Get the key ideas from

Hilma af Klint

„Die Menschheit in Erstaunen versetzen“

By Julia Voss
16-minute read
Audio available
Hilma af Klint by Julia Voss

Die Blinks zu Julia Voss’ Hilma af Klint (2020) zeichnen den Lebensweg einer großen Künstlerin, die bis vor Kurzem noch kaum jemand kannte. Die schwedische Malerin Hilma af Klint war eine Pionierin der ungegenständlichen Kunst. Doch zu ihren Lebzeiten wurde ihr Werk ignoriert und auch nach ihrem Tod dauerte es Jahrzehnte, bis die Welt ihre Bilder schätzen lernte. Heute müssen wir Hilma af Klint einen Ehrenplatz neben ihren berühmten männlichen Zeitgenossen Kandinsky, Kupka, Malewitsch und Mondrian zuweisen.

  • Kunstkenner und Kunstinteressierte
  • Freunde der abstrakten Malerei
  • Alle, die neben der Wissenschaft und Religion nach höheren Weisheiten streben

Julia Voss ist promovierte Kunsthistorikerin und lehrt als Honorarprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg. Im Jahr 2008 sah sie zum ersten Mal Bilder von Hilma af Klint in Stockholm und berichtete darüber in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Nachdem sie das Archiv der Künstlerin besucht hatte, entschied sie sich, Schwedisch zu lernen und eine Biografie der vergessenen Malerin zu schreiben. Dafür recherchierte sie in den Notizbüchern Hilma af Klints sowie europaweit in Archiven. Die Autorin schreibt die Kunstkolumne „Fragen Sie Julia Voss“ in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Hilma af Klint

„Die Menschheit in Erstaunen versetzen“

By Julia Voss
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Hilma af Klint by Julia Voss
Synopsis

Die Blinks zu Julia Voss’ Hilma af Klint (2020) zeichnen den Lebensweg einer großen Künstlerin, die bis vor Kurzem noch kaum jemand kannte. Die schwedische Malerin Hilma af Klint war eine Pionierin der ungegenständlichen Kunst. Doch zu ihren Lebzeiten wurde ihr Werk ignoriert und auch nach ihrem Tod dauerte es Jahrzehnte, bis die Welt ihre Bilder schätzen lernte. Heute müssen wir Hilma af Klint einen Ehrenplatz neben ihren berühmten männlichen Zeitgenossen Kandinsky, Kupka, Malewitsch und Mondrian zuweisen.

Key idea 1 of 10

Hilma af Klint wächst im Schweden des 19. Jahrhunderts auf, umgeben von Männern und Militärs.

Zum Ende des 18. Jahrhunderts reist die englische Schriftstellerin und Philosophin Mary Wollstonecraft zum ersten Mal nach Schweden. Es ist zugleich ihr letzter Besuch. Das nordische Land erscheint der Verteidigerin der Frauenrechte derart rückständig, dass sie sich umgehend wieder verabschiedet.

Etwa ein Jahrhundert nach Wollstonecrafts Besuch gehört Schweden zu den fortschrittlichsten Ländern der Welt. Zu dieser Zeit, am 26. Oktober 1862, wird Hilma af Klint nahe Stockholm geboren. Die Weichen für den Lebensweg der Künstlerin werden jedoch lange vor ihrer Geburt gestellt. Hilma af Klint ist eine Frau und eine Adelige – das „af“ im Namen zeigt wie das deutsche „von“ ihren Stand an. 

Welche Wege stehen einer Tochter der Familie af Klint offen und welche sind ihr versperrt?

Die af Klints sind eine Seefahrer- und Offiziersfamilie. Urgroßvater Erik Klint trägt noch keinen Adelstitel. Im Juli 1790, wenige Jahre bevor Wollstonecraft Schweden besucht, sitzt der Oberstleutnant der Marine auf einem Schiff vor Wiborg. Nahezu die gesamte Flotte Schwedens liegt hier vor Anker, hoffnungslos eingeschlossen von der russischen Flotte. Auf einem anderen Schiff befindet sich auch Eriks 19-jähriger Sohn Gustaf.

Als niemand mehr an einen Sieg glaubt, meldet sich Gustaf zu Wort. Er hat einen Plan. Wie ein Marder, der sich dünn und lang strecken kann, soll die schwedische Flotte durch das Nadelöhr der feindlichen Reihen stoßen. Der Plan geht auf und Schweden gewinnt noch im selben Jahr den Krieg gegen Russland. Für Gustafs Geniestreich, er ist Hilmas Großvater, wird die Familie später geadelt. Sie bekommt zwei Güter auf der Insel Adelsö im Westen Stockholms zugesprochen. Die af Klints sind damit nicht reich, aber sie erwerben Grund.

Wie Großvater Gustaf wird auch Vater Victor Offizier. Hilma af Klint kommt so in einer Kaserne zur Welt – im Schloss Karlberg im Nordwesten von Stockholm. Sie ist das vierte Kind der Familie. Mit ihrer Mutter Mathilde und der zwei Jahre älteren Schwester Ida gehört sie der kleinen Minderheit weiblicher Personen an, die im Schloss Karlberg von Männern des Militärs umgeben ist.

Die männlichen af Klints sind nicht nur hochrangige Militärs, sie sind auch ausgezeichnete Kartografen. Als Kind bewegt sich Hilma af Klint daher in einem Kosmos nautischer Zeichen. Sie kennt die Symbole der Seeatlanten und sieht, wie Linien und Striche Seewege in die Gewässer zeichnen.

Abstrakte Zeichen und Linien werden später das Werk von Hilma af Klint prägen. 

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.