Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Feigling oder Führungskraft?

Wie Sie mit Klarheit und Courage Menschen gewinnen

By Nicole Pathé
12-minute read
Audio available
Feigling oder Führungskraft?: Wie Sie mit Klarheit und Courage Menschen gewinnen by Nicole Pathé

Feigheit im Alltagsleben ist weder schön noch förderlich, aber in Führungsetagen richtet sie echten Schaden an. Feige Vorgesetzte drücken sich vor klaren Positionen, Kritik und Feedback und hemmen dadurch die Leistungen ganzer Teams. Diese Blinks zu Nicole Pathés Feigling oder Führungskraft (2017) erklären, warum Unternehmen stattdessen mutige und ehrliche Führungskräfte brauchen, die mit gutem Beispiel vorangehen.

  • Führungskräfte, die sich oder ihre Teams weiterentwickeln möchten
  • Jeder, der sich aus Scheu mit guter Kritik und wertvollen Vorschlägen zurückhält
  • Unternehmerinnen, die die Führungskultur in ihrer Firma verbessern wollen

Nicole Pathé ist gelernte Bankkauffrau und selbst Führungskraft: Sie hat u.a. lange Jahre den Bereich Managemententwicklung bei der Citibank geleitet. Mit ihrer Firma pingcom hat sie sich auf die Weiterbildung von Führungskräften und Mitarbeitern spezialisiert.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Feigling oder Führungskraft?

Wie Sie mit Klarheit und Courage Menschen gewinnen

By Nicole Pathé
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Feigling oder Führungskraft?: Wie Sie mit Klarheit und Courage Menschen gewinnen by Nicole Pathé
Synopsis

Feigheit im Alltagsleben ist weder schön noch förderlich, aber in Führungsetagen richtet sie echten Schaden an. Feige Vorgesetzte drücken sich vor klaren Positionen, Kritik und Feedback und hemmen dadurch die Leistungen ganzer Teams. Diese Blinks zu Nicole Pathés Feigling oder Führungskraft (2017) erklären, warum Unternehmen stattdessen mutige und ehrliche Führungskräfte brauchen, die mit gutem Beispiel vorangehen.

Key idea 1 of 7

Jedes Unternehmen sollte dafür sorgen, dass aus Feiglingen Führungskräfte werden.

Feiglinge gibt es überall, also auch in Chefetagen. Feiglinge sind generell nicht sehr beliebt, aber in Führungspositionen richten sie regelrecht Schaden an. Wie geht man damit um? Was macht einen Menschen zum Feigling? Und wie wird er zur respektablen Führungskraft?

Feiglinge haben kein Rückgrat. Sie haben keine eigene Meinung und stehen nicht zu dem, was sie sagen. Das schafft eine Kultur des Misstrauens, in der niemand weiß, woran er ist. Feige Vorgesetzte üben wenig bis keine Kritik, was zur Freigabe und Umsetzung halbgarer oder geradezu schlechter Ideen führt. Feiglinge warten erst viel zu lange ab und malen dann panisch den Teufel an die Wand. Das verunsichert und demotiviert ihre Mitarbeiter.

Couragierte Führungskräfte dagegen zeigen Haltung und fordern dasselbe auch von ihren Kollegen. Sie artikulieren, was ihnen nicht passt und kritisieren konstruktiv, sodass sie sich selbst und andere kontinuierlich zur Weiterentwicklung antreiben. Sie legen die Finger in Wunden und ecken an. Sie arbeiten gerne mit mutigen Querdenkern zusammen und fördern Kreativität und Innovation.

Ob sich jemand wie ein Feigling oder eine Führungskraft verhält, ist weder unabänderlich noch ist es einfach nur eine Frage des Charakters. Ängstlichkeit und Feigheit sind auch Produkt unserer Lebenserfahrung: Wer ständig „klein gemacht“ wird, neigt eher zur duckmäuserischen Haltung als zu einer breiten Brust. Mut hingegen hat viel mit Selbstbewusstsein zu tun. Frage dich, wann du selbst vor irgendetwas gekniffen hast. Warum hat dir in diesen Situationen der Mut gefehlt und was hättest du besser machen können?

Mut fängt damit an, sich Fehler und Schwächen einzugestehen, um dann bewusst an ihnen zu arbeiten. Wahre Führungskräfte haben kein Problem damit, eine Frage mit einem ehrlichen „Ich weiß es nicht“ zu beantworten. Feiglinge verstricken sich stattdessen in fadenscheinigen Formulierungen, um ihr Unwissen zu übertünchen.

Wir brauchen eine Unternehmenskultur, die mit Feigheit umgeht und Courage fördert. Mutige Führungskräfte müssen ihre Vorbildfunktion nutzen, um das Verhalten der Mitarbeiter als Multiplikatoren zu beeinflussen. Sie müssen vorleben, dass man an Fehlern wächst und sich durch das feige Wahren einer falschen Fassade nur selbst in der Entwicklung bremst.

Mut bedeutet übrigens nicht, keine Angst zu haben. Angst ist ein natürlicher und wichtiger Reflex. Mut bedeutet, sich seinen Ängsten zu stellen und sie ernst zu nehmen oder zu überwinden.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.