Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Die ultimative Einführung in NLP

Werkzeuge für ein erfolgreiches Leben

By Richard Bandler, Alessio Roberti & Owen Fitzpatrick
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Die ultimative Einführung in NLP by Richard Bandler, Alessio Roberti & Owen Fitzpatrick
Synopsis

Die ultimative Einführung in NLP (2015) eröffnet dir einen neuen Zugang zu deiner Gefühlswelt. Die Blinks erklären dir, wie Wörter und Gedanken deine Emotionen und dein Verhalten „programmieren“. Denn wenn du die Kunst des Neurolinguistischen Programmierens (NLP) meisterst, verbessert sich dein Verhältnis zu anderen Menschen – und auch deine Sicht auf die Zukunft und dein eigenes Leben. 

Key idea 1 of 8

Jeder von uns nähert sich der Welt mit einer Mindmap im Kopf. 

Warum streiten wir Menschen überhaupt? Die Antwort darauf ist einfach: Wir haben eine unterschiedliche Sicht auf Dinge. 

Jeder von uns hat nämlich eine Mindmap im Kopf, mit der wir uns die Welt erklären. Und folgende Erkenntnis steht im Mittelpunkt von NLP: Wie wir die Welt sehen, hängt von unserer Mindmap ab, nicht von der Welt. In diese Karte fließen Ideen, Gedanken, Werte, Erfahrungen und Vorurteile ein. Außerdem helfen uns drei Grundprozesse, diese Karte zu entwickeln: Löschen, Pauschalisieren und Verzerren. 

Den ersten Prozess kennen wir alle aus dem Alltag: Wir löschen Informationen, die uns nicht wichtig erscheinen. Wie auf einem Stadtplan lassen wir alle Details aus, die stören könnten. Mitunter streichen wir aber auch Dinge, die doch wichtig sind. Und manchmal bemerken wir einen Laden in unserer Straße erst nach Jahren, weil er bisher nicht auf unserem Plan war. 

Außerdem pauschalisieren wir. Auch auf einer Landkarte sehen alle Straßen gleich aus und alle Ozeane haben dieselbe Farbe. Was beim Navigieren an einem unbekannten Ort hilfreich ist, kann im Privatleben aber gefährlich werden. Manche Generalisierungen schützen zwar – so wie die Weisheit „Heißes sollte man nicht anfassen“. Wer allerdings von seinem Partner betrogen wird und danach deshalb sein Leben lang paranoid ist, hat ein ernsthaftes Problem. 

Der dritte Prozess ist die Verzerrung. Wir alle wundern uns manchmal, wenn wir eine Landkarte mit der Realität abgleichen. Das zweidimensionale Papier verzerrt nämlich unseren Eindruck von Entfernungen und Höhen. Und auch auf unserer persönlichen Karte sind die Dinge oft verzerrt. Stell dir vor, dein Kollege grüßt dich eines Morgens nicht. Vielleicht ist er wirklich sauer auf dich, wie du nun annimmst. Die Wahrheit könnte aber sein, dass sein Verhalten einfach daran lag, dass er spät dran war. Das zeigt: Wir schreiben Menschen oft Dinge zu, die überhaupt nicht zutreffen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.