Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Hit Refresh

Wie Microsoft sich neu erfunden hat und die Zukunft verändert

By Satya Nadella
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Hit Refresh by Satya Nadella
Synopsis

Hit Refresh (2017) markiert die wichtigsten Stationen der inspirierenden Karriere von Satya Nadella: von seiner Kindheit als Cricket-besessener Junge im indischen Hyderabad bis an die Spitze des IT-Giganten Microsoft. Die Blinks dazu zeigen, wie seine Führungsqualitäten vom Cricket und seiner Rolle als dreifacher Vater beeinflusst wurden, und gewähren intime Einblicke in das Leben und die Gedanken einer der weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten.

Key idea 1 of 10

Satya Nadella wuchs in Indien auf und wurde früh zum leidenschaftlichen Cricket-Fan.

Satya Nadella wurde 1967 in der indischen Millionenstadt Hyderabad geboren. Sein Vater war öffentlicher Angestellter und seine Mutter Gelehrte und Lehrerin des Sanskrit, der wichtigsten Sprache im Hinduismus. Aber der junge Satya interessierte sich weder für Politik noch Religion. Sein Herz schlug nur für eine Sache: Cricket.

Allerdings hatten seine Eltern andere Pläne für ihren Sohn. Der Vater hängte ein Poster von Karl Marx ins Kinderzimmer, in der Hoffnung, das berühmte Konterfei möge den Sohn zu einer Karriere als Denker und Wirtschaftsforscher inspirieren. Seine Mutter konterte mit einem Poster von Lakshmi, der indischen Göttin des Überflusses und der Zufriedenheit, die den Jungen für die Werte spiritueller Dankbarkeit und Bescheidenheit sensibilisieren sollte.

Doch der junge Satya schenkte weder dem einen noch der anderen Beachtung. Sein Lieblingsposter war das von M. L. Jaisimha, dem berühmtesten und erfolgreichsten Cricket-Spieler seiner Heimatstadt.

Nadellas frenetische Begeisterung für den Sport bereitete seinen Eltern große Sorgen. Sie fragten sich, was aus ihm werden sollte, wenn seine Träume von einer Karriere als Cricket-Profi zerplatzten. Nadella schlug eine Alternativkarriere als Banker vor, aber sein Vater war von keinem der beiden Vorschläge überzeugt. Er gab seinem Sohn schließlich folgenden Rat: „Irgendwann wirst du Hyderabad verlassen müssen, wenn du nicht arm und unglücklich werden möchtest.“

Das gab Nadella zu denken. Mit 18 holte er den Rechner aus dem Schrank, den ihn sein Vater drei Jahre zuvor in Bangkok gekauft hatte: einen Sinclair ZX Spectrum. Er begann, mit dem Gerät zu experimentieren, und interessierte sich zunehmend für die Softwareentwicklung und den beginnenden Hype des Personal Computing. So bewarb er sich erfolgreich um einen Studienplatz am Manipal Institute of Technology, wo er 1988 den Bachelor im Fach Electronics and Communications absolvierte.

Während dieser Zeit lernte er einige Kommilitonen kennen, die ihn mit ihrem unternehmerischen Esprit ansteckten. Und so legte er nach nur einem Spiel im Trikot der College-Mannschaft seine Cricket-Schuhe beiseite, um sich endgültig einer professionellen Karriere in der Technologiebranche zu widmen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.