Get the key ideas from

Der Ernährungskompass

Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung

By Bas Kast
13-minute read
Audio available
Der Ernährungskompass: Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung by Bas Kast

Nachdem Bas Kast beim Joggen mit Schmerzen in der Herzgegend zusammengebrochen war, beschloss er, seine Ernährung radikal umzustellen. Von nun an wollte er gesünder leben. Doch was ist überhaupt wirklich gesund? In Der Ernährungskompass (2018) vergleicht und bewertet der Wissenschaftsjournalist zahlreiche Studien und Statistiken und geht verschiedenen Ernährungsmythen auf den Grund, um diese Frage für sich und seine Leser beantworten zu können.

Leseempfehlung aus der Redaktion

„Ich habe bis heute nicht verstanden, ob jetzt die gesättigten oder die ungesättigten Fettsäuren meine Arterien verstopfen. Oder ob ich jetzt eine spezielle Butter für meinen Cholesterinspiegel brauche. Oder ob diese Vitamin-C-Brausetabletten aus der Apotheke wirklich etwas bringen. Deshalb bin ich ziemlich happy, dass der Ernährungskompass hier etwas Licht ins Dunkel gebracht hat. Meine Verwirrung hat eine Ende gefunden.“

– Jonas, Redakteur bei Blinkist

  • Alle, die sich gerne gesünder ernähren wollen
  • Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber
  • Jeder, der sich in Sachen Ernährungswissenschaft auf den neuesten Stand bringen will

Bas Kast wurde 1973 in der Pfalz geboren. Er studierte Psychologie und Biologie in Konstanz, Bochum und Boston und ließ sich anschließend bei verschiedenen Magazinen und Zeitungen wie Geo und Tagesspiegel zum Wissenschaftsjournalisten ausbilden. Heute arbeitet er v.a. als Wissenschaftsautor und veröffentlicht regelmäßig Bücher zu verschiedenen Themen, z.B. Hirnforschung und Kreativität. Zu seinen erfolgreichsten Publikationen gehört Und plötzlich macht es KLICK! (auch als Blinks verfügbar).

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Der Ernährungskompass

Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung

By Bas Kast
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Der Ernährungskompass: Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung by Bas Kast
Synopsis

Nachdem Bas Kast beim Joggen mit Schmerzen in der Herzgegend zusammengebrochen war, beschloss er, seine Ernährung radikal umzustellen. Von nun an wollte er gesünder leben. Doch was ist überhaupt wirklich gesund? In Der Ernährungskompass (2018) vergleicht und bewertet der Wissenschaftsjournalist zahlreiche Studien und Statistiken und geht verschiedenen Ernährungsmythen auf den Grund, um diese Frage für sich und seine Leser beantworten zu können.

Leseempfehlung aus der Redaktion

„Ich habe bis heute nicht verstanden, ob jetzt die gesättigten oder die ungesättigten Fettsäuren meine Arterien verstopfen. Oder ob ich jetzt eine spezielle Butter für meinen Cholesterinspiegel brauche. Oder ob diese Vitamin-C-Brausetabletten aus der Apotheke wirklich etwas bringen. Deshalb bin ich ziemlich happy, dass der Ernährungskompass hier etwas Licht ins Dunkel gebracht hat. Meine Verwirrung hat eine Ende gefunden.“

– Jonas, Redakteur bei Blinkist

Key idea 1 of 8

Wissenschaftlich betrachtet sind weder Fette noch Kohlenhydrate die Bösewichte auf dem Teller.

Wer heutzutage gesünder leben und seine Ernährung umstellen will, wird auf ein Problem stoßen: Es gibt Hunderte verschiedene angepriesene Art und Weisen, das zu tun. Ärzte, Studien, Diätprogramme und Ernährungsgurus sagen alle etwas anderes. Doch warum eigentlich?

Der Grund dafür ist, dass zumeist ganz unterschiedliche Fragen in einen Topf geworfen werden, sobald es um die Ernährung geht. Immer wieder kommt es deshalb zu Auseinandersetzungen zwischen Wissenschaftlern, Ernährungsberatern und Diät-Fans – mal ganz abgesehen von den Tausenden widersprüchlichen Aussagen, die im Netz zum Thema Ernährung kursieren. Bevor man sagen kann, was gesund ist und was nicht, gilt es also erst einmal, die vielen verschiedenen Fragen zu entwirren und getrennt voneinander zu betrachten.

Die vier wichtigsten unter ihnen sind: 1) Welche Ernährung hilft beim Abnehmen? 2) Welche Nahrungsmittel schützen vor Krankheiten? 3) Wie kannst du beurteilen, welche Ernährungstipps sinnvoll sind und welche du getrost vergessen kannst? 4) Und stimmt es eigentlich wirklich, dass man durch die richtige Ernährung den Alterungsprozess verlangsamen kann?

Ein großer Streitpunkt ist z.B. das Thema Low Carb oder Low Fat. Immer wieder kommt es zu hitzigen Diskussionen darüber, ob Kohlenhydrate besser sind oder Fette. Die Low-Fat-Fraktion ist der Meinung, dass Fett Übergewicht begünstigt und den Cholesterinspiegel erhöht, wodurch die Gefahr von Herzinfarkten und Schlaganfällen steigt. Im Low-Carb-Lager hingegen ist man sich sicher, dass Fette zu Unrecht verteufelt werden. Kohlenhydrate seien die wahren Dickmacher, wird hier behauptet, außerdem könnten sie Heißhungerattacken und Diabetes auslösen.

Beide Seiten sind von ihrer Position überzeugt und können zahllose Studien anführen, die ihre Argumente stützen. Wie ist das möglich? Du ahnst es bereits, die Frage ist nicht: „Fats or Carbs?“, sondern: „Welche Fette und Kohlenhydrate?“

Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass sowohl eine fettreiche als auch eine besonders kohlenhydrathaltige Ernährung gesund sein kann. Die traditionelle japanische Okinawa-Kost etwa besteht zu beinahe 85% aus Kohlenhydraten, während die Mittelmeerküche ihren Ernährungswert zu satten 40% aus Fetten bezieht. Beide Ernährungsarten sind äußerst gesund.

Ein zweiter Aspekt, der bei der Frage Fette oder Kohlenhydrate eine Rolle spielt, ist die persönliche Veranlagung. Es gibt bspw. Menschen, die Kohlenhydrate einfach schlecht vertragen und denen daher die Low-Carb-Variante zu empfehlen ist. Hinzu kommt, dass jeder Mensch einen ganz individuellen Metabolismus hat. Deine Ernährungsweise muss dazu passen, genauso wie zu deinem Geschmack und deinem speziellen Lebensstil.

Wie du herausfindest, welche Ernährung für dich die beste ist und was es mit den verschiedenen Nährstoffen auf sich hat, erfährst du in den nächsten Blinks.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.