Get the key ideas from

Den Zweifel umarmen

Die eigene Krise als Zeichen des Vorankommens

By Anselm Grün
16-minute read
Audio available
Den Zweifel umarmen by Anselm Grün

Jeder kennt ihn und keiner mag ihn: den Zweifel. Wenn er an uns nagt, scheint uns plötzlich alles ungewiss. Es fühlt sich an, als hätten wir unseren inneren Kompass verloren: Ist das die richtige Entscheidung? Der richtige Partner? Das richtige Leben? Kann ich das überhaupt? Was bin ich wert und worin besteht der Sinn meines Lebens? Gibt es einen Gott? Schnell stellen wir alles infrage und fühlen uns zutiefst verunsichert. In den Blinks zu Den Zweifel umarmen (2019) lernst du, der Ungewissheit und dem inneren Widerstreit mit Wertschätzung zu begegnen. 

  • Zweifler, Skeptikerinnen und Verzweifelte
  • Alle, die sich für eine religiös-spirituelle Krisenbewältigung interessieren 
  • Christen, die mit ihrem Glauben hadern

Anselm Grün ist der wohl berühmteste Mönch Deutschlands. Der Benediktinerpater der Abtei Münsterschwarzach erreicht mit seinen Büchern und Vorträgen Millionen von Menschen. Seine über dreihundert Bücher zu existenziellen Themen wie Glück, Glaube, Krankheit, Altern und dem Sinn des Lebens wurden in mehr als dreißig Sprachen übersetzt und verkauften sich insgesamt über vierzehn Millionen Mal. Auch in Den Zweifel umarmen verbindet der Bestsellerautor die Welt der Psychologie mit Religion und Spiritualität.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Den Zweifel umarmen

Die eigene Krise als Zeichen des Vorankommens

By Anselm Grün
  • Read in 16 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 10 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Den Zweifel umarmen by Anselm Grün
Synopsis

Jeder kennt ihn und keiner mag ihn: den Zweifel. Wenn er an uns nagt, scheint uns plötzlich alles ungewiss. Es fühlt sich an, als hätten wir unseren inneren Kompass verloren: Ist das die richtige Entscheidung? Der richtige Partner? Das richtige Leben? Kann ich das überhaupt? Was bin ich wert und worin besteht der Sinn meines Lebens? Gibt es einen Gott? Schnell stellen wir alles infrage und fühlen uns zutiefst verunsichert. In den Blinks zu Den Zweifel umarmen (2019) lernst du, der Ungewissheit und dem inneren Widerstreit mit Wertschätzung zu begegnen. 

Key idea 1 of 10

Der Weg zu Wissen führt über den Zweifel.

Staunend erobern wir uns das Wissen und das Wunder des Lebens. Schon Kinder löchern uns mit Fragen: Warum ist das so? Wieso machen wir das nicht anders? Weshalb darf ich dieses, aber jenes nicht? Mit einfachen Antworten lassen sie sich nicht abspeisen und führen uns damit vor Augen: Instinktiv können wir Menschen nicht einfach alles für bare Münze nehmen, was uns als gegeben vorgesetzt wird. Das Wort Zweifel kommt von „zwiefältiger Sinn“ und deutet darauf hin, dass es mehr als nur einen Blickwinkel auf die vermeintliche Wahrheit gibt. Und so definiert der Duden das Wort als Ungewissheit bei zweifacher Möglichkeit

Es verstieße gegen die Würde des menschlichen Geistes, alles einfach hinzunehmen und nur eine Seite der Medaille zu betrachten. Der Zweifel und das Denken sind untrennbar miteinander verbunden. Zwar kann der Zweifel den Inhalt des Denkens infrage stellen, nicht aber das Denken an sich. Er treibt uns an, mehr über das Leben und die Welt zu erfahren. Schon der mittelalterliche Philosoph und Theologe Petrus Abaelardus entwickelte eine Methode, um durch den Zweifel hindurch das zu erkennen, was Substanz hat, was man glauben kann. Es ist die Methode des Sic et Non, also des Ja und Nein, und meint das Abwägen.

Man nennt das den methodischen Zweifel, ohne den es kein Lernen gäbe. Er ist nicht nur der Motor der Philosophie, sondern auch der Naturwissenschaft und unseres Denkens an sich. Der Zweifel ist niemals satt. So wird auch der Forscher immer wieder neu das bisher Erreichte infrage stellen, um tiefer in die Materie vorzudringen, um besser zu verstehen, um die Wirklichkeit noch weiter zu ergründen. 

Dieser methodische Zweifel, der uns zu mehr Wissen verhilft, unterscheidet sich vom moralischen Zweifel, der sittliche Maßstäbe infrage stellt. Und dann gibt es noch den existenziellen Zweifel, der den Sinn und das Ziel des Lebens bezweifelt. Dieser Zweifel an existenzieller Bedeutsamkeit lässt sich schließlich vom sogenannten absoluten Zweifel unterscheiden, der alles und jeden infrage stellt. Diese letzte Form des Zweifels lähmt uns und bringt uns deshalb nicht so voran, wie es beispielsweise der methodische Zweifel tut. 

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.