Get the key ideas from

„Ich könnte ihn erwürgen!“

Vom einfachen Umgang mit schwierigen Menschen

By Martin Wehrle
16-minute read
Audio available
„Ich könnte ihn erwürgen!“ by Martin Wehrle

Es gibt sie überall: schwierige Menschen, die uns zur Weißglut treiben. Sie motzen oder jammern, prahlen unentwegt oder lästern hinter unserem Rücken. Ihnen auszuweichen ist oftmals keine Option – darum brauchen wir eine Strategie! In den Blinks zu „Ich könnte ihn erwürgen“ (2020) zeigen wir dir, wie du mit schwierigen Menschen gelassener umgehen kannst, sodass du nicht wirklich irgendwann einem von ihnen an die Gurgel springst.

  • Alle, die sich nicht länger von schwierigen Artgenossen nerven lassen wollen
  • Jeder, der den Verdacht hat, möglicherweise selbst ein schwieriger Mensch zu sein
  • Coaches und Therapeutinnen

Das Label „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ bekam Martin Wehrle vom Focus verliehen. Die dafür nötigen Erfahrungen sammelte er als Führungskraft in einem Konzern. Heute leitet er seine Hamburger Karriereberater-Akademie, hält Vorträge vor Führungskräften und Betriebsräten und schreibt sehr erfolgreich Bücher. Etliche davon findest du nicht nur in den Bestsellerlisten, sondern auch in der Blinkist-App, so zum Beispiel Bin ich hier der Depp? (2013) und Sei einzig, nicht artig (2015).

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

„Ich könnte ihn erwürgen!“

Vom einfachen Umgang mit schwierigen Menschen

By Martin Wehrle
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
„Ich könnte ihn erwürgen!“ by Martin Wehrle
Synopsis

Es gibt sie überall: schwierige Menschen, die uns zur Weißglut treiben. Sie motzen oder jammern, prahlen unentwegt oder lästern hinter unserem Rücken. Ihnen auszuweichen ist oftmals keine Option – darum brauchen wir eine Strategie! In den Blinks zu „Ich könnte ihn erwürgen“ (2020) zeigen wir dir, wie du mit schwierigen Menschen gelassener umgehen kannst, sodass du nicht wirklich irgendwann einem von ihnen an die Gurgel springst.

Key idea 1 of 10

Der Weg zum Umgang mit schwierigen Menschen beginnt bei uns selbst.

Sie halten sich nicht an die Spielregeln, suchen überall ihren Vorteil, überlassen anderen die Drecksarbeit oder bekommen Tobsuchtsanfälle: Schwierige Menschen können uns ordentlich auf die Palme bringen – und sie lauern überall! Aber warum sind manche unserer Artgenossen so schwierig?

Eine gute Frage. Besser wäre jedoch zu fragen: Warum sind manche meiner Mitmenschen so schwierig für mich? Denn nicht jeder, den wir als anstrengend empfinden, wird auch von anderen so wahrgenommen. Es ärgert dich, dass deine Chefin das Team ständig im Kommandoton zur Eile antreibt und dabei keinen Blick für die wichtigen Details hat? Andere würden sich so eine Macherin als Vorgesetzte wünschen, denn sie liefert Ergebnisse und hält das Team auf Kurs.

Fakt ist: Wir Menschen sind schnell dabei, uns gegenseitig das Etikett „schwierig“ anzuheften. Und ja, es gibt schwierige Menschen – sieben Typen dieser Spezies werden wir später noch genauer unter die Lupe nehmen. Aber ob wir jemanden als problematisch empfinden, hängt auch mit uns selbst, mit unserer Persönlichkeit und unseren Werten zusammen.

Nehmen wir die Chefin mit der Sklavenpeitsche und dem blinden Fleck für Details. Ihr geht es darum, Ergebnisse zu produzieren, auch wenn sie nicht perfekt sind. Du legst hingegen Wert auf Gründlichkeit und lässt dich ungern hetzen. Eure Werte weichen voneinander ab, und je größer diese Abweichung ist, desto schwieriger wird dir deine Chefin als Mensch erscheinen. 

Aber warum macht uns das mitunter so wütend? Eine spannende Antwort darauf lieferte der Psychoanalytiker Carl Gustav Jung. Ihm zufolge besitzt jeder Mensch einen „Schatten“ – einen Persönlichkeitsanteil, der nicht mit seinem Selbstbild vereinbar ist. Stell dir diesen Selbstanteil wie einen Ball vor, den du mit aller Kraft unter Wasser drückst, damit er nicht an die Oberfläche kommt.

Häufig handelt es sich dabei um Impulse oder Verhaltensweisen, mit denen Menschen sozial anecken. Vielleicht wurdest du als Kind gescholten, wenn deine Hausaufgaben nicht tadellos waren. Also hast du gelernt, immer ordentlich, korrekt und fleißig zu sein.

Doch nun triffst du auf jemanden wie diese Chefin, die sich nicht die Bohne um Schönschrift und Korrektheit schert und ungeniert all das auslebt, was du seit Jahren mühsam unterdrückst. Statt dich zu fragen, warum du dir dieses Bedürfnis eigentlich nicht erlaubst, flammt die Wut in dir hoch: „Unerhört, wie kann sie nur!“ Frage dich also: Was tut der schwierige Mensch, das ich mir selbst nicht gestatte?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.