Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Kapitalfehler

Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen

By Matthias Weik & Marc Friedrich
12-minute read
Audio available
Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen by Matthias Weik & Marc Friedrich

Warum wird unser derzeitiges Wirtschaftssystem als alternativlos dargestellt, obwohl wir gefühlt schon jetzt auf die nächste katastrophale Krise zuschlittern? Diese Blinks zerren unsere Marktwirtschaft unter das Röntgengerät, um ihre Krankheiten und Schwachstellen gnadenlos auszuleuchten. Die ernüchternde Diagnose lautet: Im modernen Kapitalismus werden rücksichtslose Partikularinteressen bedient, der Wohlstand ungerecht verteilt und kriminellen Machenschaften und Finanzblasen Vorschub geleistet. Das einzige Gegenmittel sind grundlegende Reformen und strengere Kontrollen.

  • Alle, die den Versprechen von Politik und Wirtschaft nicht mehr glauben
  • Alle, die wissen oder spüren, dass es Alternativen zu unserem Wirtschaftssystem gibt
  • Wirtschafts- und Politikstudenten

Die Journalisten Matthias Weik und Marc Friedrich sind bereits seit dem Kindergarten befreundet und haben sich später beide mit internationaler Betriebswirtschaft auseinandergesetzt. Sie machen auch heute noch gerne gemeinsame Sache und haben mehrere Bestseller zu wirtschaftlichen Themen verfasst, darunter Der Crash ist die Lösung und Der größte Raubzug der Geschichte.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from

Kapitalfehler

Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen

By Matthias Weik & Marc Friedrich
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Kapitalfehler: Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen by Matthias Weik & Marc Friedrich
Synopsis

Warum wird unser derzeitiges Wirtschaftssystem als alternativlos dargestellt, obwohl wir gefühlt schon jetzt auf die nächste katastrophale Krise zuschlittern? Diese Blinks zerren unsere Marktwirtschaft unter das Röntgengerät, um ihre Krankheiten und Schwachstellen gnadenlos auszuleuchten. Die ernüchternde Diagnose lautet: Im modernen Kapitalismus werden rücksichtslose Partikularinteressen bedient, der Wohlstand ungerecht verteilt und kriminellen Machenschaften und Finanzblasen Vorschub geleistet. Das einzige Gegenmittel sind grundlegende Reformen und strengere Kontrollen.

Key idea 1 of 7

Unser Wirtschaftssystem wird seit jeher durch zyklische Krisen geprägt.

Wirtschaftskrisen sind heutzutage aus nachvollziehbaren Gründen ein allgegenwärtiges Thema. Um die Ursachen wirklich zu verstehen, müssen wir vorher einen Blick darauf werfen, wie und warum unser Wirtschaftssystem grundlegend funktioniert.

Statistiken zeigen, dass kurzfristige Schieflagen zwischen Angebot und Nachfrage durchschnittlich alle sechs bis zehn Jahre zu kleinen Einbrüchen der wirtschaftlichen Entwicklung führen. Konjunkturdellen sind also ganz normal und sozusagen der Schnupfen des Kapitalismus. Beispiel Gartenzwerg: Nehmen wir an, der Absatz steigt, bis in jedem zweiten Vorgarten ein knatschbunter Keramikwicht steht und die Nachfrage jäh gesättigt ist. Diese Nachricht kommt zwangsweise zeitversetzt bei den Produzenten in Asien, den Maschinenherstellern und Investoren an. Die vorübergehende Überproduktion führt entlang der Wertschöpfungskette branchenübergreifend zur Konjunkturdelle.

Besagte Dellen werden gewissermaßen von längeren Wellen überschattet: Das sind die zyklischen Krisen, quasi die ernsthaften Lungenentzündungen des Kapitalismus. Ökonomen haben sich historische Daten zur Entwicklung von Löhnen, Preisen, Exporten und Aktienkursen angesehen und festgestellt, dass es alle 40 bis 60 Jahre zur Krise kam, also zum Ende eines Zyklus und dem Beginn eines neuen. Anfangs fortschrittliche Güter wurden irgendwann zu Massenprodukten, warfen immer weniger Gewinn ab und führten zur Rezession. Erst die Erfindung einer neuen, innovativen Basistechnologie leitete den Boom eines neuen wirtschaftlichen Aufschwungs ein.

Seit der industriellen Revolution haben wir fünf solcher langfristigen Zyklen durchlaufen. Der Blick auf die Geschichte zeigt, dass die Entwicklung der jeweils neuen Technologie immer dann erfolgte, wenn zuvor ein entscheidender Produktionsfaktor knapp geworden war. Die Dampfmaschine leitete die maschinelle Produktion ein und löste die Probleme der begrenzt vorhandenen Manpower. Eisenbahnnetz und Stahl waren die Reaktion auf die Engpässe des Warentransports, Elektrizität und chemische Plastikherstellung überwanden die Materialknappheit und die Digitalisierung machte kurzen Prozess mit der Informationsknappheit.

Es gibt also Krisen, die in ganz „natürlichen“ Zyklen wiederkehren. Dieses Wissen gibt uns theoretisch die Macht, sie z.B. durch staatliche Regulierung zu beeinflussen. Diese Macht wird nur leider nicht immer im richtigen Maße genutzt.

Key ideas in this title

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.