Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Der 2-Stunden-Chef

Mehr Zeit und Erfolg mit dem Autonomie-Prinzip

By Insa Klasing
12-minute read
Audio available
Der 2-Stunden-Chef: Mehr Zeit und Erfolg mit dem Autonomie-Prinzip by Insa Klasing

Wie schaffen es Führungskräfte aus dem Hamsterrad des Tagesgeschäfts auszusteigen, um Zeit zu haben, sich um das große Ganze zu kümmern? Insa Klasing fand es zwangsweise heraus, als sie sich beide Arme brach und so ihre Rolle als die alles kontrollierende Chefin aufgeben musste. Der Trick heißt Autonomie: die Mitarbeiter einfach mal machen lassen. Wie das im Einzelnen aussieht, erklären wir in den Blinks zu Der 2-Stunden-Chef (2019).

  • Führungskräfte, die aus dem Kleinkram-Dschungel nicht herausfinden
  • Alle, die sich überlegen, wie sie ihre Zusammenarbeit im Team organisieren wollen
  • Start-up-Gründer auf der Suche nach einer geeigneten Organisationsform

Insa Klasing verkörpert das Bild der erfolgreichen und modernen Chefin. Sie studierte Politik, VWL und Philosophie in Oxford und arbeitete zunächst als Unternehmensberaterin bei Bain & Company. Es folgten Stationen bei Innocent Drinks und als Geschäftsführerin von KFC in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark. Mittlerweile hat sie mit TheNextWe ihr eigenes Start-up gegründet und beschäftigt sich v.a. mit Coaching und neuen Formen der Mitarbeiterführung. 

 

Original: Der 2-Stunden-Chef © 2019 Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main/New York

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Der 2-Stunden-Chef

Mehr Zeit und Erfolg mit dem Autonomie-Prinzip

By Insa Klasing
  • Read in 12 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 7 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Der 2-Stunden-Chef: Mehr Zeit und Erfolg mit dem Autonomie-Prinzip by Insa Klasing
Synopsis

Wie schaffen es Führungskräfte aus dem Hamsterrad des Tagesgeschäfts auszusteigen, um Zeit zu haben, sich um das große Ganze zu kümmern? Insa Klasing fand es zwangsweise heraus, als sie sich beide Arme brach und so ihre Rolle als die alles kontrollierende Chefin aufgeben musste. Der Trick heißt Autonomie: die Mitarbeiter einfach mal machen lassen. Wie das im Einzelnen aussieht, erklären wir in den Blinks zu Der 2-Stunden-Chef (2019).

Key idea 1 of 7

Chefs sollten öfter mal die Kontrolle verlieren.

In vielen Büros ist eines klar: Der Chef kontrolliert seine Mitarbeiter und ihre Arbeit. Stimmen die Ergebnisse mit den Zielen überein? Sind auch alle motiviert? Wer macht zu lange Mittagspause? Dafür ist ein Chef doch da – oder nicht?

Dass solche Ansichten kompletter Unsinn sind, musste die Autorin Insa Klasing auf schmerzhafte Weise selbst herausfinden, nachdem sie jahrelang als Geschäftsführerin von KFC in Deutschland und Nachbarstaaten die wachsame Chefin gegeben hatte. Im Mai 2016 brach sie sich bei einem Reitunfall beide Arme und konnte zwei Monate lang gar nichts tun. Als sie langsam wieder in den Job einstieg, konnte sie zunächst ihre Arme und Hände nicht benutzen und durfte nur maximal zwei Stunden am Tag arbeiten.

Doch zu ihrer großen Überraschung war in ihrer Abwesenheit nicht alles den Bach runtergegangen. Ganz im Gegenteil: Ihr Team war zu Höchstform aufgelaufen. Allen war notgedrungen mehr Autonomie gewährt worden und so übernahm jedes Teammitglied größere Verantwortung für seinen Bereich. Aufgaben wurden auf jeder Ebene der Hierarchieleiter weiter nach unten verteilt. So flog bspw. ihr Stellvertreter an ihrer Stelle auf Konferenzen und reichte dafür seine ursprünglichen Aufgaben eine Ebene nach unten. Das System funktionierte so gut, dass die Arbeit des ganzen Teams erfolgreich fortgesetzt wurde. Und ständige Kontrolle war überhaupt nicht notwendig.

Die Kontrolle abgeben: Das hören deutsche Chefs nicht gern. Viele mögen das Gefühl, gebraucht zu werden und sich durchzusetzen. Auch Narzissmus spielt häufig eine Rolle. Das Ego verlangt immer wieder nach Bestätigung und danach, wichtig und das Zentrum der Macht zu sein. Aber was bedeutet Macht hier eigentlich? Ist Kontrolle Macht? Nicht wirklich. Echte Macht bedeutet, dass die Mitarbeiter tolle Arbeit leisten, ohne dass die Chefin ihnen dabei auf die Finger schauen muss.

Kontrolle hat auch noch viele weitere Nachteile. So entsteht durch sie ein Teufelskreis: Wer einmal damit anfängt, sich jeden Zwischenschritt detailliert vorlegen zu lassen, der bekommt immer mehr Arbeit auf den Tisch, weil sich seine Mitarbeiter dann natürlich bei jeder noch so kleinen Entscheidung vergewissern wollen, ob sie so auch in Ordnung ist. Auf diese Weise ist Kontrolle nicht nur anstrengend und teuer, sie raubt außerdem Zeit und Nerven für die eigentlichen Aufgaben von Führungskräften im Unternehmen.

Je mehr du deine Mitarbeiter also kontrollierst, desto mehr schränkst du sie in ihrer professionellen Entwicklung ein. Je mehr Freiheit du ihnen dagegen gibst, desto mehr Verantwortung übernehmen sie selbst – und desto kreativer werden sie auch in der Erfüllung ihrer Aufgaben.

Natürlich klingt das Wort „Kontrollverlust“ erst mal schlimm. Besonders in den Ohren eines verantwortungsvollen Chefs, der das Unternehmen auf Kurs halten will. Das liegt v.a. daran, dass unsere Kultur ganz versessen auf Kontrolle ist. Tritt der Kontrollverlust einmal ein, stellen fast alle fest, dass es keine Probleme gibt. Denn in den meisten Fällen können wir den Menschen um uns herum vertrauen.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.