Get the key ideas from

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Wie Testosteron, Endorphine und Co unser Leben beeinflussen

By Franca Parianen
13-minute read
Audio available
Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt by Franca Parianen

Hormone machen uns konfus und hirnlos? In den Blinks zu Franca Parianens Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt (2020) erfährst du, wie Hormone – ganz im Gegenteil zu unserer vorurteilsbelasteten, oft negativen Meinung über sie – so gut wie alles in unserem Körper regeln und darüber hinaus sogar „mitdenken“. Denn als Botschafter zwischen Gehirn und Körper entscheiden sie, wie wir fühlen, was uns stresst oder entspannt, und sorgen damit für gute Gefühle wie Euphorie und Konzentration – und für Orgasmen.

  • Alle, die schon immer wissen wollten, wie hormongesteuert wir tatsächlich sind
  • Jeder, der sich für Neurowissenschaften und Endokrinologie interessiert 
  • Menschen, die die Vorgänge in ihrem Körper besser verstehen wollen

Die Bestseller-Autorin Dr. Franca Parianen ist studierte Neurowissenschaftlerin. Die letzten Jahre hat die Wahlberlinerin am Helmholtz Institut der Utrecht University über den Einfluss von Hormonen und Neuronen auf das menschliche Zusammenleben geforscht. Seit 2014 bringt sie Wissenschaft einem breiten Publikum als Science-Slammerin näher. Sie tritt bei medizinischen Kongressen, auf Messen und in Theatern auf und hat 2017 den ersten Preis beim Neuro-Slam der Deutschen Gesellschaft für Neurologie abgeräumt.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt

Wie Testosteron, Endorphine und Co unser Leben beeinflussen

By Franca Parianen
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt by Franca Parianen
Synopsis

Hormone machen uns konfus und hirnlos? In den Blinks zu Franca Parianens Hormongesteuert ist immerhin selbstbestimmt (2020) erfährst du, wie Hormone – ganz im Gegenteil zu unserer vorurteilsbelasteten, oft negativen Meinung über sie – so gut wie alles in unserem Körper regeln und darüber hinaus sogar „mitdenken“. Denn als Botschafter zwischen Gehirn und Körper entscheiden sie, wie wir fühlen, was uns stresst oder entspannt, und sorgen damit für gute Gefühle wie Euphorie und Konzentration – und für Orgasmen.

Key idea 1 of 8

Hormone beeinflussen uns zwar, machen uns aber nicht zu ferngesteuerten Robotern.

Bereits 1849 hätte es einen Durchbruch in der Hormonforschung geben können. Der Göttinger Arzt und Zoologe Arnold Adolph Berthold nähte kastrierten Hähnen ihre Hoden wieder an. Und siehe da: Der Hahnenkamm erstrahlte in neuem Glanz, Imponiergehabe und Interesse an Hennen kehrten zurück. Und was sagt uns das? Dass die Nerven, die bei der Kastration durchtrennt und nicht wieder verbunden worden waren, nicht der einzige Kommunikationsweg zum Gehirn sein konnten. Leider war Bertholds Kollege missgünstig und verhinderte, dass die Wissenschaft davon erfuhr. 

Doch inzwischen herrscht kein Zweifel mehr. Der Körper kommuniziert nicht allein über Nervenbahnen, sondern auch über Hormone, jene chemischen Botenstoffe, die in unseren Drüsen produziert werden: Insulin in der Bauchspeicheldrüse, Triiodthyronin und Thyroxin in der Schilddrüse, die Stresshormone Kortisol, Adrenalin und Noradrenalin in den Nebennieren, die Sexualhormone Testosteron, Östrogen und Progesteron in den Keimdrüsen, also Hoden und Eierstöcken. Ungefähr hundertfünfzig Hormone sind heute bekannt, vermutlich gibt es aber mehr als Tausend. 

Von den Drüsen können sich Hormone über die Blutbahn im ganzen Körper verteilen. Ihre Aufgabe ist es, Informationen zwischen Körper und Gehirn auszutauschen. Das können sonst nur Nervenbahnen leisten. Die sind zwar schnell und effektiv, aber unflexibel. Bei komplexen Signalen kommen daher die Hormone ins Spiel. Sie erreichen fast jede Körperzelle bzw. auch viele auf einmal und hinterlassen dort spezifische Botschaften. Dadurch steuern sie, wie müde, hungrig, aufgedreht, gestresst oder sexuell erregt wir sind.

Bedeutet das also, dass Hormone unser Verhalten bestimmen? Das würde so manchem als Argument gut in den Kram passen, etwa für einen Seitensprung: „Aber Schatz, es war nicht meine Schuld. Die Hormone sind mit mir durchgegangen.“

Doch ein bisschen komplizierter ist es schon. Hormone handeln nämlich nicht eigenständig, sondern werden vom Hypothalamus, einem Teil des Gehirns, auf den Plan gerufen. Hormone wirken also aufs Gehirn, werden aber gleichzeitig vom Gehirn gesteuert. Das heißt fürs Fremdgehen: Das Gehirn muss die Situation zunächst als Paarungsoption bewerten. Erst dann lässt es von den Hoden oder Eierstöcken Sexualhormone produzieren. 

Eine Ausrede bleibt uns allerdings, denn obwohl der Hypothalamus stets das Ziel hat, ein Gleichgewicht im Organismus herzustellen, schwankt unser Hormonsystem. Das liegt daran, dass der Körper ständig mit zahlreichen Stressoren wie etwa Kälte oder Hunger umgehen muss. Außerdem lässt sich unser Hormonsystem durch Alkohol oder andere Substanzen leicht durcheinanderbringen. Wenn wir Bier, Wein & Co. trinken, verwirrt das unter anderem einige Sexual- und Bindungshormone. Die Folge: Wir handeln impulsiver.

Im nächsten Blink erfährst du, in welchen anderen Alltagssituationen Hormone Macht über uns ausüben. 

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.