Open in the App Open in the App Open in the App
Get the key ideas from

Das fünfte Versprechen

Wie man richtig zuhört

By Don Miguel Ruiz und Don Jose Ruiz
13-minute read
Audio available
Das fünfte Versprechen: Wie man richtig zuhört by Don Miguel Ruiz und Don Jose Ruiz

In Das fünfte Versprechen stellt der mexikanische Schamane Don Miguel Ruiz gemeinsam mit seinem Sohn Don Jose fünf Versprechen vor, die unser Leben selbstbestimmter machen. Mithilfe dieser Versprechen können wir uns darüber bewusst werden, wer wir wirklich sind und so leben, wie wir es wirklich wollen und wie es unserer Natur entspricht.

  • Jeder, der sich für Weisheitslehre und Schamanen interessiert
  • Jeder, der sein Leben freier und selbstbestimmter leben möchte
  • Jeder, der herausfinden möchte, wie er wirklich er selbst sein kann

Don Miguel Ruiz ist ein mexikanischer Autor und Schamane. Sein Buch Die vier Versprechen stand über sieben Jahre auf der Bestsellerliste der New York Times. Er hat weitere Bücher zu spirituellen Themen veröffentlicht und hält zahlreiche Vorträge und Seminare über seine Lehre. Das fünfte Versprechen veröffentlichte Don Miguel Ruiz 2010 gemeinsam mit seinem Sohn Don Jose Ruiz, dem er sein Wissen weitergab.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
3,000+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Das fünfte Versprechen

Wie man richtig zuhört

By Don Miguel Ruiz und Don Jose Ruiz
  • Read in 13 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 8 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Das fünfte Versprechen: Wie man richtig zuhört by Don Miguel Ruiz und Don Jose Ruiz
Synopsis

In Das fünfte Versprechen stellt der mexikanische Schamane Don Miguel Ruiz gemeinsam mit seinem Sohn Don Jose fünf Versprechen vor, die unser Leben selbstbestimmter machen. Mithilfe dieser Versprechen können wir uns darüber bewusst werden, wer wir wirklich sind und so leben, wie wir es wirklich wollen und wie es unserer Natur entspricht.

Key idea 1 of 8

Gut dressiert: Durch Domestizierung und Symbologie wird unsere Natur unterdrückt.

Während unseres ganzen Lebens wird unser Geist von unserer Umwelt und den Menschen um uns herum beeinflusst und geformt. Von dem Tag unserer Geburt an bringen unsere Eltern, Lehrer und Freunde uns alles bei, was sie wissen und glauben. Dieser Prozess wird auch Domestizierung genannt – nicht anders als ein Hund werden wir dabei so abgerichtet, dass wir in unsere Gesellschaft passen und möglichst wenig Ärger machen.

Ist die Domestizierung noch nicht abgeschlossen, wie es bei kleinen Kindern der Fall ist, geben wir unseren natürlichen Neigungen nach und leben ohne Selbstbewusstsein, aber auch ohne uns selbst zu verurteilen. Alle Kinder haben z.B. das Bedürfnis, etwas zu entdecken, etwas Neues zu erschaffen und unbekannte Dinge auszuprobieren. Sie tun das einfach, ohne groß darüber nachzudenken.

Kinder, die nackt am Strand spielen, machen sich z.B. keine Gedanken darüber, ob ihr Körper die richtige Figur hat. Und wenn sie ein Bild malen, denken sie nicht lange darüber nach, ob sie jetzt die falsche Farbe genommen oder die Nase zu groß gezeichnet haben. Sie tun einfach das, was sie wollen, weil es sie glücklich macht.

Ein zentraler Punkt während der Domestizierung ist die gemeinsame Symbologie, die uns vermittelt wird: Wir lernen eine Menge Symbole, mit denen wir uns selbst und andere bestrafen und beurteilen können. Das können z.B. bestimmte Wörter sein, es kann sich bei Symbolen aber auch um Blicke, Gefühle oder Gegenstände handeln. Leider sind sie meist mit kulturellen und sozialen Werten und Normen überladen. Sobald wir untereinander kommunizieren, schwingt immer das mit, was unsere Gesellschaft von uns erwartet.

Wir verinnerlichen diese Werte und Normen immer mehr, je älter wir werden. Unsere Gesellschaft vermittelt uns, wie wir sein sollten, damit wir akzeptiert werden. Abstrakte Konzepte wie gut und böse, dick und dünn oder schön und hässlich werden verwendet, um diese Normen festzulegen. Unser ganzes Leben wird davon bestimmt: Wir sollen jeden Tag auf Arbeit gehen, um ein geordnetes und möglichst wohlhabendes Leben zu führen und wir sollen dünn, clever und schön sein, um ein glücklicher Mensch zu sein.

Doch niemand ist in der Lage, all diesen Ansprüchen der Gesellschaft gerecht zu werden. Während wir verzweifelt versuchen, von anderen akzeptiert und respektiert zu werden, vergessen wir ganz, wir selbst zu sein.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

No time to
read?

Pssst. Sign up to your secret to success: key ideas from top nonfiction in just 15 minutes.
Created with Sketch.