Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Goethes Faust und Einsteins Haken

Der Kampf der Wissenschaften

By Annika Brockschmidt & Dennis Schulz
18-minute read
Audio available
Goethes Faust und Einsteins Haken: Der Kampf der Wissenschaften by Annika Brockschmidt & Dennis Schulz

Ring frei für einen Schlagabtausch der besonderen Art. Die Geisteswissenschaften und die Naturwissenschaften schicken ihre Titanen und Schwergewichte zu einem kühnen Kräftemessen in spannenden Kategorien. Freu dich auf smarte Gegenüberstellungen und finde heraus, wer verbal am härtesten austeilte, die folgenschwersten Fehler fabrizierte und die dramatischsten Geschichten schrieb. Wer setzt sich am Ende durch, im Kampf um den größeren Anteil am Fortschritt der Forschung und dem weltweiten Wissenswachstum?

  • Jeder, der zwischen Geistes- und Naturwissenschaften klar Farbe bekennt
  • Alle, die sich für die Meilensteine und Abgründe der Wissenschaftsgeschichte begeistern
  • Menschen, die auf ungewöhnliche Anekdoten und faszinierende Fakten stehen

Annika Brockschmidt und Dennis Schulz sind selbst eingefleischte Wissenschaftler. In ihrem gemeinsamen Podcast Science Pie machen sie seit drei Jahren wissenschaftliche Themen auf unterhaltsame Weise verständlich. Goethes Faust und Einsteins Haken (2017) ist ihr erstes Buch. Brockschmidt schreibt für den Tagesspiegel und Die Zeit und vertritt als Historikerin und Germanistin die Seite der Geisteswissenschaftler. Schulz tritt als süddeutscher Vizemeister im Science Slam für die Naturwissenschaften an.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Goethes Faust und Einsteins Haken

Der Kampf der Wissenschaften

By Annika Brockschmidt & Dennis Schulz
  • Read in 18 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 11 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Goethes Faust und Einsteins Haken: Der Kampf der Wissenschaften by Annika Brockschmidt & Dennis Schulz
Synopsis

Ring frei für einen Schlagabtausch der besonderen Art. Die Geisteswissenschaften und die Naturwissenschaften schicken ihre Titanen und Schwergewichte zu einem kühnen Kräftemessen in spannenden Kategorien. Freu dich auf smarte Gegenüberstellungen und finde heraus, wer verbal am härtesten austeilte, die folgenschwersten Fehler fabrizierte und die dramatischsten Geschichten schrieb. Wer setzt sich am Ende durch, im Kampf um den größeren Anteil am Fortschritt der Forschung und dem weltweiten Wissenswachstum?

Key idea 1 of 11

„Schillernde Gestalten“: Der Battle zwischen Natur- und Geisteswissenschaftlern ist ein Kampf zwischen introvertierten Nerds und extrovertierten Rampensäuen.

Ein so spektakulärer Schaukampf wie der der Natur- und Geisteswissenschaften braucht natürlich Gesichter. Galionsfiguren, die stellvertretend für ihre Zunft in den Ring steigen. In Runde eins dreht sich alles darum, wie sich unsere Gladiatoren im Rampenlicht präsentieren.

Die Naturwissenschaftler – wie könnte es anders sein – haben etliche Freaks in den Reihen. Introvertierte Nerds, denen Fakten und Zahlen wichtiger sind als Schall und Rauch. Als Beispiel tritt hier das ungarische Mathematikgenie Paul Erdős (1913–1996) an. Dieser kluge Kopf reiste 60 Jahre seines Lebens von einem Mathematikinstitut zum nächsten, um mit den renommiertesten Rechnern des 20. Jahrhunderts zusammenzuarbeiten. Er war wahnsinnig produktiv und brachte es insgesamt auf über 1.000 Veröffentlichungen.

Er besann sich dabei auf das Wesentliche. Sein ganzes Hab und Gut passte in einen schäbigen Koffer, in dem er außer ein paar Kleidern nur sein klobiges Radio mit sich trug. Er schlief nur drei bis vier Stunden pro Nacht und verscheuchte die Restmüdigkeit mit Ritalin und Benzedrin. Geld bedeutete ihm nichts. Von einem Preisgeld über 50.000 US-Dollar behielt er nur 720 und spendete den Rest an einen Radiosender für klassische Musik und eine Bürgerbewegung amerikanischer Ureinwohner.

Für die traditionell extrovertierten Geisteswissenschaftler steigt die französische Schriftstellerin Amantine-Lucile-Aurore Dupin (1804–1876) in den Ring. Dupin verwehrte sich der chauvinistischen Gesellschaftsordnung ihrer Zeit. Sie dachte nicht daran, sich in die Rolle der aufopferungsvollen Ehefrau und Mutter zwängen zu lassen. Sie schlief mit ihrem Nachbarn, verließ ihren Mann und verarbeitete die Erfahrungen unter dem männlichen Pseudonym George Sand in dem Roman Indiana (1832). Das Buch schlug ein wie eine Bombe und die Welt zerbrach sich den Kopf über die wahre Identität des Autors. Ihr gewaltiges literarisches Werk umfasst 20 Romane und geschätzte 40.000 Briefe.

V.a. aber wagte sich Dupin als Sand verkleidet in die Welt der Männer vor. Sie erkundete mit Herrenkluft und Zigarre im Mundwinkel in Clubs, Bars und Spielhallen all jene Gesellschaftsbereiche, die Frauen damals unzugänglich waren. Sie hatte zahlreiche Liebschaften mit Frauen und Männern – darunter Chopin, Bakunin und Dostojewski – und gilt bis heute als Ikone des Feminismus.

Der Gong gongt, die Richter richten und die erste Runde geht haarscharf an die etwas subversiveren Geisteswissenschaftler. Doch abseits des Rings machen sich beide Seiten längst für die nächste Runde warm.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.