Get the key ideas from

Der unendliche Augenblick

Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind

By Natalie Knapp
12-minute read
Audio available
Der unendliche Augenblick: Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind by Natalie Knapp

Der unendliche Augenblick erklärt, wieso Umbrüche und Krisen notwendig und hilfreich sind – für die Natur, für die Menschheit, für die Gesellschaft. Die Autorin zeigt, dass Unsicherheit ein enormes kreatives Potenzial birgt und dass sogar harte Schicksalsschläge zu lebensbejahenden Erkenntnissen führen können. Außerdem warnt sie davor, dass wir als Gesellschaft insbesondere heutzutage Gefahr laufen, wichtige Veränderungen zu verpassen.

  • Alle, die einen Rückschlag oder eine Krise zu verarbeiten haben
  • Jeder, der immer aufs Neue von den Ergebnissen der Weltklimakonferenz enttäuscht wird
  • Jeder, der kreativ sein will

Natalie Knapp wurde 1970 geboren und studierte Philosophie, Literaturwissenschaften und Religionsgeschichte. Sie arbeitete zwölf Jahre als Kulturredakteurin beim SWR. 2013 erschien ihr Buch Kompass neues Denken. Seither lebt sie als freie Autorin in Berlin.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Der unendliche Augenblick

Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind

By Natalie Knapp
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Der unendliche Augenblick: Warum Zeiten der Unsicherheit so wertvoll sind by Natalie Knapp
Synopsis

Der unendliche Augenblick erklärt, wieso Umbrüche und Krisen notwendig und hilfreich sind – für die Natur, für die Menschheit, für die Gesellschaft. Die Autorin zeigt, dass Unsicherheit ein enormes kreatives Potenzial birgt und dass sogar harte Schicksalsschläge zu lebensbejahenden Erkenntnissen führen können. Außerdem warnt sie davor, dass wir als Gesellschaft insbesondere heutzutage Gefahr laufen, wichtige Veränderungen zu verpassen.

Key idea 1 of 7

In der Natur spielen Übergangsräume eine wichtige Rolle.

Wir Menschen haben oft Angst vor Veränderungen und Umbrüchen. Dabei gibt es sie überall, wo wir nur hinschauen. In der Natur beispielsweise haben Übergangsräume eine wichtige Funktion – denken wir nur an die Jahreszeiten.

Machen wir einen kleinen Ausflug und schlendern einen Weg entlang zwischen einer Wiese und einem Wald. Einen solchen Übergangsraum zwischen zwei Lebensbereichen nennen Biologen Ökoton, was sich auf die griechischen Wörter für ‚Haus‘ und ‚Spannung‘ zurückführen lässt. Sowohl im Wald als auch auf der Wiese gibt es eine spezielle Lebensgemeinschaft von Pflanzen, Tieren und anderen Organismen. Der Übergang zwischen Wald und Wiese stellt einen Spannungsraum dar, ein Brückengelände zwischen den Lebensgemeinschaften, das beiden neue Impulse gibt. So bringen z.B. Kleintiere Samen und Blütenstaub von der Wiese in den Wald.

Gleichzeitig entsteht im Ökoton ein neuer, ganz eigener Lebensraum. Am Waldrand stehen nur noch vereinzelte Bäume, die zwar viel mehr Licht durchlassen als im dichten Wald, aber dennoch mehr Schutz vor Wind gewähren als die kahle Wiese. So können bestimmte Orchideen und Schmetterlinge nur genau in dieser Übergangszone leben.

Auch der Übergang zwischen Land und Meer stellt solch eine wichtige Zone dar: In den flachen Küstengewässern gibt es besonders viele und ganz spezielle Fische und Korallen.

Selbst in unserem eigenen Körper erkennen wir die besondere Bedeutung von Übergangsräumen. Wichtige Organe wie Darm und Lunge sind vielfach gefaltet, damit viel Übergangsfläche entsteht, auch Schnittstellenfläche genannt, um möglichst viele Stoffe austauschen zu können.

Unsere Haut ist der Übergangsraum schlechthin – zwischen innen und außen. Mit dem Schwitzen erfüllt dieser Raum eine lebensnotwendige Funktion und als Schnittstelle zwischen äußeren Sinnesreizen und Nervenzellen im Inneren des Körpers ist die Haut ein zentrales Kommunikationsorgan.

Aber was haben Übergänge in der Natur nun genau mit uns zu tun? In den folgenden Blinks wirst du erfahren, wie sich das Konzept des Übergangs auch auf Phänomene in unserem Körper und unserer Gesellschaft übertragen lässt.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.