Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Ein Traum von einem Land

Deutschland 2040

By Daniel Stelter
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Ein Traum von einem Land by Daniel Stelter
Synopsis

In unseren Blinks zu Ein Traum von einem Land (2021) geht es um die Frage, was wir heute tun müssen, damit Deutschland im Jahr 2040 ein wohlhabendes und glückliches Land ist. Du erfährst, warum unsere wirtschaftliche Situation heute schwieriger ist, als es scheint, und welche Maßnahmen die Politik ergreifen muss, damit wir nicht in eine ökonomische Krise geraten.

Key idea 1 of 9

Deutschland ist kein reiches Land

Deutschland war lange Zeit Exportweltmeister. Made in Germany steht weltweit für Qualität. Die Zinsen sind niedrig, die Arbeitslosenzahlen auch. Es scheint also, als sei wirtschaftlich betrachtet alles im grünen Bereich: Deutschland ist gut aufgestellt für eine Ausnahmesituation wie die Coronakrise. Das denken zumindest viele Bürger.

Die Wirklichkeit hinter den schönen Zahlen sieht allerdings anders aus, denn Deutschland hat einige handfeste wirtschaftliche Probleme. Von seinem Titel als langjähriger Exportweltmeister kann es sich zum Beispiel nichts kaufen. Im Gegenteil! Der starke Fokus auf den Export macht das Land vom Außenhandel abhängig und der wird vermutlich in den nächsten Jahren eher abnehmen. Hinzu kommt, dass der deutsche Exportschlager ausgerechnet Autos mit Verbrennungsmotor sind, international betrachtet ein ziemliches Auslaufmodell. Bei der Zukunftstechnologie Elektroauto hinkt Deutschland hingegen immer noch hinterher. 

Und es gibt weitere Schwierigkeiten. Zum Beispiel wächst die Produktivität immer langsamer. Das hängt vermutlich mit den niedrigen Zinsen zusammen: Durch sie sind Kredite so günstig, dass es immer mehr Zombieunternehmen gibt, die eigentlich nicht mehr wettbewerbsfähig sind und nur noch durch Kredite künstlich am Leben erhalten werden.

Immer weniger internationale Unternehmen wollen in Deutschland investieren. Das liegt unter anderem daran, dass die Regierung und die Kommunen in den letzten Jahren die Infrastruktur kaputtgespart haben. Ein weiterer Grund sind die hohen Steuern und Abgaben – sowohl für Unternehmen als auch für Arbeitnehmer. Mehr und mehr Industriebetriebe verlegen deshalb ihre Produktion ins Ausland. Gleichzeitig hat die Bundesregierung massig Zahlungen für die Zukunft versprochen, so wird etwa die Energiewende Milliarden verschlingen. 

Lange wird das nicht mehr gut gehen. Die Coronakrise wird Deutschland einen ordentlichen wirtschaftlichen Dämpfer verpassen – und dann fallen dem Land die Versäumnisse der letzten zehn Jahre auf die Füße. Hinzu kommen Entwicklungen, die die deutsche Wirtschaft in den nächsten Jahren stark belasten werden. Zum Beispiel die Tatsache, dass es immer mehr Rentner im Verhältnis zur Erwerbsbevölkerung gibt. Oder die EU, die Deutschland auch in Zukunft zu einem großen Teil finanzieren wird.

Wir können also festhalten, dass Deutschland es im vergangenen Jahrzehnt versäumt hat, eine solide wirtschaftliche Grundlage zu schaffen. Daran muss sich schnellstens etwas ändern!

Wenn wir jetzt nicht handeln, ist Deutschland im Jahr 2040 vollkommen heruntergewirtschaftet. Doch was können wir besser machen?

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.