Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Haymatland

Wie wollen wir zusammenleben?

By Dunja Hayali
12-minute read
Audio available
Haymatland: Wie wollen wir zusammenleben? by Dunja Hayali

Die Blinks zu Haymatland (2018) handeln davon, wie rechtes Denken und Begriffe wie „Asyltourismus“ wieder salonfähig wurden. Vor allem aber gehen sie der Frage nach, wer eigentlich definiert, was Heimat ist. Und welche Auswirkungen das für Menschen hat, die nicht in Deutschland zur Welt kamen.

  • Jeder, der die private Meinung der Moderatorin kennenlernen möchte
  • Menschen, die den schwammigen Begriff Heimat ein wenig genauer definieren möchten
  • Alle, die wissen wollen, wie es sich anfühlt, als Mensch mit Migrationshintergrund in Deutschland zu leben

Dunja Hayali moderiert für das ZDF unter anderem die Nachrichtensendung heute, aber auch das Morgenmagazin sowie das aktuelle sportstudio. Die im Ruhrgebiet geborene Hayali, deren Eltern aus dem Irak stammen, spricht sich regelmäßig gegen Rassismus und für eine tolerante Gesellschaft aus. Für ihr Engagement erhielt sie 2018 das Bundesverdienstkreuz.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from

Haymatland

Wie wollen wir zusammenleben?

By Dunja Hayali
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Haymatland: Wie wollen wir zusammenleben? by Dunja Hayali
Synopsis

Die Blinks zu Haymatland (2018) handeln davon, wie rechtes Denken und Begriffe wie „Asyltourismus“ wieder salonfähig wurden. Vor allem aber gehen sie der Frage nach, wer eigentlich definiert, was Heimat ist. Und welche Auswirkungen das für Menschen hat, die nicht in Deutschland zur Welt kamen.

Key idea 1 of 7

Dunja Hayali empfindet mehrere Orte als Heimat.

„Wo sind deine Heimaten?“ Die Betonung auf der letzten Silbe klingt etwas gewöhnungsbedürftig, nicht? Dabei sollte die Frage eigentlich ganz normal sein, trifft sie doch auf viele von uns zu. Wer sich an mehr als einem Ort zu Hause fühlt, der hat auch mehrere Heimaten. So sieht es zumindest Dunja Hayali.

Hayalis Eltern sind Christen und stammen aus dem Irak, sie selbst wurde jedoch in Deutschland geboren. Von Mossul aus gingen ihre Eltern zunächst nach Wien, um an der dortigen Universität Medizin zu studieren. Nach dem Studium verschlug es sie ins nordrhein-westfälische Datteln, wo Hayalis Vater eine Stelle als Arzt fand.

Damals diskutierte man in Deutschland noch kaum über Integration. Integration war etwas, das mehr oder weniger von alleine geschah. Hayalis Eltern waren neugierig und aufgeschlossen – und aus Datteln bald nicht mehr wegzudenken, obwohl sie langfristig eigentlich vorhatten, in den Irak zurückzukehren. Weil die Situation in ihrem Herkunftsland nie sicher genug war, blieben sie jedoch.

Hayali verbrachte eine glückliche Kindheit in Datteln und zog später zum Studieren nach Köln, wo sie sich bis heute heimisch fühlt. Ihr Beispiel zeigt, dass mehrere Orte zur Heimat werden können. Und dass man sich daher auch nicht auf einen einzigen festlegen muss. Wieso auch?

Eine Heimat Hayalis ist Datteln – dort ist sie geboren, dort wuchs sie auf. Doch auch Köln sieht sie als ihre Heimat: Dort verbrachte sie die Jahre, von denen sie sagt, dass sie sie zu der Frau machten, die sie heute ist. Im Jahr 2005 zog sie dann berufsbedingt nach Berlin, wo sie bis heute im Kreuzberger Wrangelkiez lebt. Auch Berlin ist ihr mittlerweile zur Heimat geworden, denn sie fühlt sich wohl in der Hauptstadt.

Ein ähnliches Gefühl in Bezug auf Heimat stellt sie auch bei ihren Eltern fest. Die fühlen sich nämlich im Irak genauso heimisch wie in Deutschland. Bleibt die Frage: Weshalb sollten sich Menschen überhaupt für eine einzige Heimat entscheiden müssen? Eine solche Konkurrenzauffassung hat im Heimatverständnis Dunja Hayalis jedenfalls keinen Platz. Doch was heißt das eigentlich, Heimat?

Key ideas in this title

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.