Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Die 5 Entscheidungen

Prinzipien für außergewöhnliche Produktivität

By Kory Kogon, Adam Merrill & Leena Rinne
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Die 5 Entscheidungen by Kory Kogon, Adam Merrill & Leena Rinne
Synopsis

Fühlst du dich im Job oft überfordert von all den Terminen, To-dos und Ablenkungen? Oder ärgerst du dich abends, dass du zwar den ganzen Tag beschäftigt warst, aber nicht zu den wichtigen Dingen gekommen bist? In den Blinks zu Die 5 Entscheidungen (2016) erfährst du, wie du mit den richtigen Strategien mehr Luft in deinen Kalender und mehr Zufriedenheit in dein Leben bringst.

Key idea 1 of 7

Konzentriere dich auf das, was wirklich wichtig ist.

Jeden Tag treffen wir unzählige Entscheidungen. Wie wir uns entscheiden, hat dabei einen direkten Einfluss auf unsere Produktivität. Beantworte ich jetzt sofort die dreißig neuen E-Mails oder versuche ich erst die Kollegin aus dem Vertrieb zu erreichen, die mir noch ein paar Zahlen schuldet? Verkürze ich die Mittagspause, um meine Präsentation zu überarbeiten oder helfe ich dem Kollegen bei einem Software-Problem? Ob eine Entscheidung produktiv oder nicht produktiv ist, kommt immer auf den Kontext an. 

Um das zu veranschaulichen, stellen wir dir nun eine Zeitmatrix vor, die aus vier Quadranten besteht. (Wenn du gerade Zettel und Stift zur Hand hast, würden wir dir raten, dir die Matrix aufzuzeichnen.) Die x-Achse verläuft von dringend zu nicht dringend, die y-Achse von nicht wichtig zu wichtig. Das ergibt vier Quadranten:

  • Q1 ist links oben: wichtig und dringend
  • Q2 ist rechts oben: wichtig und nicht dringend
  • Q3 ist links unten: nicht wichtig und dringend
  • Q4 ist rechts unten: nicht wichtig und nicht dringend

In den unteren linken Quadranten, also Q3, gehören alle dringenden und nicht wichtigen Aufgaben. Das können Telefonate oder ein Statusreport an deine Chefin sein. Wenn du in einem Team arbeitest, wirst du nicht alle Ablenkungen vermeiden können. Versuche jedoch so wenig Zeit wie möglich mit den Q3-Tätigkeiten zu verbringen. Sie rauben dir Energie und Zeit für wirklich wichtige Dinge. 

Der untere rechte Quadrant Q4 sammelt alle nicht dringenden und nicht wichtigen Aufgaben. Tratsch in der Kaffeeküche, Memes und YouTube-Videos – all das sind Dinge, die nur einer Sache dienen: Prokrastination. Wenn du also möglichst produktiv sein willst, solltest du den Quadranten Q4 meiden. 

Lass uns nun einen Blick auf die wichtigen Quadranten werfen. Der Quadrant Q1 befindet sich oben links. Hier geht es um dringende Angelegenheiten. Wenn beispielsweise ein Familienangehöriger ins Krankenhaus eingeliefert wird, musst du sofort dorthin. Q1-Aufgaben sind notwendig, weil sie keinen Aufschub erlauben. Wenn du deine Zeit allerdings ausschließlich mit diesen Aufgaben verbringst, kommst du deinen ursprünglichen Zielen kaum näher. 

Der Quadrant mit der höchsten Produktivitätsrate ist Q2. Hier geht es um das, was wichtig, aber nicht dringend ist. Wenn du deine Zeit in eine strategische Planung, kreatives Denken, stetiges Lernen und die Pflege deiner Beziehungen investierst, wirst du zwar keine Ergebnisse mit sofortiger Wirkung erzielen, verbesserst aber nachhaltig deine Zufriedenheit und Produktivität. Also: Beginne mit einer Bestandsaufnahme und ordne deine täglichen Aufgaben den Quadranten 1 bis 4 zu, um unnötige Zeitfresser zu eliminieren. 

Wir halten fest: Wenn du produktiv sein willst, sollte deine erste Entscheidung lauten: Ich konzentriere mich auf die wirklich wichtigen statt auf die dringenden Aufgaben. 

Dir fällt es schwer zu entscheiden, welche Aktivitäten in deinen Q2-Bereich fallen? Dann finde heraus, was dir im Leben wichtig ist.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.