Get the key ideas from

Flash Boys

Revolte an der Wall Street

By Michael Lewis
18-minute read
Flash Boys: Revolte an der Wall Street by Michael Lewis

Flash Boys ist die Chronik eines Wall Street-Brokers, der unter die Detektive gegangen ist. Michael Lewis hat herausgefunden, dass einige Händler praktisch alle US-Investoren über den Tisch gezogen haben und so eine Menge Geld machen konnten. Hier erklärt er, wie die Strukturen der Börse, der großen Maklerhäuser und der US-Aufsichtsbehörden so ineinandergreifen, dass die gigantische Abzocke ermöglicht wurde.

  • Jeder, der im Finanzbereich arbeitet
  • Jeder, der sich für die Hintergründe des US-Aktienmarktes interessiert
  • Jeder, der wissen möchte, was heutzutage auf dem Börsenparkett passiert

Michael Lewis ist ein US-amerikanischer Finanzjournalist und Autor. Er hat bereits fünfzehn Sachbücher veröffentlicht, von denen acht in den USA zu Bestsellern wurden. Sein 2011 erschienenes Buch Moneyball wurde mit Brad Pitt und Philip Seymour Hoffman in den Hauptrollen verfilmt.


Original: Flash Boys © 2014 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Flash Boys

Revolte an der Wall Street

By Michael Lewis
  • Read in 18 minutes
  • Contains 11 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Flash Boys: Revolte an der Wall Street by Michael Lewis
Synopsis

Flash Boys ist die Chronik eines Wall Street-Brokers, der unter die Detektive gegangen ist. Michael Lewis hat herausgefunden, dass einige Händler praktisch alle US-Investoren über den Tisch gezogen haben und so eine Menge Geld machen konnten. Hier erklärt er, wie die Strukturen der Börse, der großen Maklerhäuser und der US-Aufsichtsbehörden so ineinandergreifen, dass die gigantische Abzocke ermöglicht wurde.

Key idea 1 of 11

Eine Hand wäscht die andere: Brad Katsuyama arbeitete als Makler für große Investment-Firmen.

Unsere Geschichte beginnt im Jahr 2007 mit Brad Katsuyama. Er war zu dieser Zeit der Leiter des Maklerteams der Royal Bank of Canada (RBC) in New York.

Sein Job bestand darin, im Auftrag großer Investment-Firmen mit Aktien zu handeln. Diese Investoren wollen normalerweise relativ große Mengen von Aktien gleichzeitig loswerden. Oft sind es sogar so viele, dass es kompliziert ist, genügend Käufer für sie zu finden.

Je mehr Aktien wir von einer Sorte besitzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass der Verkauf selbst den Preis beeinflusst. Wenn z.B. ein Investor drei Millionen Aktien der Firma Solectron zu 3,70 Dollar pro Stück verkaufen möchte, kann es gut sein, dass er für die erste Million Aktien problemlos Käufer findet. Doch dann wird es knifflig: Wie finden wir am besten Käufer für die restliche Menge, ohne mit dem Preis runterzugehen?

Genau dafür waren Brad und sein Team zuständig: Sie bekamen von den Investoren quasi alle Aktien als Paket und mussten sich dann um den Weiterverkauf kümmern. Dafür, dass sie den Investoren die Probleme mit dem Verkauf abnahm, bekam die RBC einen Mengenrabatt – z.B. fünf Cent auf jede Solectron-Aktie. Das gab Brad und seinem Team einen gewissen Handlungsspielraum: Nachdem sie die erste Million zum offiziellen Preis von 3,70 Dollar verkauft hatten, konnten sie anschließend einige Cent mit dem Preis nach unten gehen und trotzdem noch Gewinne einstreichen.

Diese Dienstleistung des Aktien-Weiterverkaufs passt sich also logisch in das Finanzsystem ein: Die RBC hilft dabei, Verkäufer und Käufer zusammenzubringen und trägt so dazu bei, dass alle das bekommen, was sie wollen. Die Einkäufer dieser Dienstleistung, d.h. die Investment-Firmen, zahlen dafür einen angemessenen Preis.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.