Get the key ideas from

Business für Bohemiens

Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen und dabei Geld zu verdienen

By Tom Hodgkinson
15-minute read
Audio available
Business für Bohemiens by Tom Hodgkinson

Business für Bohemiens (2016) ist ein freigeistiger Business-Ratgeber für alle Kreativen, die selbstbestimmt leben und trotzdem Geld verdienen wollen. Diese Blinks sind gespickt mit praktischen Tipps, philosophischen Reflexionen und biografischen Anekdoten.

  • Lebemenschen, die sich beruflich verwirklichen wollen
  • Gründerinnen und Unternehmer mit kreativer Ader und Freiheitsdrang
  • Alle, die nach Alternativen zum Hamsterrad klassischer Bürojobs suchen

Der Brite Tom Hodgkinson ist das beste Beispiel für einen Bohemian Businessman. Er gründete und verlegt das Magazin Idler für bekennende Faulenzer und gründete mit der Londoner Idler Academy eine Art gehobene Volkshochschule mit Kursen zu griechischer Philosophie, Ukulele-Spielen und Craft-Bier-Brauen, die sich heute auf Online-Seminare konzentriert. Sein erstes Buch Anleitung zum Müßiggang wurde 2014 zum Bestseller und in 25 Sprachen übersetzt.

Go Premium and get the best of Blinkist

Upgrade to Premium now and get unlimited access to the Blinkist library. Read or listen to key insights from the world’s best nonfiction.

Upgrade to Premium

What is Blinkist?

The Blinkist app gives you the key ideas from a bestselling nonfiction book in just 15 minutes. Available in bitesize text and audio, the app makes it easier than ever to find time to read.

Discover
4,500+ top
nonfiction titles

Get unlimited access to the most important ideas in business, investing, marketing, psychology, politics, and more. Stay ahead of the curve with recommended reading lists curated by experts.

Join Blinkist to get the key ideas from
Get the key ideas from
Get the key ideas from

Business für Bohemiens

Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen und dabei Geld zu verdienen

By Tom Hodgkinson
  • Read in 15 minutes
  • Audio & text available
  • Contains 9 key ideas
Upgrade to Premium Read or listen now
Business für Bohemiens by Tom Hodgkinson
Synopsis

Business für Bohemiens (2016) ist ein freigeistiger Business-Ratgeber für alle Kreativen, die selbstbestimmt leben und trotzdem Geld verdienen wollen. Diese Blinks sind gespickt mit praktischen Tipps, philosophischen Reflexionen und biografischen Anekdoten.

Key idea 1 of 9

In der Selbstständigkeit können Bohemiens ihre Freiheit besser bewahren als in der Festanstellung.

Hand aufs Herz: Die meisten von uns Bohemiens möchten am liebsten nichts mit der Geschäftswelt zu tun haben. Wir – die Künstler, Musiker und Schriftsteller – wollen unsere Lebenszeit in kreative Projekte stecken. Wir wollen Musik hören, bei Wein oder Gin Tonic über Sinn und Unsinn philosophieren und kontemplativ durch urbane und rurale Landschaften flanieren.

Wir wollen frei sein und das Leben genießen. Daher wissen wir auch, was wir nicht wollen: nämlich in einem Büro kauern, Kalkulationstabellen ausfüllen und über Cash-Flows und Bruttogewinnspannen diskutieren. 

Das Problem ist nur: Wir brauchen Geld, um unseren Lebensunterhalt zu bestreiten und Zeit für unsere Leidenschaften zu haben. Wenn wir also nicht zufällig wohlhabend zur Welt gekommen sind, müssen wir irgendeiner Art von Lohnerwerb nachgehen. Und dafür bleiben uns zwei Optionen: Entweder wir arbeiten in Festanstellung oder wir gründen unser eigenes Geschäft.

Ersteres bedeutet, die eigene Leistung in den Dienst eines Arbeitgebers zu stellen. Doch damit gehen Nachteile einher: Auch wenn du viel verdienst, profitiert am Ende jemand anderes von deiner Leistung. Kein Wunder also, dass es da draußen so viele unglückliche Banker und Ingenieurinnen gibt. Ja, sie verdienen einen Haufen Geld, sie opfern dafür aber auch den Großteil ihrer Lebenszeit. Das ist, ganz drastisch gesagt, nichts anderes als eine luxuriöse Form der Selbstaufgabe.

Die Alternative besteht darin, für dich selbst zu arbeiten, dich also entweder als Firmengründer, Solo-Selbstständiger oder Freiberufler zu verdingen. So entscheidest du selbst darüber, welches Produkt oder welchen Service du anbietest, wo und wann du arbeitest und mit wem du Geschäfte machst.

Natürlich hat eine solche Existenzgründung auch etwas Bürgerliches und Gesetztes. Wir werden im Laufe dieser Blinks noch sehen, dass auch die Selbstständigkeit mit den Unannehmlichkeiten der Betriebswirtschaft verbunden ist – von der Buchhaltung bis zum behördlichen Formalismus. Aber die Gründung deines eigenes Business hat auch anarchistische und revolutionäre Elemente. Du machst dein eigenes Ding. Du nimmst deine Karriere selbst in die Hand, statt sie den Personalern großer Konzerne zu überlassen. Du gehst neue Wege, statt Rüssel an Schwanz auf ausgetretenen Pfaden zu trampeln.

Kurzum: Du träumst nicht nur davon, frei und selbstbestimmt zu leben. Du tust etwas dafür, diesen Traum zu leben.

Upgrade to continue Read or listen now

Key ideas in this title

Upgrade to continue Read or listen now

Learn more, live more

Sign up now to learn and grow every day with the key ideas from top nonfiction and podcasts in 15 minutes.
Created with Sketch.