war: die Online-Videothek Netflix, die ihre DVDs per Post an Abonnenten verschickte. 

Hastings und sein Partner machten Blockbuster ein Angebot: Sie würden Netflix für 50 Millionen Dollar verkaufen – und danach mit ihrer Infrastruktur den Online-Service für Blockbuster betreiben. Aber daraus wurde nichts: Der CEO von Blockbuster ließ die Offerte eiskalt abblitzen.

Schnitt. Zehn Jahre später war Blockbuster pleite, weil es nicht mit seinem größten Konkurrenten mithalten konnte: Netflix. Das Start-up von damals hatte inzwischen 167 Millionen Abonnenten rund um den Globus und produzierte seine eigenen preisgekrönten Filme und Serien. 

Und das war noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Netflix’ Wert wuchs in 17 Jahren dreihundertmal schneller als der Index der Technologiebörse NASDAQ. Auch 2020 legt die Firma stetig an Abonnenten zu und hat in Sachen Marktwert erstmals die Walt Disney Company überholt. Doch nicht nur das: Eine Umfrage kürte Netflix 2018 auch noch zum beliebtesten Arbeitgeber im Silicon Valley. 

Also was ist das Geheimnis? Wie mutierte Netflix innerhalb weniger Jahre zum Streaming-Primus, während das Mega-Franchise Blockbuster von der Bildfläche verschwand? 

Zum einen durch hohe Flexibilität. Netflix hat beeindruckend schnell auf diverse tektonische Verschiebungen in der Branche reagiert. Erst wandelte es sich vom DVD-Versandhandel zum Streamingdienst. Dann begann es, die Lizenzrechte für Produktionen großer Studios zu erwerben. Und schließlich startete es die Produktion seiner eigenen Filme und Serien.

Diese Flexibilität ist möglich, weil Netflix seinen Mitarbeitern mehr Freiheit gibt als jedes andere Unternehmen. Dieser Freiraum inspiriert sie zu besseren und kreativeren Entscheidungen. Allerdings führt Freiheit nicht automatisch zu Erfolg. Radikale Mitarbeiterfreiheit erfordert auch sorgfältige Planung und ein hohes Maß an Verantwortung. 

Das heißt: Netflix’ kometenhafter Aufstieg basierte auf großer Flexibilität und radikaler Mitarbeiterfreiheit.

Hinter dieser Flexibilität und Freiheit steht eine besondere Unternehmenskultur mit drei Säulen: hohe Talentdichte, radikale Aufrichtigkeit und die Beseitigung unnötiger Kontrollen. In den folgenden Blinks werden wir uns im Detail mit diesen drei Faktoren beschäftigen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.