Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Europas Strippenzieher

Wer in Brüssel wirklich regiert

By Cerstin Gammelin, Raimund Löw
18-minute read
Europas Strippenzieher: Wer in Brüssel wirklich regiert by Cerstin Gammelin, Raimund Löw

In Europas Strippenzieher nehmen die Autoren Gammelin und Löw die Entscheidungen in Brüssel genauer unter die Lupe. Sie erklären, wer in der Europäischen Union wirklich das Sagen hat und wer wo Einfluss nimmt. Sie untersuchen den Umgang der EU mit der Eurokrise und beschreiben, welchen Weg die EU in den nächsten Jahren einschlagen sollte.

  • Jeder, der mehr über die Europäische Union erfahren möchte
  • Jeder, der sich genauer über die Eurokrise informieren will
  • Jeder, der sich dafür interessiert, wie Deutschland in Europa wahrgenommen wird

Cerstin Gammelin und Raimund Löw sind wahre Experten, wenn es um das Innenleben der EU geht. Beide berichten seit Jahren für verschiedenste Medien aus Brüssel. Gammelin ist eine deutsche Journalistin, die u.a. für die Financial Times Deutschland und die Zeit schrieb. Seit 2008 ist sie für die Süddeutsche Zeitung in Brüssel tätig. Löw ist ein österreichischer Historiker und Publizist. Er ist seit 2007 Büroleiter des ORF in Brüssel und moderiert die wöchentliche TV-Sendung Inside Brüssel.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Europas Strippenzieher

Wer in Brüssel wirklich regiert

By Cerstin Gammelin, Raimund Löw
  • Read in 18 minutes
  • Contains 11 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Europas Strippenzieher: Wer in Brüssel wirklich regiert by Cerstin Gammelin, Raimund Löw
Synopsis

In Europas Strippenzieher nehmen die Autoren Gammelin und Löw die Entscheidungen in Brüssel genauer unter die Lupe. Sie erklären, wer in der Europäischen Union wirklich das Sagen hat und wer wo Einfluss nimmt. Sie untersuchen den Umgang der EU mit der Eurokrise und beschreiben, welchen Weg die EU in den nächsten Jahren einschlagen sollte.

Key idea 1 of 11

Das ist ja wohl der Gipfel: Europas Chefs treffen Entscheidungen inoffiziell außerhalb des Europäischen Rats.

Jeder kennt das aus den Nachrichten: Ein Thema – sei es Finanz-, Wirtschafts- oder Flüchtlingskrise – wird eine Weile in den nationalen Medien heiß diskutiert, bis schließlich ein europäischer Sondergipfel einberufen wird. Hier kommen die Chefs der 28 EU-Mitgliedsstaaten zusammen, diskutieren, verhandeln, streiten über ein Problem und präsentieren schließlich scheinbar zufrieden die „gemeinsam“ gefundene Lösung.

Doch wie genau läuft solch ein Gipfeltreffen ab? Und wie glücklich sind die Teilnehmer wirklich mit den abgeschlossenen Vereinbarungen?

Die Gipfel heißen offiziell Europäischer Rat und finden einmal pro Quartal statt – in Krisenzeiten monatlich. Es sind sorgfältig geplante Veranstaltungen, bei denen die meisten Entscheidungen bereits vorher umfassend ausformuliert wurden und nur noch abgenickt werden. Hauptsächlich geht es darum, dass sich 28 nationale Egoisten die Zeit nehmen, um einander zuzuhören.

Offizielle Protokolle von den Gipfel-Treffen existieren nicht, doch die Autoren Gammelin und Löw konnten einige vertrauliche Mitschriften bekommen. Dabei mussten sie feststellen, dass die Gipfel wie eine Art Gesprächstherapie wirken: Jeder der 28 Regierungschefs darf etwas zum Thema sagen. Und das kann manchmal sehr lange dauern – so lange, dass sich die Verhandlungen für Stunden an einem einzigen Satz festbeißen. In solchen Fällen ist der Ratspräsident, der Vorsitzende eines EU-Gipfels, zuständig. Doch wenn es ihnen zu lange dauert, kann es auch vorkommen, dass Merkel oder früher Sarkozy die Debatte beenden.

Fakt ist auch, dass die Entscheidungen, die am Ende eines EU-Gipfels präsentiert werden, immer recht zahnlose Kompromisse sind. Vieles davon ist Inszenierung: Auf den Gipfeln soll Einigkeit demonstriert werden und nichts Unvorhergesehenes passieren.

Wer sich nach einem Gipfel die 28 Videos der Pressekonferenzen ansieht, erhält den Eindruck, es hätten 28 verschiedene Veranstaltungen stattgefunden. Jeder Regierungschef hat eine eigene Botschaft an sein Volk, in der er natürlich vor allem die eigenen Erfolge herausstellt.

Auch wenn uns die Gipfel oft als entscheidende Ereignisse präsentiert werden: Die heikelsten Fragen klären die Chefs nicht bei den Sitzungen, sondern beim Abendessen. Diese Arbeitsdinner dauern von 20.00 Uhr abends bis in die frühen Morgenstunden.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.