Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Der Selbstheilungsnerv

So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht

By Stanley Rosenberg
13-minute read
Audio available
Der Selbstheilungsnerv: So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht by Stanley Rosenberg

Sowohl körperliche als auch psychische Erkrankungen sind in der modernen Gesellschaft zu einem Dauergast geworden, der sich breit macht. Bei allen Unterschieden haben diese Leiden eines gemeinsam: Sie stehen alle im Zusammenhang mit dem Vagus-Nerv. In den Blinks zu Der Selbstheilungsnerv (2018) erklären wir dir, welche zentrale Rolle der Vagus-Nerv bei der Entstehung von Krankheiten spielt – und bei ihrer Behandlung spielen könnte.

  • Jeder, der sich für die Abläufe im menschlichen Körper interessiert
  • Gestresste, Überspannte und chronisch Kranke
  • Alle, die im Gesundheitswesen tätig sind

Stanley Rosenberg ist Körpertherapeut und Gründer des Stanley-Rosenberg-Instituts in Kopenhagen, einer Ausbildungsstätte für Körpertherapie. Für sein Buch Der Selbstheilungsnerv konnte er auf über 40 Jahre Praxis zurückgreifen. Rosenberg arbeitet und lehrt mit dem Verständnis, dass der menschliche Körper über mächtige Selbstheilungsmechanismen verfügt und es die Hauptaufgabe der Behandler ist, diese zu mobilisieren.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from

Der Selbstheilungsnerv

So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht

By Stanley Rosenberg
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Der Selbstheilungsnerv: So bringt der Vagus-Nerv Psyche und Körper ins Gleichgewicht by Stanley Rosenberg
Synopsis

Sowohl körperliche als auch psychische Erkrankungen sind in der modernen Gesellschaft zu einem Dauergast geworden, der sich breit macht. Bei allen Unterschieden haben diese Leiden eines gemeinsam: Sie stehen alle im Zusammenhang mit dem Vagus-Nerv. In den Blinks zu Der Selbstheilungsnerv (2018) erklären wir dir, welche zentrale Rolle der Vagus-Nerv bei der Entstehung von Krankheiten spielt – und bei ihrer Behandlung spielen könnte.

Key idea 1 of 8

Der Vagus-Nerv ist die Datenschnellstraße zwischen Körper und Gehirn.

Beim Vagus-Nerv ist der Name Programm: Das lateinische Verb vagari heißt so viel wie „wandern“ oder „umherschweifen“. Und das passt, denn der Vagus-Nerv hat von allen zwölf Hirnnerven die größte Reichweite. Er wandert vom Hirnstamm zu Herz, Lunge, Magen, Leber, Blase usw. bis hin zum Darm. Kurz: Er ist mit fast allen inneren Organen verbunden.

Die Hauptfunktion von Nerven ist es, Informationen zu transportieren. Wir sehen einen knackigen grünen Apfel, und das Auge meldet über den entsprechenden Nerv an unser Gehirn, dass es hier etwas Feines zu essen gibt. Das Gehirn schickt dann seinerseits Botschaften los, etwa an die Muskeln: Jetzt bitte Arm ausstrecken, Hand öffnen und zugreifen! Und an die Speicheldrüsen: Wasser marsch, gleich gibt es etwas einzuspeicheln!

Dabei unterscheidet man zwischen sensorischen und motorischen Reizen, je nachdem, ob ein sinnliches Empfinden oder ein Bewegungsbefehl übermittelt wird. Der Vagus-Nerv ist ein gemischter Nerv, das heißt, er kann beide Sprachen. Und zwar in beide Richtungen: Mit unfassbarer Geschwindigkeit jagt er permanent Meldungen zwischen Organen und Gehirn sowie zwischen unterschiedlichen Organen hin und her.

Eine weitere Eigenschaft des Vagus-Nervs ist, dass er nicht nur die Arbeit unserer inneren Organe steuert, sondern auch auf unseren emotionalen Zustand einwirkt – und damit zugleich auf unser Verhalten. Zwar betrachten wir uns gerne als rationale Wesen, aber unser Verhalten ist weitaus stärker von Emotionen beeinflusst, als uns bewusst ist. Und diese sind wiederum von unserem physiologischen Grundzustand abhängig.

Da ist es naheliegend, dass der Vagus-Nerv auch bei den sogenannten psychosomatischen Erkrankungen eine Rolle spielt. Das griechische Wort soma bedeutet Körper. Psychosomatik beschreibt das Phänomen, dass psychische Probleme sich in körperlichen Beschwerden, wie z.B. chronischen Verspannungen oder Magengeschwüren, manifestieren können. Noch wird allerdings kaum davon gesprochen, dass es auch umgekehrt sein könnte und der körperliche Zustand auf die Psyche wirkt – es also auch somatopsychische Erkrankungen gibt.

Alle Eigenschaften des Vagus-Nervs zusammengenommen – also Reichweite, Richtung, Bandbreite und Geschwindigkeit seiner Übertragungen – erklären, warum der Vagus-Nerv eine so große Bedeutung hat. Ist er in seiner Funktion gestört oder eingeschränkt, kann das massive Folgen für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit haben.

Key ideas in this title

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.