Get the key ideas from

Der Freud-Komplex

Eine Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland

By Anthony Kauders
21-minute read
Audio available
Der Freud-Komplex: Eine Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland by Anthony Kauders

Als Sigmund Freud an der Schwelle zum 20. Jahrhundert die Psychoanalyse begründete, änderte er damit für immer die Wahrnehmung der Menschen von sich selbst. Bevor seine Ideen über das Ich, die Sexualität und dem Unbewussten zum festen Teil unseres heutigen Allgemeinwissens werden konnten, durchliefen sie jedoch ein ganzes Jahrhundert erbitterter Kritik. Der Freud-Komplex (2014) ist eine Reise durch die Rezeption von Freuds Lehre im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Die Blinks zeigen, wie sich in der Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse der Zeitgeist eines ganzen Jahrhunderts spiegelt.

  • Alle, die sich für Freud und die Psychoanalyse interessieren
  • Jeder, der wissen will, warum seine Lehre gerade in Deutschland so heftige und gegensätzliche Reaktionen hervorrief
  • Historiker, Psychologen, Soziologen und alle, die sich für die deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert interessieren

Der Autor und Historiker Anthony Kauders wurde 1967 in Zürich geboren. Er lehrte und forschte bereits an den Universitäten von Jerusalem, Tel Aviv, München und Newcastle, wobei er sich besonders auf die jüdische Geschichte konzentrierte. Als Buchautor gelang ihm 2007 ein erster Achtungserfolg mit Unmögliche Heimat. Eine deutsch-jüdische Geschichte der Bundesrepublik.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Der Freud-Komplex

Eine Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland

By Anthony Kauders
  • Read in 21 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 13 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Der Freud-Komplex: Eine Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland by Anthony Kauders
Synopsis

Als Sigmund Freud an der Schwelle zum 20. Jahrhundert die Psychoanalyse begründete, änderte er damit für immer die Wahrnehmung der Menschen von sich selbst. Bevor seine Ideen über das Ich, die Sexualität und dem Unbewussten zum festen Teil unseres heutigen Allgemeinwissens werden konnten, durchliefen sie jedoch ein ganzes Jahrhundert erbitterter Kritik. Der Freud-Komplex (2014) ist eine Reise durch die Rezeption von Freuds Lehre im Deutschland des 20. Jahrhunderts. Die Blinks zeigen, wie sich in der Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse der Zeitgeist eines ganzen Jahrhunderts spiegelt.

Key idea 1 of 13

Die Psychoanalyse Freuds lässt sich sowohl als Psychologie als auch als Philosophie verstehen.

Der Name Sigmund Freud löst bei den meisten Menschen verschiedene Assoziationen aus. Wir denken hauptsächlich an Traumdeutung und den Ödipuskomplex. Doch Freuds Theorie war vielschichtig und hatte weitreichende Folgen für die Gesellschaft. Dröseln wir die Psychoanalyse doch hier noch einmal in ihre Details auf, als kleine Auffrischung.

In erster Linie steht der Begriff Psychoanalyse für ein bestimmtes wissenschaftliches Erklärungsmodell der menschlichen Psyche und die therapeutischen Behandlungsmethoden, die Freud daraus ableitete. Revolutionär an der Theorie des Wiener Neurologen war, dass sie die menschliche Psyche in das Bewusste und das Unbewusste aufteilte. Das Bewusste ist der Teil der Psyche, den wir aktiv abrufen und in Worte fassen können. Wir sind uns im wahrsten Sinne des Wortes bewusst, was in diesem Teil unserer Psyche vor sich geht.

Das Unbewusste umfasst die verborgenen Bedürfnisse, die auf sofortige Befriedigung drängen. Dazu gehören die selbsterhaltenden, destruktiven und sexuellen Triebe, die aus dem Bewussten verdrängt werden und daher nur unbewusst wirken. Einer dieser berüchtigten verdrängten Wünsche aus Freuds Theorie ist das frühkindliche sexuelle Verlangen nach dem eigenen Vater oder der eigenen Mutter, das dann in einer Rivalität zum gleichgeschlechtlichen Elternteil resultiert – dem sogenannten Elektra- bzw. Ödipuskomplex. Freud war überzeugt, diese verborgenen Triebe und Wünsche mit therapeutischen Methoden wie der Traumdeutung oder der freien Assoziation aus dem Unbewussten ins Bewusste befördern und behandeln zu können.

Außerdem teilte Freud das menschliche Gedanken- und Seelenleben in drei Instanzen auf: Das Es enthält die zuvor genannten fundamentalen Bedürfnisse und unbewussten Triebe. Das Ich regelt über Wahrnehmung und Sensomotorik den Zugang zur Außenwelt. Und das Über-Ich entwickelt sich als normative Instanz, die Verbote und Gebote formuliert und von den Wert- und Normvorstellungen der Gesellschaft beeinflusst wird.

In zweiter Linie kann man Freuds Psychoanalyse auch als philosophische Theorie über gesellschaftliche Zusammenhänge lesen. Seine Ideen hatten natürlich große Auswirkungen auf das allgemeine Menschenbild der Zeit, und damit auch auf das Zusammenleben im sozialen Kollektiv. Die angesehenen Philosophen Jürgen Habermas und Paul Ricœur sahen die Psychoanalyse auch im 20. Jahrhundert als wichtiges Mittel der Aufklärung, durch das wir mehr über uns selbst, andere Menschen und die Dynamiken unserer Gesellschaft lernen können.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.