Get the key ideas from

Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen

Geniale Strategien für mehr Stärke und Gelassenheit im Alltag

By Ralf Senftleben
18-minute read
Audio available
Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen by Ralf Senftleben

Kommt es dir manchmal so vor, als gäbe es nur noch Chaos, Krieg und Krisen, wohin du auch schaust? Vielleicht hast auch hin und wieder das Gefühl, dass dir alles entgleitet und zu viel wird? In den Blinks zu Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen (2020) lernst du anhand von zehn Prinzipien, wie du auf das Chaos in deinem Kopf und um dich herum mit Abstand, einem klaren Blick und besonnenem Handeln reagieren kannst. 

  • Psychologie-Interessierte und Selbsthilfefans
  • Alle, die kurz vor dem Durchdrehen sind
  • Menschen, die zufriedener und ausgeglichener durch den Alltag kommen möchten

Ralf Senftleben ist Blogger, Autor und eine der Koryphäen und Vorreiter auf dem Gebiet der Selbsthilfe. Schon 1998 gründete der gelernte Informatiker den Blog Zeitzuleben.de – die erfolgreichste deutschsprachige Lebenshilfeplattform. Hier schreibt er über Zeit- und Selbstmanagement, Selbstcoaching, Lebensfreude und aktive Lebensgestaltung.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen

Geniale Strategien für mehr Stärke und Gelassenheit im Alltag

By Ralf Senftleben
  • Read in 18 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 11 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen by Ralf Senftleben
Synopsis

Kommt es dir manchmal so vor, als gäbe es nur noch Chaos, Krieg und Krisen, wohin du auch schaust? Vielleicht hast auch hin und wieder das Gefühl, dass dir alles entgleitet und zu viel wird? In den Blinks zu Die Kunst, in schwierigen Zeiten nicht durchzudrehen (2020) lernst du anhand von zehn Prinzipien, wie du auf das Chaos in deinem Kopf und um dich herum mit Abstand, einem klaren Blick und besonnenem Handeln reagieren kannst. 

Key idea 1 of 11

Prinzip eins: Ändere, was du ändern kannst

Es gibt viele Dinge in der Welt, die uns an die Nieren gehen können: Korruption, Gewalt, die Ungleichverteilung von Geld, aber auch das Wetter, eine Pandemie oder die Weltpolitik. Was all diese Dinge gemeinsam haben? Wir können sie nicht oder nur minimal beeinflussen. Selbst auf unseren miesepetrigen Kollegen, die Meinung anderer Leute oder darauf, dass die Familie gesund bleibt, haben wir nur begrenzt Einfluss. Aber was ist eigentlich so schlimm daran?

Wenn wir Dinge nicht kontrollieren können, werden wir unruhig und fühlen uns ohnmächtig. Wir kämpfen innerlich, regen uns auf und werden unzufrieden. Auf Dauer kann uns das sogar richtig krank machen.

Darum beherzige das erste Prinzip für mehr Lebensglück und Gelassenheit: Fokussiere dich auf das, was du ändern kannst! Frage dich immer, ob dieses oder jenes Problem wirklich in deinem Einflussbereich liegt. Macht es dein Leben besser, wenn du dich über Dinge aufregst, die du ohnehin nicht beeinflussen kannst?

Und dann stell dir einmal vor, wie viel entspannter dein Leben aussähe, wenn du dich nur um die Dinge kümmern würdest, die in deiner Hand liegen. Was du lernst, womit du dich beschäftigst, wie du deine Umgebung gestaltest, wem du hilfst, wie du auf andere reagierst, mit wem du Zeit verbringst – das sind die Dinge, auf die du Einfluss hast. Statt also über das Wetter und die Politik zu schimpfen, überleg dir lieber, was du im Garten pflanzen, wie du mit deinen Kindern sprechen oder wie du dein Konsumverhalten ändern willst.

Das heißt nicht, dass dir der Rest der Welt plötzlich egal sein soll. Auf ein gesundes Maß kommt es an. Als Faustregel gilt: Richte neunzig Prozent deiner Zeit, Energie und Ressourcen auf Dinge, die du direkt beeinflussen kannst. Nur zehn Prozent sollten Dingen zukommen, die außerhalb deines Wirkungsbereichs liegen. 

Merk dir: Die Welt da draußen können wir nicht unmittelbar verändern, unser eigenes Verhalten aber schon.

Erstelle einmal eine Liste mit allem, was du dir für dich selbst, für andere und für die Welt wünschst. Anschließend ordnest du deine Wünsche danach, inwieweit sie in deine Einflusssphäre fallen. So wirst du dir deiner Grenzen und Möglichkeiten bewusst und kannst dir realistische Ziele setzen. Zum Schluss formulierst du deine 100-Prozent-Ziele, also alles, was du garantiert erreichen kannst, zum Beispiel: jeden Tag drei Obstsorten essen, zwanzig Minuten spazieren gehen oder dich täglich bei einem Freund melden.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.